Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Fragen und Antworten » Wie kann ich mich als Fußtherapeut auf Nagelpilz beziehen?

Wie kann ich mich als Fußtherapeut auf Nagelpilz beziehen?

Fragen:

Hallo!

Ja, ich schreibe nicht um Hilfe bei der Behandlung von Nagelpilz, sondern habe rein professionelle Fragen im Zusammenhang mit meiner Arbeit. Ich arbeite als Fußtherapeut und habe Erfahrung, dass unglaublich viele meiner Patienten Nagelpilz haben. Ich weiß aus den Informationen, die ich wĂ€hrend meiner Ausbildung erhalten habe

Wie man mit dem Pilz umgeht, aber da ich denke, dass es sehr hĂ€ufig vorkommt und daher Angst hat, bei meiner Behandlung keine Vorbehalte genug zu nehmen, wĂŒrde ich gerne einen Rat bekommen, wie man damit umgeht. Ich habe Angst, die Infektion zu verbreiten, aber wĂŒrden Sie denken, dass es gut genug ist, wenn ich weiß, dass jede Behandlung sterile Instrumente verwendet? können

Ich ĂŒbertrage die Infektion von Zeh bis Zeh und was ist, wenn ich die NĂ€gel rutsche, kann man nicht ganz vermeiden, dass NĂ€gel in der Luft herumfliegen. Können sie sich in die anderen NĂ€gel legen? Ich denke auch ĂŒber die Infektion von dem Patienten an mich nach. Wie groß ist das Risiko, dass ich einen Schwamm in meinen FingernĂ€geln bekomme? wir

Wurde gesagt, dass es nicht notwendig ist, wĂ€hrend einer Behandlung Handschuhe zu tragen, passt es? Es ist erstaunlich, dass ich noch nie von einem Fußtherapeuten gehört oder gehört habe, der einen Schwamm in meinen FingernĂ€geln hat und ich weiß, dass nicht viele Handschuhe tragen. Ist es nicht so ansteckend wie du denkst?

Meine letzte Frage geht an meine Situation als eine Belohnung. Beim Brennen der oft verdickten Pilzgele atmet man

Ich mache unweigerlich einige Pilzsporen. Was bedeutet es fĂŒr mich? Kann es einen Zusammenhang mit der Diagnose von Magen-Darm-Krebs geben? Vielleicht eine seltsame Frage, aber unglaublich viele meiner Kollegen haben durch die Zeit

bekam die Diagnose, was ich denke, ist ein wenig nachdenklich.

Ich hoffe, Sie können meinen Kopf und meinen Schwanz in all meinen Fragen finden und freuen sich darauf, Ihre Antworten zu hören.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen, der Fußtherapeut!

Antwort:

Liebe Fragen.

Sie möchten Rat und Anleitung zu Hygienemaßnahmen bei der Behandlung von Patienten mit Nagelpilz als Teil Ihrer Arbeit als Fußtherapeut. Ich werde versuchen, Ihre Fragen zu beantworten, aber gleichzeitig sicherstellen, dass Sie kein spezifisches Wissen in einem Ihrer Probleme haben. Meine Antworten hĂ€ngen daher hauptsĂ€chlich von praktischen Erfahrungen und theoretischen Überlegungen ab.

1) Ist Nagelpilz ansteckend?

Nagelpilz gilt in der Regel nicht als besonders ansteckend. In Verbindung mit dem Schleifen von NĂ€geln mit Nagelpilz freigesetztes Nagelmaterial, das mit ansteckenden Pilzsporen infiziert sein kann. Es wird daher angenommen, dass Nagelpilz in Verbindung mit einer Fußtherapie und einem Klemmen der NĂ€gel kontaminiert sein kann. Pilzen in FußnĂ€geln gehen jedoch fast immer Fußpilz voraus, der ansteckend ist und von Mensch zu Mensch ĂŒber infizierte Hautschuppen infiziert. Beim Infektionsrisiko in Verbindung mit Nagelpilz ist es wichtig zu unterscheiden, ob es auch Fußpilz gibt.

2) Ist es angebracht, dieselben sterilen Instrumente fĂŒr die Behandlung mehrerer NĂ€gel bei demselben Patienten zu verwenden?

Theoretisch können Pilzsporen von einem Nagel auf einen anderen ĂŒbertragen werden, wenn dieselben Instrumente sowohl fĂŒr kranke als auch fĂŒr gesunde NĂ€gel verwendet werden. In der Praxis stellt dies jedoch kein signifikantes Problem dar.

Es wird daher als völlig ausreichend erachtet, die gleichen Instrumente fĂŒr die Behandlung mehrerer NĂ€gel bei demselben Patienten zu verwenden. Ich schlage vor, dass Sie die gesunden NĂ€gel und die nachfolgenden kranken NĂ€gel so weit wie möglich behandeln, da dies das Risiko der Ausbreitung der Infektion weiter minimieren kann.

3) Hat ein Fußtherapeut ein erhöhtes Risiko, sich mit einem Schwamm im Fingernagel zu infizieren?

Ich stimme zu, dass es Ă€ußerst selten ist, dass Fußtherapeuten sich bei einer Fußtherapie mit einem Fingernagelschwamm infizieren. Das Risiko der Ausbreitung der Infektion auf die FingernĂ€gel wird nur als minimal angesehen und das Problem ist nicht von großer praktischer Bedeutung. Vor diesem Hintergrund halte ich es fĂŒr ratsam, keine Handschuhe fĂŒr die Behandlung als Standardverfahren zu verwenden, und ich denke, dass nach jeder abgeschlossenen Behandlung ausreichend HĂ€nde gewaschen werden.

4) Kann es einen Zusammenhang zwischen Krebs des Gastrointestinaltrakts und inhalierten Pilzsporen geben, die vom Nagelpilz freigesetzt werden?

Ich halte es fĂŒr unwahrscheinlich, dass es eine solche Verbindung geben sollte.


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen