Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- ┬╗ Gesundheit ┬╗ Ein Besuch in der H├Âlle

Ein Besuch in der H├Âlle

Redding Haut mit Blasen und gro├čen Wunden - und ├╝ber Schmerzen, die v├Âllig unertr├Ąglich sein k├Ânnen. G├╝rtelrose ist ein Leiden, das seinem Namen gerecht wird. Aber keine Sorge: Symptome k├Ânnen ged├Ąmpft werden, wenn Sie schnell einen Arzt aufsuchen.

Neuer und gesunder Newsletter
- Neues Wissen ├╝ber Ihre Gesundheit -

Dieser Artikel ist f├╝r gemacht Krankenversicherung "D├Ąnemark". Es ist Teil des Newsletters Nyt & Sundt, der in Zusammenarbeit mit health-root entstanden ist.
Der Newsletter ist kostenlos und wird viertelj├Ąhrlich an Mitglieder D├Ąnemarks verschickt.
Wenn Sie angemeldet sind.
Sie k├Ânnen sich anmelden
.

Ein stechendes, brennendes Gef├╝hl in der Haut in einem begrenzten Bereich. Das geht weiter Dies ist das erste Anzeichen, dass ein Ausbruch von G├╝rtelrose auf dem Weg ist. W├Ąhrend der Schmerz nach einigen Tagen weitergeht, werden Sie sehen, dass Ihre Haut rot wird und einige kleine Blasen erscheinen. Zuerst sind die Blasen wei├č und sie werden gelb, nach denen sie versagen. Dann gibt es Geschw├╝re, die nach und nach abfallen - und nach einem Monat sind der Ausbruch und der Schmerz typischerweise von selbst verschwunden.

Trine H├Şgsberg, ├ärztin und PhD, arbeitet in der Hautabteilung des Universit├Ątsklinikums Odense und sieht daher oft G├╝rtelrose. Sie erz├Ąhlt, dass G├╝rtelrose eine Krankheit ist, die man nur bekommt, wenn man irgendwann in seinem Leben Windpocken hat.

- Windpocken sind eine Virusinfektion und sobald Sie sie haben, werden Sie f├╝r den Rest Ihres Lebens die Windpockenviren in Ihren Nerven "schlafen". Das Virus versteckt sich in den Nerven, die aus dem Nervengang in der Wirbels├Ąule kommen. G├╝rtelrose kommt vor, wenn Viren aufwachen und anfangen, entlang eines Nervs "herauszukriechen" und auszubrechen. Es kann ├╝berall am K├Ârper passieren, aber in der H├Ąlfte der F├Ąlle ist es auf dem Oberk├Ârper.

Die Ursache des Ausbruchs kann in der Tatsache liegen, dass der betroffene Hautbereich dem Sonnenlicht ausgesetzt oder besch├Ądigt wurde. Dies ist jedoch nicht immer auf einen ├Ąu├čeren Effekt zur├╝ckzuf├╝hren, der Ausbruch kann nat├╝rlich von selbst erfolgen.

Die Symptome der G├╝rtelrose

Die Besonderheit der G├╝rtelrose ist, dass der Hautausschlag einige "G├╝rtel" in der Haut folgt. Der G├╝rtel entspricht dem Bereich, in dem der virusbefallene Nerv ausl├Ąuft und versorgt. Wenn Sie zum Beispiel eine G├╝rtelrose an Ihrem Oberk├Ârper haben, bekommen Sie den Ausschlag in einem scharf abgegrenzten Bereich auf der Seite der Brust. Die G├╝rtelrose beschr├Ąnkt sich auf eine Seite des K├Ârpers, dh auf eine Seite des Gesichts, eine Seite der Brust, ein Bein oder einen Arm.

Etwas anderes, was Schindeln auszeichnet, ist, dass die kleinen Blasen sich zusetzen - und an einigen Stellen zusammenschmelzen. Wenn sie brechen, bilden sich Wundnarben, die nach und nach fallen, wenn die Wunden verheilen. Dazu kommt der brennende Schmerz, der v├Âllig unertr├Ąglich sein kann. Zusammen ist es ein Zeichen, dass es nur um G├╝rtelrose geht. Nat├╝rlich kann der Arzt einen Kratzer aus der Umgebung ziehen und analysieren, damit die Diagnose vollst├Ąndig gestellt ist.

Anzeige (weiter unten)

Geh zum Arzt - schnell

G├╝rtelrose kann mit antiviralen Medikamenten in Form von Tabletten behandelt werden, die verhindern, dass sich das Virus weiter teilt, wodurch die Eruption begrenzt wird.

- Das antivirale Mittel ist am wirksamsten, wenn es innerhalb der ersten 72 Stunden nach Auftreten der ersten Symptome beginnt. Es gibt jedoch keinen Beweis daf├╝r, dass die Behandlung das Risiko von Schmerzen in der Region nach dem Hautausschlag reduziert, erkl├Ąrt Trine H├Şgsbro. Wenn Sie viel Schmerz bekommen, k├Ânnen die Schmerzen Monate oder Jahre nach dem Ausbruch andauern - und sie k├Ânnen so intensiv werden, dass sie direkt l├Ąhmen. Der heftige Schmerz nach einem G├╝rtelrose-Ausbruch wird als Postzosterschmerz bezeichnet und beruht auf einer Sch├Ądigung der Nerven im betroffenen Bereich.

Neben der Behandlung von antiviralen Arzneimitteln kann der Hautausschlag von G├╝rtelrose mit Schmerzmitteln behandelt werden. Paracetamol, d.h. Pamol oder Panodil kann ausreichen, aber meistens deckt es nicht ab. Daher kann es notwendig sein, zum Beispiel mit einer anderen Form von Analgetikum zu erg├Ąnzen. Morphin-artige Zubereitungen. Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen.

Es gibt auch eine M├Âglichkeit, Patches und Cremes auf dem Hautausschlag als lokaler An├Ąsthesist zu verwenden.

Vor allem ├Ąlter als 60 Jahre sind ausgesetzt

In D├Ąnemark wird etwa jeder vierte irgendwann in seinem Leben G├╝rtelrose erleben. Sie k├Ânnen es in jedem Alter bekommen, aber das Risiko ist am gr├Â├čten, wenn Sie ├╝ber 60 Jahre alt sind. Neben dem Alter sind Sie auch st├Ąrker gef├Ąhrdet, wenn Sie beispielsweise eine Immunabwehr haben.Patienten mit HIV oder AIDS, Krebspatienten bei Krebs und Patienten, die Medikamente erhalten, die das Immunsystem abschw├Ąchen (Binyrearkhormon f├╝r eine lange Zeit).

Seit 2014 ist es m├Âglich, in D├Ąnemark f├╝r G├╝rtelrose geimpft zu werden. Der Impfstoff ist der gleiche wie f├╝r Windpocken, nur in einer st├Ąrkeren Konzentration. Es ist f├╝r Menschen ├╝ber 50 Jahre zugelassen und halbiert das Risiko von G├╝rtelrose. Unter denen, die noch G├╝rtelrose bekommen, ist das Risiko f├╝r anhaltende Schmerzen nach dem Ausbruch fast 70 Prozent weniger (67 Prozent). Wie lange der Impfstoff bedeckt, ist nicht klar, aber mindestens f├╝r f├╝nf Jahre und wahrscheinlich l├Ąnger. Wenn Sie denken, dass es notwendig ist, k├Ânnen Sie mehrmals geimpft werden.

- Sie k├Ânnen auch nach einer G├╝rtelrose geimpft sein. Es kann gegeben werden, wenn der Ausbruch vorbei ist, das hei├čt, wenn die Wunden geheilt sind und die Wunden abgefallen sind, dehnt sich Trine H├Şgsbro aus.

Der Impfstoff kann also sowohl an diejenigen, die keine G├╝rtelrose hatten, als auch an diejenigen, die einen Ausbruch erlitten haben, verabreicht werden. Die Patientengruppen mit dem gr├Â├čten Risiko, G├╝rtelrose zu entwickeln, sind Personen im Alter von 50 Jahren oder dar├╝ber, die an Windpocken erkrankt sind und leicht bis m├Ą├čig immun sind, z. bestimmte HIV-Patienten und bei Patienten planen Organtransplantation oder immunsuppressive Therapie.

Jedoch kann nicht jeder den Impfstoff aushalten. Da es sich um ein lebendes, geschw├Ąchtes Virus handelt, mit dem Sie impfen, erfordert es ein gutes Immunsystem, sonst k├Ânnen Sie G├╝rtelrose bekommen. Es gibt also eine ├ťbereinstimmung zwischen den Menschen, die von dem Impfstoff profitieren werden, und denen, die gef├Ąhrdet sind, G├╝rtelrose zu entwickeln, weil sie das Immunsystem geschw├Ącht haben. Daher kommt es auf medizinischer Basis in jedem Fall darauf an, ob der Impfstoff vorteilhaft oder riskant ist.

Anzeige (weiter unten)

Infiziert es sich?

G├╝rtelrose kann andere anstecken, um Windpocken zu bekommen - aber nur diejenigen, die noch keine Windpocken hatten. Im Gegensatz dazu kann man andere nicht infizieren, deshalb bekommen sie einen Ausbruch von G├╝rtelrose. Dies liegt an der Tatsache, dass die Krankheit, wie bereits erw├Ąhnt, auftritt, weil ein schlafendes Windpockenvirus in den K├Ârper gebracht wird.

Der lateinische Name f├╝r G├╝rtelrose ist der Herpes Zoster. Es bedeutet nicht, dass es sich um den gleichen Virus handelt, den wir gemeinhin als Fieberbl├Ąschen oder Herpes simplex bezeichnen. Daher k├Ânnen Sie keine Windpocken oder G├╝rtelrose von Herpes simplex bekommen. Wenn die Namen beide das Wort Herpes enthalten, liegt es daran, dass die beiden Viren miteinander verwandt sind

Tatsachen

Wie viele bekommen Schindeln:

Etwa 25 Prozent aller D├Ąnen bekommen irgendwann in ihrem Leben G├╝rtelrose.

Wer bekommt G├╝rtelrose?

Sie bekommen es in jedem Alter, aber das Risiko steigt ab dem 50. Lebensjahr deutlich an. Besonders Menschen mit geschw├Ąchtem Immunsystem bekommen G├╝rtelrose.

Wie viele Menschen haben anhaltende Schmerzen nach G├╝rtelrose (Postzosterschmerz):

Zehn Prozent aller Ausbr├╝che verursachen nach dem Ausbruch anhaltende Schmerzen. Es h├Ąngt jedoch viel vom Alter ab - je ├Ąlter desto gr├Â├čer das Risiko.

So viele Prozent haben noch ein Jahr nach dem Abwerfen von Schindeln:

  • 50-60 J├Ąhrige: 20 Prozent
  • 60-70 J├Ąhrige: 30 Prozent
  • ├╝ber 70 Jahre: 40-50 Prozent

Impfstoff f├╝r G├╝rtelrose

Wer w├╝rde von dem Impfstoff profitieren, weil er besonders gef├Ąhrdet ist?

  • Menschen ├╝ber 50 Jahre alt - die Windpocken hatten
  • Menschen mit HIV oder AIDS
  • Menschen, bei denen eine Organtransplantation geplant ist
  • Menschen, die eine immunsuppressive Behandlung planen

Dieselben Menschen sind gef├Ąhrdet, G├╝rtelrose zu entwickeln - es ist also eine Einsch├Ątzung von Patient zu Patient, ob der Impfstoff vorteilhaft ist oder ein Risiko darstellt.

Quelle: Trine H├Şgsberg

Nebenwirkungen von G├╝rtelrose-Impfstoff:

Im Zusammenhang mit der Impfung selbst treten nur Nebenwirkungen auf und sind daher vor├╝bergehend.

An der Injektionsstelle:

  • Ausschlag
  • R├Âte
  • Schmerz / Z├Ąrtlichkeit an der Injektionsstelle
  • Hitzegef├╝hl
  • blaue Markierung (H├Ąmatom)

Dar├╝ber hinaus:

  • Kopfschmerzen

Der Impfstoff ist nicht Teil des Impfprogramms und Sie m├╝ssen daf├╝r bezahlen.

Quelle: Statens Serum-Institut


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzuf├╝gen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzuf├╝gen