Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- ┬╗ Medizin ┬╗ Antibiotika

Antibiotika

Antibiotika

Antibiotika sind ein Sammelbegriff f├╝r Mittel, die gegen bakterielle Infektionen wirken. Bakterielle Zellen unterscheiden sich von menschlichen Zellen in mehreren Bereichen. Daher ist es m├Âglich, die Bakterien zu beeinflussen, die durch eine Infektion der Medizin verursacht werden, ohne unsere eigenen Zellen zu beeintr├Ąchtigen. Das Immunsystem des K├Ârpers ist grunds├Ątzlich in der Lage, eine Infektion zu bek├Ąmpfen, aber manchmal ist eine Antibiotika-Unterst├╝tzung notwendig.

Antibiotika werden bei vielen verschiedenen Krankheiten wie Halsentz├╝ndung, Lungenentz├╝ndung und Chlamydien eingesetzt. Antibiotika m├╝ssen jedoch unter Vorbehalt gegeben und eingenommen werden, da das Risiko, dass die Bakterien ihre Empfindlichkeit gegen├╝ber einer Behandlung verlieren, mit zunehmendem Gebrauch zunimmt.

Es gibt viele Arten von Antibiotika, von denen Penicillin am meisten verwendet wird. Alle Arten von Antibiotika hemmen das Wachstum von Bakterien oder t├Âten sie, indem sie ihre Struktur beeinflussen. Wenn die Bakterien nur schw├Ąchen, wird es f├╝r das menschliche Immunsystem einfacher, sie zu bek├Ąmpfen. Da Antibiotika in bestimmten F├Ąllen auch die eigenen guten Bakterien des Menschen - zum Beispiel Darmbakterien - beeinflussen, kann die Behandlung mit Antibiotika oft von gastrointestinalen Magenverstimmungen begleitet sein.

Bakterien unterscheiden sich stark, und die Art der Antibiotika, die auf ein Bakterium einwirken, kann f├╝r ein anderes wirkungslos sein. Daher ist es vorteilhaft, das genaue Bakterium zu kennen, das durch die Krankheit verursacht wird, so dass Sie die genaueste Behandlung bereitstellen k├Ânnen.

Mittel, die das Folat des K├Ârpers beeinflussen

Im Gegensatz zum Menschen bilden Bakterien selbst das Vitamin Folat. Folat ist notwendig, damit Bakterien leben k├Ânnen, und deshalb k├Ânnen Sie die Bildung von Folat des K├Ârpers hemmen, um die Bakterien zu t├Âten. Der Vorteil besteht darin, dass menschliche Zellen nicht betroffen sind, da wir das notwendige Folat ├╝ber die Nahrung erhalten. Sulfonamide und Trimethoprim sind Gruppen von Medikamenten, die Bakterien abt├Âten, indem sie die Bildung von Folat hemmen. Da die Fonds ein wenig anders aussehen, k├Ânnen sie kombiniert werden, um eine verbesserte Wirkung zu erzielen.

Mittel, die auf die bakterielle Zellwand einwirken

Die Struktur der Bakterienzelle mit einer dicken oder d├╝nnen Zellwand ist ein weiteres Ziel f├╝r Antibiotika. Die Zellwand ist in menschlichen Zellen nicht vorhanden, und daher k├Ânnen die Bakterien beeinflusst werden, indem sie die Zellw├Ąnde beeinflussen. Wenn die Bildung von Zellw├Ąnden nicht optimal erfolgt, z.B. unter dem Einfluss von Penicillin wird das Bakterium anschwellen und sterben, anstatt es zu teilen. Mittel, die auf diese Weise wirken, wirken nur, wenn das Bakterium w├Ąchst.

Penicilline k├Ânnen entweder schmal oder breit sein. Das breite Spektrum wirkt auf mehrere Arten von Bakterien als das schmale Spektrum. Es besteht jedoch eine gr├Â├čere Chance, dass der K├Ârper auf lange Sicht seine Empfindlichkeit gegen├╝ber Penicillin beh├Ąlt, wenn Sie am h├Ąufigsten die eng geschnittenen Penicillintypen verwenden.

Mittel, die auf bakterielle Proteinsynthese wirken

Die Bildung von Proteinen ist essentiell f├╝r menschliche und bakterielle Zellen. Die Substanzen, die Teil der Proteinbildung in Bakterienzellen sind, unterscheiden sich geringf├╝gig von denen in menschlichen Zellen. Diese Substanzen sind daher auch ein Ma├č f├╝r die Schw├Ąchung oder Abt├Âtung des Bakteriums. Es gibt viele Wirkstoffe, die die Bakterienbildung des Proteins hemmen, und da sie in verschiedenen Stadien der bakteriellen Entwicklung wirken, k├Ânnen sie sich kombinieren, um eine st├Ąrkere Wirkung zu erzielen. Tetracycline, Chloramphenicol und Fusidins├Ąure sind Beispiele f├╝r Arzneimittel, die auf diese Weise wirken. Sie unterscheiden sich insbesondere dadurch, dass einige das Bakterienwachstum hemmen, w├Ąhrend andere das Bakterium t├Âten.

Bedeutet Wirkung auf die bakterielle DNA / RNA

DNA- und RNA-Bausteine ÔÇőÔÇőf├╝r die Entwicklung neuer Zellen. Die Entwicklung der Zellen aus RNA und DNA erfolgt unter anderem mit den zur Teilung verwendeten Enzymen. Diese Enzyme unterscheiden sich in Menschen und Bakterien und daher k├Ânnen die Enzyme, die die Bakterien verwenden, spezifisch inhibiert werden. Das Bakterium stirbt, wenn es seine Enzymtopoisomerase II inhibiert. Flourochinoles ist eine Arzneimittelgruppe, die Topoisomerase II hemmt. Medikamente wie Metronidazol beeinflussen auch die DNA und RNA des Bakteriums, aber ├╝ber einen anderen Mechanismus.

Andere Mittel

Es gibt verschiedene Arten von Antibiotika, die Bakterien abt├Âten oder ihr Wachstum hemmen. Die Mittel umfassen sowohl jene, die spezifisch an einem Bakterium arbeiten, als auch jene, die mehr arbeiten. Zum Beispiel ist Nitrofurantoin eine Substanz, die nur bei der Behandlung von Harnwegsinfektionen verwendet wird, da die Substanz nur im Urin aktiv ist und keine Wirkung im ganzen K├Ârper hat.

Anzeige (weiter unten)

Lesen Sie mehr

  • Lesen Sie ├╝ber Medikamente, bei denen die Krankheit durch Viren ausgel├Âst wird

  • Lesen Sie ├╝ber lokale Heilmittel f├╝r Infektionen


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzuf├╝gen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzuf├╝gen