Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Fragen und Antworten » Ein Schüler aus meiner Klasse hat seine Mutter verloren

Ein Schüler aus meiner Klasse hat seine Mutter verloren

Fragen:

Hallo health-root,

Ich bin eine neu ausgebildete Grundschule und ich habe ein Problem, das ich nicht lösen kann.

Ich habe ein Mädchen in meiner Klasse, das Hilfe braucht.

Sie hat ihre Mutter vor 1 Jahr und ihren Großvater vor 2 Monaten verloren. Sie kämpft, um den Vater in der Schule loszulassen und im Moment schließt sie alles aus und nur der Vater kann benutzt werden. Das ist verständlich, da sie offensichtlich Angst davor hat, auch ihn zu verlieren, aber der Vater hat uns jetzt erlaubt, die Möglichkeiten zu erkunden, ihr zu helfen.

Also meine Frage ist? Wo kann ich die bestmögliche Hilfe in Ribe County, Sorrows, Psychologen finden, mit denen ich in Kontakt treten kann, um Rat und Anleitung für sie zu bekommen? Sie bekam eine kleine psychologische Hilfe, als die Mutter starb, aber sie konnte sie zu keiner Zeit benutzen, aber jetzt braucht sie es wirklich.

Kannst du mir mit einem guten Rat helfen, wäre ich wirklich glücklich und erleichtert. Ich will nur das Beste für sie, damit sie zur Schule kommen und glücklich sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Der besorgte Volksschullehrer Helle

Antwort:

Lieber Helle,

Wenn Sie 6 Jahre alt sind und einen Ihrer Eltern verlieren, kann es oft ein Problem sein, psychologische Hilfe in der Zeit nach dem Verlust zu erhalten. Jetzt ist es 1 Jahr und sofort kann es sehr schwierig sein, den Verlust zu verarbeiten. zusammen mit dem Nächsten - und es ist eine natürliche Reaktion, in engem Kontakt mit dem Vater zu sein, aus Angst, ihn auch zu verlieren.

An den meisten Schulen ist ein Schulpsychologe angeschlossen, daher möchte ich vorschlagen, dass Sie sich zunächst mit dem Psychologen der Schule oder dem Psychologen der Hauptgemeinde unterhalten, p. Gespräche mit einem Psychologen. Wenn die primäre Gemeinde keine Psychologen hat, "kaufen" sie in der Regel für psychologische Hilfe von außen oder von der Grafschaft.

Es ist natürlich wichtig, dass Ihre Schülerin für psychologische Hilfe motiviert ist und dass sie eine gute "Chemie" mit dem angebotenen Psychologen hat.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Ole Svendsen

Spezialist für Allgemeinmedizin


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzufügen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzufügen