Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Medizin » Koffein

Koffein

Was ist Koffein?

Koffein ist eine natürliche Substanz, die in der Plantage weit verbreitet ist. Es gehört zu einer chemischen Gruppe namens Pflanzenalkaloide. Koffein kommt in Blättern, Samen und Früchten von mehr als 60 verschiedenen Pflanzen vor, darunter Kaffee, Tee, Kakao und Cola-Pflanzen.

Im Alltag begegnen wir Koffein in Kaffee, Tee, Kakao, Cola und anderen Lebensmitteln wie Schokolade und Energydrinks. Selbst koffeinfreier Kaffee kann nicht ganz frei von Spuren von Koffein sagen. Koffeinähnliche Substanzen finden sich beispielsweise in Energydrinks mit Guarana und Mate, die aus südamerikanischen Pflanzen gewonnen werden.

Als Bestandteil von Medikamenten wird Koffein entweder chemisch hergestellt oder aus Kaffeebohnen extrahiert.

Anzeige (weiter unten)

Wie funktioniert Koffein?

Koffein ist seit vielen Jahren für seine belebende Wirkung bekannt. Doch erst in den letzten Jahrzehnten hat die aktuelle Forschung gezeigt, dass Koffein unsere Ausdauer steigert, zum Beispiel im Zusammenhang mit sportlichen Leistungen.

Es gibt verschiedene Theorien darüber, wie Koffein diese belebende Wirkung auf den Körper ausübt. Eine Theorie besagt, dass Koffein direkt das zentrale Nervensystem stimuliert. Die stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem bedeutet, dass Sie aufmerksamer werden und eine bessere Reaktion bekommen. Eine andere Theorie besagt, dass Koffein Energie direkt an unsere Muskeln liefert.

Koffein wirkt leicht harntreibend. Dies liegt daran, dass Koffein die Menge an Wasser erhöht, die über die Nieren in Form von Urin ausgeschieden wird. Nur wenn Sie kleine Mengen Koffein in Form von Kaffee oder anderen koffeinhaltigen Getränken zu sich nehmen, wirkt Koffein harntreibend. Wenn Sie beispielsweise größere Mengen Koffein konsumieren, wenn Sie täglich Kaffee trinken, verringert sich der Effekt. Denn der Körper gewöhnt sich schnell an die Wirkung von Koffein und kann daher den Wasserhaushalt in Relation zu diesem Effekt einstellen. Daher, wenn Sie Koffein regelmäßig nehmen, wird es nicht notwendig sein, die harntreibende Wirkung von Koffein zu berücksichtigen.

Wie und wie viel?

Im Alltag gibt es viele Kaffeequellen, und ein normaler Kaffeetrinker verbraucht täglich etwa 300 bis 400 mg Koffein. Die Menge an Koffein hängt natürlich von der Art des Kaffees ab, den Sie trinken. Einfacher Filterkaffee enthält ungefähr 70-175 mg Koffein pro Tasse, während Espresso ungefähr 40 bis 200 mg Koffein pro Tasse enthält.

Eine Umfrage hat ergeben, dass alle Dänen in den Jahren 2003 bis 2008 durchschnittlich 3,2 Tassen Kaffee getrunken haben und dass eine Tasse etwa 100 mg Koffein enthält.

Bei Koffein wurden keine langfristigen Nebenwirkungen beobachtet. Allerdings kann man eine leichte Koffeinabhängigkeit riskieren, wenn man über einen längeren Zeitraum hinweg höhere Mengen als empfohlen zu sich nimmt. In Dänemark überschreiten die Empfehlungen nicht 400 mg Koffein täglich für Erwachsene und 2,5 mg Koffein pro Kilogramm Körpergewicht für Kinder und Jugendliche. Für schwangere Frauen beträgt die Anzahl 300 mg Koffein täglich.

Anzeige (weiter unten)

Welche Nebenwirkungen kann die Koffeinaufnahme haben?

Unerwünschte Wirkungen der Koffeinaufnahme können auftreten, wenn der Konsum die Empfehlungen übersteigt. Dazu gehören saurem Reflux, Durchfall, Übelkeit, Herzklopfen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Unruhe und Muskelerregung.

Wenn Sie nicht mehr als 300-400 mg Koffein pro Tag konsumieren, gibt es keine Nebenwirkungen.

Koffein wird nicht mehr illegal in Dänemark als Nahrungsergänzungsmittel verkauft, nachdem das Medikament von der Dopingliste genommen wurde. Meistens trifft man das Produkt jedoch nur in Internetshops oder im Zusammenhang mit Bodybuilding. Es ist wichtig zu bedenken, dass Produkte, die als Nahrungsergänzungsmittel verkauft werden, nicht die gleiche strenge Produktionskontrolle erfahren haben, die für in Dänemark verkaufte Arzneimittel charakteristisch ist.

Oft werden Sie koffeinhaltige Produkte entweder als synthetisches Koffein oder als Extrakt aus der Pflanze Guarana sehen. Wenn das Produkt ein Pflanzenextrakt ist, kann es schwierig sein herauszufinden, was der Gehalt an Koffein wirklich ist, da der Inhalt jeder Pflanze sehr unterschiedlich sein kann. Sie können jedoch immer sicher sein, dass der Inhalt innerhalb eines bestimmten Bereichs liegt, wie es das Gesetz erfordert.

Die Koffeinkapselform hat jedoch keine besonderen Vorteile gegenüber Koffein, beispielsweise von Kaffee oder anderen koffeinhaltigen Getränken. Und so sollte daran erinnert werden, nicht mehr als die empfohlene Tagesdosis (300 bis 400 mg Koffein, oft gleich drei bis vier Kapseln) zu konsumieren, sowie nicht zu erwarten, eine Wirkung über das übliche hinaus.

Anzeige (weiter unten)

Lesen Sie mehr über ERNÄRING

  • Kohlenhydratstoffwechsel

  • Kaffee und Gesundheit

  • Licht und Süßstoffe

  • Mythen und Fakten über die Entgiftung des Körpers

  • SIEHE ÜBERBLICK ÜBER ALLE ARTIKEL ÜBER REFERENZ

Originaltext von André Huss Eriksson, Apotheker und Marianne Møller, Apothekerin


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzufügen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzufügen