Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Medizin » HPV und zelluläre Veränderungen im Rachen und Rachen

HPV und zelluläre Veränderungen im Rachen und Rachen

Humanes Papillomavirus, abgekürzt HPV, ist ein Virus, mit dem wir alle während des Lebens in Kontakt kommen. HPV infiziert engen Kontakt zwischen Menschen, typischerweise durch Geschlechtsverkehr, Oralsex oder tiefe Küsse, wo sich die Schleimhäute gegenseitig beeinflussen. HPV kommt auf Schleimhäuten, auf der Haut und in Sekreten wie Speichel, Sperma und Abwasser vor. Es gibt spezielle HPV-Typen, in der Regel HPV-Typen 16 und 18, die Zellveränderungen im Rachen und Rektum verursachen können. Dies sind die gleichen HPV-Typen, die auch bei Frauen und Männern Veränderungen der zervikalen und peripheren Drüsenzellen verursachen können. Zellveränderungen können sich zu Krebs entwickeln.

Wie kann HPV übertragen werden?

Viren werden durch Geschlechtsverkehr, durch Oralsex, Analsex oder durch oral-oralen Kontakt wie bei tiefen Küssen übertragen.

Anzeige (weiter unten)

Welche Symptome können auf Zellveränderungen im Rachen und Rektum hinweisen?

Die große Mehrheit der Menschen, die mit HPV infiziert sind, wird keine Symptome zeigen und keine zellulären Veränderungen bekommen, weil der Organismus die Infektion selbst bekämpft.

eine chronische Infektion der Auskleidung des Halses entwickeln wird (auf den Mandeln), auf der Zunge oder im Rektum Person mit HPV infiziert. Diese Infektion ist oft mit bloßem Auge nicht sichtbar und verursacht keine Symptome.

Chronische Reizung des Rachens oder Rektums kann auf Zellveränderungen hindeuten, kann aber viele andere Ursachen haben. Im Falle von Geschwüren oder Knötchen auf den Schleimhäuten der Mundhöhle, einschließlich der Mandeln oder Rektum sollte immer einen Arzt konsultieren zervikalen Läsionen und präkanzerösen Läsionen auszuschließen.

Gibt es einen Test für HPV im Hals und Rektum?

Heute wird kein Routine-Test für HPV-Virus im Rachen und Rektum durchgeführt. Es ist zum Teil, weil viele nur vorübergehend mit HPV infiziert, ohne es darauf ankommt, und dass Sie nicht haben eine klare Sicht auf, was mit dem HPV-Virus gefunden hat das Risiko von Zellveränderungen zu entwickeln.

Anzeige (weiter unten)

Gibt es einen Test für Zellveränderungen im Rachen und Rachen?

Es gibt keinen Test für Zellveränderungen im Rachen oder Rektum. Dies liegt daran, dass Sie im Vergleich zu zervikalen Zellproben noch keine Erfahrung mit dieser Art von Test haben.

Impfung gegen HPV

Es ist jetzt möglich, viele Fälle von zellulären und kanzerösen Fällen in der Mundhöhle und im Rektum mit einem Impfstoff gegen HPV zu verhindern. Es gibt zwei zugelassene Impfstoffe, die beide vor einer Infektion schützen mit den beiden HPV-Typen, HPV-Typen 16 und 18, die in der Regel Zellveränderungen im Mund und Rektum verursacht.

Die Impfung sollte vorzugsweise vor der sexuellen Debüt genommen werden oder kurz danach, aber viele profitieren auch von später im Leben geimpft werden, weil sie noch nicht mit krebserregenden HPV-Virus infiziert.

Die Impfstoffe haben keine sichere Wirkung, wenn Zellveränderungen aufgetreten sind.

Anzeige (weiter unten)

Gebärmutterhalskrebs in der Rede

Plaque-Krebs ist die häufigste Form von Krebs in der Mundhöhle und im Enddarm, und diese Art von Krebs kann durch HPV-Infektion verursacht werden.

Es gibt etwa 324 Fälle von Plattenepithelkarzinomen Krebs der Mandeln und Mund-Rachen ein Jahr, von denen etwa 225 Fälle bei Männern und etwa 99 Fälle bei Frauen.

In ähnlicher Weise treten ungefähr 147 Fälle von Plattenzellkrebs im Rektum pro Jahr auf, einschließlich ungefähr 112 Fällen bei Frauen und ungefähr 35 Fällen bei Männern.

Testen Sie hier Ihr Wissen über HPV und Gebärmutterhalskrebs

Lesen Sie mehr über HPV

  • Gebärmutterhalskrebs

  • HPV-Infektion

  • Studie von Gebärmutterhalskrebs

  • Impfung gegen HPV
  • SIEHE ÜBERBLICK ÜBER ALLE PRODUKTE AUF HPV


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzufügen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzufügen