Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- ¬Ľ Medizin ¬Ľ CT-Scan

CT-Scan

Was ist CT-Scan?

CT-Scan

Mit einem CT-Scanner aufgenommene Bilder sind detaillierter als gewöhnliche Röntgenaufnahmen. Außerdem können die Informationen aus der Aufnahme in einem Computer so verarbeitet werden, dass sie dreidimensional und in mehreren unterschiedlichen Plänen erscheinen.

Zun√§chst wurde der CT-Scanner entwickelt, um Bilder des Gehirns aufzunehmen. Heute ist der CT-Scanner wesentlich fortschrittlicher als zu Beginn und wird nun f√ľr die Bildgebung fast aller K√∂rperteile verwendet.

Anzeige (weiter unten)

Wie funktioniert ein CT-Scanner?

Ein CT-Scanner funktioniert anders als ein normales R√∂ntgenger√§t. Anstatt ein einzelnes B√ľndel von R√∂ntgenstrahlen durch den K√∂rper zu senden, wie es bei gew√∂hnlichen R√∂ntgenstrahlen der Fall ist, werden die Strahlen von einer R√∂ntgenr√∂hre gesendet, die sich um das Patientenbett dreht. Diese Strahlen werden von Sensoren erfasst, die die Leistung des Strahls erfassen und an einen Computer √ľbertragen.

Abh√§ngig von der Art des Gewebes, durch das sie gef√ľhrt werden, schw√§cht sich die R√∂ntgenstrahlung unterschiedlich stark ab. Die aufgezeichneten Daten werden im Computer verarbeitet und in ein zweidimensionales Bild umgewandelt, das auf einem Bildschirm angezeigt wird.

Warum bekommen Sie einen CT-Scan?

Die Technik der CT-Untersuchung eignet sich besonders zur Untersuchung von

  • Blutungen (z. B. Hirnblutung), Aneurysmen (Arterienverengung), Hirntumore und Hirnverletzungen

  • Dar√ľber hinaus kann der Scan verwendet werden, um Tumore und Ganzk√∂rperunebenheiten zu sehen

  • CT-Scan wird auch verwendet, um Organsch√§den bei Trauma wie Niere, Milz oder Leber zu beurteilen.

  • Schlie√ülich eignet sich das CT zur Herstellung von Knochenbr√ľchen und kann dem Chirurgen mittels spezieller 3D-Rekonstruktionen zeigen, wie die Frakturen zueinander positioniert sind.

Anzeige (weiter unten)

Vor dem CT-Scan

  • Beim Scannen der Bauchh√∂hle wird unmittelbar vor dem Scannen eine angemessene Wassermenge entnommen, die es erleichtert, den Darm von den anderen Organen zu unterscheiden und so die Qualit√§t und N√ľtzlichkeit der Bilder zu erh√∂hen.

  • Manchmal injizieren Sie vor der Untersuchung Kontrastmittel in eine Vene (Vene). Dies geschieht, um die Reproduktion von Organen, Blutgef√§√üen oder beispielsweise Tumoren zu verbessern. Gepunktet zu sein kann ein wenig unangenehm sein und zus√§tzlich zur Kontrastierung kann eine W√§rmeempfindung im K√∂rper erfahren werden.

Wie wird ein CT-Scan durchgef√ľhrt?

  • W√§hrend des Scans liegen Sie auf einem Bett mit dem zu untersuchenden K√∂rperteil in der runden √Ėffnung des Scanners. Das Lager, auf dem Sie langsam fahren m√∂chten, bewegt sich vor und zur√ľck, so dass Bilder in L√§ngsrichtung des K√∂rperteils aufgenommen werden k√∂nnen. Gleichzeitig mit den Aufnahmen kann man h√∂ren, dass die Maschine arbeitet und daher ein wenig klingt.

  • Es kann eine Weile dauern, bis der Test korrekt vor Beginn der Studie im Scanner platziert wird. Die Dauer der Studie h√§ngt davon ab, wie viele Schnitte und Winkel aufgezeichnet werden sollen. Eine Umfrage dauert jedoch in der Regel 15 bis 30 Minuten.

Anzeige (weiter unten)

Tut ein CT-Scan weh?

Ein CT-Scan tut nicht weh. F√ľr jemanden kann es unangenehm sein, mit dem K√∂rper in der √Ėffnung der Maschine zu liegen, weil Sie das Gef√ľhl haben, dass der Raum eng ist. Tats√§chlich ist Klaustrophobie extrem selten, da die √Ėffnung im Scanner breit und ziemlich kurz ist.

Welche Nebenwirkungen gibt es bei einem CT-Scan?

In einigen Fällen können Nebenwirkungen während der Studie auftreten. Dies ist insbesondere bei Kontrastmitteln der Fall. Es kann eine Allergie auf Inhaltsstoffe im Kontrastmittel geben. In ähnlicher Weise können Kontrastmittel die betroffenen Nieren selten schädigen, aber in solchen Fällen können Sie den Kontrast nicht nutzen.

Die Strahlenbelastung, der der K√∂rper w√§hrend eines CT-Scans ausgesetzt ist, ist gr√∂√üer als bei einem normalen R√∂ntgenbild. Daher wird der Scan nicht empfohlen, es sei denn, es gibt gute medizinische Gr√ľnde daf√ľr. Die neueste Technologie hat jedoch die Anzahl der R√∂ntgenstrahlen deutlich reduziert und im ganzen Land sind CT-Scanner allesamt neuere Datums.

Wann erhalten Sie eine Antwort auf die Umfrage?

Antworten auf die Umfrage werden in √úbereinstimmung mit den geltenden Regeln f√ľr die Antwortzeiten in Ihrer Region gegeben.

Lesen Sie mehr √ľber Studien

  • R√∂ntgenuntersuchung

  • R√∂ntgenuntersuchung von Pulsgeschw√ľren (Angiographie)

  • MRI

  • Verschaffen Sie sich einen √úberblick √ľber die Scans

  • SIEHE √úBERSICHT √úBER ALLE UNTERSUCHUNGSARTIKEL

Originaltext von Carl J. Brandt, Arzt


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzuf√ľgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzuf√ľgen