Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Medizin » Das Böse im Rücken - anderer Kurs

Das Böse im Rücken - anderer Kurs

Was ist der typische Verlauf von Rückenschmerzen?

Es gibt keinen typischen Rückenschmerz. Rückenschmerzen können mehr oder weniger ausgeprägt sein und viele verschiedene Ursachen haben, und die Schmerzerfahrung kann von Person zu Person stark variieren. Daher können Sie keinen klaren Überblick darüber geben, wie ein Kurs sein wird.

Die folgende Kursbeschreibung sollte daher als sehr umfassende Anleitung gelesen werden, was zu tun ist und was zu erwarten ist, wenn Rückenschmerzen auftreten.

Anzeige (weiter unten)

1: Wie gehst du mit Rückenschmerzen um?

Sucht keine Behandlung

Die meisten Episoden von neu auftretenden Rückenschmerzen bluten über Tage oder Wochen von selbst aus und viele suchen keine Behandlung.

Praktiker und Physiotherapeut

Etwa 25 Prozent derjenigen, die Rückenschmerzen haben, wenden sich an den Allgemeinmediziner und die Hälfte derer, die dies tun, wird an den Physiotherapeuten überwiesen.

Chiropraktiker

Etwa 12 Prozent suchen Chiropraktiker, und einige von ihnen besitzen auch einen Arzt.

Der Rest tut entweder gar nichts, benutzt Drogen, Sport oder irgendetwas anderes.

Diejenigen, die ihren Hausarzt oder Chiropraktiker suchen, haben typischerweise schwerere und / oder längere Schmerzen als diejenigen, die nicht danach suchen. Von diesen Menschen werden nach einem Jahr immer noch 75 Prozent auf dem einen oder anderen Niveau Rückenschmerzen haben, aber nur etwa 10 Prozent gehen zum Arzt.

Für einige ist die Erklärung, dass sie ihren eigenen Arzt nicht mehr besuchen, um woanders behandelt zu werden, während andere aufgrund eines intuitiven Gefühls, dass Rückenschmerzen voranschreiten, auf und ab winken, ohne dass dies große Auswirkungen hat behandelt werden oder nicht. Dies steht auch im Einklang mit dem, was mehr Studien zeigen.

2. Diagnose und Untersuchung

Die meisten Menschen bekommen eine gründliche Beurteilung bei einem Arzt oder Chiropraktiker. Röntgen oder MRT ist in der Regel weniger notwendig als viele mit Rückenschmerzen glauben. Offensichtlich sollten alle Diagnosen berücksichtigt werden, aber nur ein Prozent von ihnen, ein GP / Chiropraktiker, scheint eine überraschende Diagnose zu haben.

Anzeige (weiter unten)

3. Behandlung von Rückenschmerzen (außerklinische Behandlung)

Es gibt wirklich nicht viel, das einen Kurs des Schmerzes im Rücken außer den spontanen Änderungen der Natur betrifft. Eine Reihe von Studien hat jedoch einige Effekte verschiedener Behandlungen bei Rückenschmerzen gezeigt. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Dinge, von denen Sie wissen, dass sie ein Rückenschmerzproblem beeinflussen können:

Physische Belastung

Studien haben zwar eine Wirkung auf die Schmerzen bei wiederholten körperlichen Belastungen gezeigt, aber auf der anderen Seite wird die Vorsicht, die mit der Vermeidung solcher Schmerzen verbunden sein kann, noch schlimmer: Man sollte jedoch wissen, dass Belastungen niemanden verderben biologische Struktur im Rücken, obwohl sie verursachen können, dass Schmerz auflodert. Dieses Wissen kann eine entspanntere - und weniger angespannte - Art der Fortbewegung bieten.

Reduzierter Fokus auf Rückenschmerzen (psychologische Faktoren)

Am effektivsten hat es sich erwiesen, Rückenschmerzen zu erzielen, wenn man der Stärke des Rückens traut und trotz häufigerer Schmerzepisoden durch Stress nicht biologisch geschädigt wird. Sie können trotz Rückenschmerzen gut leben und sich trotzdem zB um Ihre Arbeit kümmern. Wahrscheinlich nur wegen des reduzierten Fokus auf Rückenschmerzen. Es ist das Verständnis dieser Elemente, die die Grundlage für die sogenannte "kognitive Behandlung" bilden.

Körperliche Bewegung

Es wurde auch gezeigt, dass körperliche Bewegung einen positiven Effekt und somit eine bessere Rückendeckung geben kann. Dies passt sich harmonisch an die Rückenlehne an und hält selbst eine bestimmte (hohe) Grenze aus.

