Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Fentanyl "B. Braun"

Fentanyl "B. Braun"


Produzent: B. Braun Medizin

enthÀlt

Fentanyl „B. Braun“ ist ein Analgetikum zur Verwendung in der AnĂ€sthesie.

Wirkstoffe

Fentanyl


Anwendung

Fentanyl „B. Braun“ wird als Analgetikum verwendet fĂŒr Patienten unter Vollnarkose zu sein, beispielsweise durch Operationen.


Dosierung

ErhÀltlich als Spritze in eine Vene injiziert. Die Dosierung ist individuell und richtet sich nach dem Alter des Patienten, Gewicht, Nieren- und Leberfunktion und von der Art der Operation und die Dauer der Narkose.

Mögliche Nebenwirkungen

In unmittelbarer NÀhe von allergischen Reaktionen sind Nebenwirkungen dosisabhÀngig.

Sehr hĂ€ufig (ĂŒber 10%)

Übelkeit, Erbrechen

Husten, Erweiterung der BlutgefĂ€ĂŸe

Muskelsteifheit

SchlÀfrigkeit, Lethargie, Schwindel, erhöhter Druck im SchÀdel

Kleine SchĂŒler

HĂ€ufig (1-10%)

Verstopfung

Blutdruckabfall beim Aufstehen, Hypertonie, Herzrhythmusstörungen, schneller Puls, langsamer Herzschlag, niedriger Blutdruck, verminderte Atmung (nach der Operation), Atemaussetzer (transient)

Verwirrung, Zentralnervensystem Hemmung, Unruhe und Unruhe

Allergische Reaktionen (einschließlich vermehrtes Schwitzen, Hautausschlag und Nesselsucht)

Mangel an Wasserlassen

Sehstörungen

Gelegentlich (0.1-1%)

HochgefĂŒhl

Selten (0,01-0,1%)

Zu viel Kohlendioxid im Blut, Kontraktionen in den Bauchmuskeln

AnfÀllen

Sehr selten (weniger als 0,01%)

Muskelkontraktionen in den Luftleitungen, Steifheit im Hals, FlĂŒssigkeit in der Lunge

Nicht bekannt

Akklimatisierung

tarmslyng

MuskelkrÀmpfe, Serotoninsyndrom

Reduzierte Atmung kann nach der Operation auftreten.

LĂ€ngerer Gebrauch kann zu Toleranz und möglich fĂŒhren. Sucht.



Schwangerschaft

Darf nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden.

Es gibt sehr begrenzte Erfahrungen mit der Verwendung von Fentanyl „B. Braun“ schwanger. Es kann ein leicht erhöhtes Risiko fĂŒr Atemdepression beim Kind sein, wenn im Zusammenhang mit der Geburt verwendet. Verwenden Sie nur in besonderen FĂ€llen nach Ă€rztlicher Beurteilung.


Stillen

Kann bei Bedarf verwendet werden.

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. Ob du jedoch verlieren kannst, hÀngt von deiner Krankheit ab.

Doping

Die Verwendung von Fentanyl „B. Braun“ Ausschluß von Sportveranstaltungen.

Wirkung

MorphinĂ€hnlichen Analgetika fĂŒr eine Verwendung in Verbindung mit AnĂ€sthesie. Hat signifikant wirksamer als Morphin und hat eine starke abschreckende Wirkung das Atmen erleichtert.


pharmazeutische Formen

Injektionslösung. 1 ml enthÀlt 50 Mikrogramm Fentanyl (als Citrat).


Spezielle Warnungen

  • Der Agent sollte von einigen Arten von beeintrĂ€chtigte den Stoffwechsel, Alkoholismus, ĂŒbermĂ€ĂŸigen Wasserverlust, niedrigen Blutdruck, Epilepsie, eine seltene Muskelerkrankung Myasthenia gravis, einer vergrĂ¶ĂŸerten Prostata, Obstruktion des Darms und durch schlecht funktionierende Leber, Nieren oder Lunge mit Vorsicht angewandt werden.
  • Die FĂ€higkeit, gefĂ€hrliche Maschinen zu fahren oder laufen kann fĂŒr einige Zeit nach der Narkose beeintrĂ€chtigt werden.
  • Alkohol und Fentanyl "B. Braun" verstĂ€rken die Wirkung von einander.

Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂŒber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.
  • Einige Antiepileptika (Carbamazepin, Phenytoin und Primidon) reduzieren die Wirkung von Fentanyl „B. Braun“, wĂ€hrend bestimmten Antibiotika (Erythromycin und Clarithromycin), Itraconazol (Fungizid), Mittel zur Behandlung von HIV-Infektion (Lopinavir und Ritonavir) verstĂ€rken die Wirkung von Fentanyl " B. Braun ".
  • Andere Mittel, die das zentrale Nervensystem, wie Phenobarbital (Antiepileptikum), Benzodiazepine (Beruhigungsmittel) oder bestimmte AnĂ€sthetika erhöhen das Risiko von Atemproblemen unterdrĂŒcken - auch wenn direkt nach der Operation entnommen.
  • Die gleichzeitige Anwendung bestimmter Antidepressiva (zB SSRI Mittel und SNRI Mittel), bestimmte Schmerzmittel (zB Tramadol) und bestimmte Medikamente gegen MigrĂ€ne (Triptane) erhöht das Risiko eines Serotonin-Syndroms (zB Fieber, Steifheit, Zittern, MuskelkrĂ€mpfe und verĂ€nderter Geisteszustand). Das Serotonin-Syndrom kann schwerwiegend sein und erfordert eine schnelle medizinische Behandlung.

ZuschĂŒsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StÀrkeVerpackungPreis in kr.
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung ĂŒber die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Injektionslösung 50 ÎŒg / ml10 x 2 ml65,50
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung ĂŒber die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Injektionslösung 50 ÎŒg / ml10 x 10 ml241,65




Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen