Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- ┬╗ Medizin ┬╗ Kohlenhydratstoffwechsel

Kohlenhydratstoffwechsel

Was ist der Kohlenhydratstoffwechsel?

Die Lebensmittel, die Sie essen, sind Kraftstoff f├╝r den K├Ârper. Di├Ątetische Mengen an Protein (/overvaegt/artikler/kostsund.htm#Kulhydrater und Protein), Fett und Zucker sind f├╝r die Erzeugung von Energie verwendet, ben├Âtigte die Aktivit├Ąt entfaltet. Ein anderer Teil wird ben├Âtigt, um das K├Ârpergewebe zu erhalten. Vor dem Essen k├Ânnen in verschiedenen K├Ârpergeweben verwendet werden, m├╝ssen sie aus dem Magen-Darm-Trakt und in den Geweben des K├Ârpers transportiert absorbiert verdaut, abgebaut Verbindungen werden. Hier werden sie in den Zellen der Gewebe verwendet.

Dies gilt auch f├╝r Zucker, sowohl die kurze Kette und die lange Kette. Insbesondere umfasst die langkettige sukkerstoffers Abbau einen Teilschritt, bei dem mehrere sogenannte Enzyme den Zucker zu kleineren Komponenten brechen. Die weiter umgewandelt und schlie├člich in das Blut aufgenommen, wo sie laufen um an verschiedene K├Ârpergewebe.

F├╝r ein solches Verfahren glatt sein kann, ist es Gegenstand durch die k├Ârpereigenen Hormone zu kontrollieren. Das bekannteste Hormon ist Insulin f├╝r den Zucker.

Anzeige (weiter unten)

Absorption im K├Ârper

Bevor der Zucker in das Blut bekommen kann, muss sie verdaut und aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert werden. Die kurzkettigen Zucker (Monosaccharide) werden durch die Darmschleimhaut absorbiert. Sie gingen dann an die Leber, wo sie in den Blutstrom ausgesendet, wie Blutzucker werden k├Ânnen, so dass die Zellen des Organismus k├Ânnen den Zucker zur Energiegewinnung nutzen. Wenn es nicht notwendig ist, mehr Blutzucker zu liefern, kann es in einer Form umgewandelt werden, in dem es f├╝r die Speicherung in der Leber (Glykogen) geeignet ist, oder eine geringere Menge als Depot Zucker in Muskel (Glykogen).

Die Verdauung der langkettigen Zucker (poly-Saccharide) beginnt mit der Abspaltung der langen Ketten. Die Enzyme, die in Pankreassaft von der Bauchspeicheldr├╝se abgesondert werden, die dazu beitragen. Diese Enzyme sind nicht in der Lage der langkettigen Zucker ausreichend zu spalten, f├╝r sie direkt aufgenommen werden. Es kommt also zu einer anschlie├čenden Verdauung des Darms. Milchzucker ist eine des Zuckers, das im Darm mit Hilfe von Enzymen gespalten werden, die in der Darmschleimhaut zu finden sind. Beeintr├Ąchtigte Funktion des Enzyms, das spaltet die Absorption von Milchzucker (Laktose-Intoleranz) reduziert Laktose. Es wird daher in den Darm transportiert und kann lockeren Magen geben.

Was ist Blutzucker?

Wenn der Zucker zerlegt wird (verdaut) und aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert, wird sie an das Blut gesendet. Es kann somit rund um die K├Ârperzellen und zur Energiegewinnung genutzt transportiert werden. Der im Blut enthaltene Zucker wird als freier Zucker transportiert. Das hei├čt, es ist nicht an andere Substanzen im Blut gebunden. Aus dem Blut wird der Zucker in die Zellen des Organismus gesandt. Hier findet die endg├╝ltige Zersetzung und Ausbeutung statt. Es besteht keine Notwendigkeit f├╝r die ganzen Zucker, die eingenommen wird, entweder f├╝r Energie, Wartung oder Snack usw. in der Leber und in den Muskeln zum F├╝llen, dann wird der Zucker zu Fetten und Fettablagerungen umgewandelt.

Anzeige (weiter unten)

Wie verbrennt Zucker im K├Ârper?

In den Zellen wird der Zucker weiter verfeinert. In dem Prozess wird Energie erzeugt, die f├╝r den K├Ârper viele Funktionen, die notwendig ist, aufrechterhalten werden kann.

Einige Organe sind sehr empfindlich auf das Vorhandensein von Zucker im Blut. Insbesondere ist das Gehirn und Nervengewebe in Abh├Ąngigkeit von der Konzentration von Zucker im Blut reicht aus, um eine notwendige und kontinuierliche Menge an Zucker zu gew├Ąhrleisten. Auch Muskeln verwenden Zucker und in Stresssituationen bei gro├čen Arbeitsaufwand verwendet den Zucker in einem solchen Ausma├č, dass die Reaktion des Zuckers sehr schnell erfolgt, Milchs├Ąure und Muskelkater bilden.

Wann verbrennt Zucker zu viel Fett?

Normalerweise verbrennt der K├Ârper sowohl Zucker, Proteine ÔÇőÔÇőund Fette. Wenn der K├Ârper schnelle Energie ben├Âtigt, die einfachste und schnellste Energie durch die Verbrennung von Zucker zu erhalten. Wenn sie nicht in ausreichenden Mengen vorhanden sind, k├Ânnen stattdessen Fette verbrannt werden. Wenn Fettstoffwechsel steigen viel, weil es nicht Zucker, wie zum Beispiel in sehr kranken Patienten mit Diabetes verbrannt werden kann, kann Ketoazidose (Azidose) entwickeln.

Anzeige (weiter unten)

Wie wird Zucker im K├Ârper reguliert?

Der Verkauf von Zucker im Organismus unterliegt eine sehr feine Regulierung durch Hormone gesteuert. Von diesen sind das bekannteste Insulin und Glucagon. Die Aufnahme einer zuckerhaltigen Mahlzeit stimuliert die Freisetzung von Insulin. Insulin ist der Transport von Zucker in die Zellen des K├Ârpers zu regulieren, wo es f├╝r Energie verwendet wird. sehr unbequem im Blut die Konzentration von Zucker zu halten, so ist es nicht ausreichend, die Zellen des Organismus mit der erforderlichen Menge, um sicherzustellen, so wird das Hormon Glukagon aus der Leber des Depot Depot Zucker (Glykogen) zu l├Âsen.

Lesen Sie mehr über ERNÄRING

  • Kohlenhydrate

  • Zucker mit der Art und Weise

  • Wer hat Anspruch auf Zucker?

  • Licht und S├╝├čstoffe
  • SIEHE ├ťBERBLICK ├ťBER ALLE ARTIKEL ├ťBER REFERENZ


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzuf├╝gen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzuf├╝gen