Zweite Behandlung (Schmerzmittel, Chiropraktiker und Akupunktur)

Eine Reihe anderer Behandlungen wirkt sich auch auf Rückenschmerzen aus. Schmerzmittel haben normalerweise Auswirkungen auf alle Stadien aller Arten.

Manipulation (insbesondere bekannt als Chiropraktiker) hat eine Wirkung besonders auf akute Rücken- oder Nackenschmerzen, während Langzeitschmerz jede Auswirkung sowohl von Bewegung, Manipulation, kognitiver Behandlung als auch Akupunktur gezeigt hat.

Nichtsdestoweniger werden viele andere Verwendungen verwendet, obwohl es keine Anzeichen für andere Wirkungen als die spontane Erholung gibt, wobei die meisten von ihnen akute oder Blähschmerz-Episoden haben.

Darüber hinaus deutet vieles darauf hin, dass Rückenschmerzen insgesamt ein schlechterer Gesundheitszustand sind - oder zumindest das eigene Selbstbild einer schlechteren Gesundheit als der Durchschnitt.

4. Krankenhausbehandlung in Verbindung mit Rückenschmerzen

Die wenigsten mit Rückenschmerzen werden ins Krankenhaus eingeliefert, wenn sie nicht operiert werden sollen oder wenn der Schmerz sie unfähig macht, mit dem Haus fertig zu werden. Selbst mit Diskusprolaps wird der Prozess nicht besser, wenn er ins Krankenhaus eingeliefert wird.Die Erforschung besonders verdächtiger Schmerzursachen - wie Krebs - kann auch zu einem Krankenhausaufenthalt führen. In einem Krankenhausembryo in einer rheumatologischen Abteilung finden jedoch viele Rückschläge statt.

MRI

Es ist in der Regel mit MRT-Scan verbunden, Sie kommen in Kontakt mit dem Krankenhaus, wenn Sie zurück in Ihren Rücken kommen. Aber ein MRT-Scan gibt deutlich weniger Erklärung für die Schmerzen als die meisten Leute denken. In Fällen, in denen Sie eine ernste Ursache der Schmerzen (spezielle Entzündung, Krebs, etc.) vermuten kann zur Hospitalisierung führen, auch wenn diese Diagnosen in denen selten sind die Schmerzen zurück.

Operation zur Diskussion

Sie machen selten eine Operation im Rücken. Wenn dies immer noch der Fall ist, ist die häufigste Ursache ein Diskusprolaps. Normalerweise arbeitet zuerst, wenn Sie sehr wund haben nach sechs Wochen, oder wenn die Ischiasschmerzen nicht nach drei bis vier Monaten verringert. Weitere Kriterien für eine Operation eines Diskusprolaps sind:

  • häufigere Gewebe

  • Probleme halten Luft aus dem Darm

  • frische Lähmung im Bereich des Beins oder Arms, da die Nerven durch Prolaps von Lenden- oder Halswirbelsäule berühren, zu gehen.

In diesen Fällen erfolgt die Operation in der Regel innerhalb von 1-2 Tagen.

Operation für Spinalstenose

Man kann zur Spinalstenose operieren und Raum für das Nervenbündel des lumbalen Rückenmarks oder des Rückenmarks schaffen

Andere Rückenoperation

Im Falle von lokalen Rückenschmerzen, bei denen man feststellen kann, dass es durch einen Diskus verursacht wird, kann man operieren, um dieses Gelenk zu versteifen. Darüber hinaus wirkt es in einer Vielzahl von sehr seltenen Erkrankungen wie Krebs und Sklerose (= Lehnen).

Anzeige (weiter unten)

5. Der weitere Verlauf

Studien haben gezeigt, dass Sie, wenn Sie einen Teil nach hinten benannt haben, dies wahrscheinlich auch in Zukunft tun werden. Besonders genaue Zahlen können Sie sich nicht leisten, aber es ist erwähnenswert:

Viele haben die mehr störenden Rückenschmerzen in einer Lebenszeit kombiniert, nach denen der Schmerz deutlich abnimmt oder sogar verschwindet. Es ist auch wichtig, dass Rückenschmerzen auf ihren eigenen Weg zu treiben scheinen, und neue Episoden sind viel weniger häufig.Der Aufzug oder alles, was Sie oft denken, können die Ursache sein. Mit anderen Worten, man muss nicht auf viele Bewegungen achten, von denen gesagt wurde, dass sie gefährlich sind. Im Gegenteil.


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzufügen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzufügen