Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Fragen und Antworten » Ich hatte eine Schwangerschaft, die dazu führte, dass meine Gebärmutter platzte

Ich hatte eine Schwangerschaft, die dazu führte, dass meine Gebärmutter platzte

Fragen

Sehr geehrter Network Doctor

Ich habe eine sehr traurige Geschichte, über die ich jetzt schreiben und Fragen stellen könnte. Wir haben ungefähr 1,5 Jahre lang versucht schwanger zu werden und plötzlich war es da! Wir waren so glücklich und ich kann mich nicht erinnern, dass ich vorher so gut war. Wir haben es geschafft, es bis zur zwölften Woche für die Umwelt geheim zu halten, danach blasen wir, um es zu erzählen, denn wir waren jetzt "die kritischen 12 Wochen". Alle waren glücklich - mein Mann und ich sind seit 8 Jahren zusammen, also war es Zeit. 3 Tage nachdem alles über die guten Nachrichten informiert ist, bin ich alleine zu Hause. Am Abend und 2 Tage später gehen wir zum Nackenfaltscan.

Plötzlich bekomme ich eine Menge Schmerzen in meinem Magen. Ich denke, dass es wahrscheinlich vorübergehende Bänderschmerzen und ein leichtes Liegen gibt. Der Schmerz geht weiter und wenn ich versuche mich zu erziehen, fühle ich mich krank. Wenn ich zu mir selbst komme, rufe ich an und rufe meinen Arzt an. Die Sekretärin sagt, dass ich mit dem Fahrrad dorthin komme (5 km). Ich werde lächerlich und freak wieder und rufe 112, aber wieder schwach, bevor ich mit jemandem rede. Als ich zum dritten Mal aufwache, rufe ich wieder 112 an und der Mann, den ich spreche, schickt einen Krankenwagen. Sie kommen ziemlich schnell an und ich liege bis auf den Boden. Als sie ankommen, ist mein Blutdruck 60/30 und ich fühle mich fast im Moment zu danken. Ich werde im Krankenhaus ins Krankenhaus gefahren.

Es wird viel getan und drei Ärzte machen Scans und Bluttests. Ich bin die ganze Zeit wach und habe viele Schmerzen in meinem Magen. Sie denken, dass es vielleicht ein Höhlenloch gegeben hat, da der Scan des Fötus normal aussieht! Ich höre wie ich ins Wohnzimmer komme und schreie, dass mein Hämoglobin 2,1 ist. Wird akut auf dem Operationstisch gefahren. Sie fanden heraus, dass es eine Eckschwangerschaft gab, die ein Loch in der Gebärmutter verursacht hatte und ich hatte 4 Liter Blut in meinem Magen. Sie mussten den Fötus herausschneiden und den einen Eileiter schnüren, so dass er jetzt nutzlos ist.

Ich habe immer noch meine Gebärmutter und den anderen Eileiter. Ich habe eine riesige Narbe und bin zwei Tage in der Intensivabteilung und eine Woche in der Stammesabteilung geblieben. Habe 10 Portionen Blut bekommen. Sind nach Hause zurückgekehrt und seit 2 Monaten krank. Hat immer noch eine Menge Schmerzen, aber es ist viel besser geworden. Es war eine sehr schwere Erfahrung für mich und meine Familie, und obwohl ich erleichtert bin, am Leben zu sein, bin ich sehr psychologisch traurig, dass ich ein solches Trauma hinter mir habe und natürlich zu sehr, dass es uns Leid tut verlor das Baby!

Der Arzt sagte, es sollte nichts mehr im Wege stehen, wieder schwanger zu werden, aber es gab ein paar Fragen, die ich zu der Zeit nicht gestellt bekam, dass Sie antworten könnten: Was verursacht eine Eckschwangerschaft? War das etwas, was ich falsch gemacht habe? Was ist das Risiko, dass es wieder passiert? Gibt es eine Korrelation zwischen Eck-Schwangerschaft und Komplikationen jeglicher Art in der späteren Schwangerschaft? Wann können wir versuchen, wieder schwanger zu werden? Wird es sehr schwierig sein, schwanger zu werden, wenn ich nur einen Eileiter führe? Besteht ein erhöhtes Risiko für Spontanaborte, wenn der Uterus ausgewölbt ist und nur noch ein Eileiter vorhanden ist? Wenn Sie andere gute Ratschläge haben, müssen Sie sie endlich schreiben. Danke für die Antworten.

Mit freundlichen Grüßen, die unglücklichen

antworten

Lieber Unglücklich

Ja, du hast recht, es ist eine traurige und gruselige Geschichte, die du erzählst. Du warst in mehr als einer Hinsicht schockiert. Und Sie müssen im Detail erzählen, Worte in jedes Detail setzen. Ich selbst als Geburtshelferin habe Frauen in ähnlichen Situationen erlebt, aber zwei Fälle sind nie gleich. Selbst wenn es im letzten Moment war, in dem du eingetreten bist, hast du glücklich dein Leben gerettet.

Ich denke, dass Sie die Erfahrung mit professioneller Hilfe durch Konversation weiter verarbeiten müssen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber oder mit einem Arzt in der gynäkologischen Abteilung, in der Sie im Krankenhaus waren. Sie müssen mit einer Person mit professioneller psychologischer Einsicht sprechen, um fortzufahren. Verwenden Sie Ihre am nächsten zu Komfort und Verständnis. Fein genug, dass Sie wegen physischer Traumata 2 Monate im Krankenhaus sind. Hoffen wir, dass es genug ist, um mit dem Psychischen nach oben zu kommen. Hoffentlich bekommst du Hilfe in einem guten Sommer weit weg vom Alltag.

Sie stellen auch einige spezifische Fragen, die ich versuchen werde zu beantworten. Erstens: Was ist Herzschwangerschaft? Wie bekannt, erfolgt die Befruchtung eines Eies im Eileiter. In einigen Tagen wandern die befruchteten Eier gewöhnlich durch den Eileiter in die Gebärmutterhöhle, wo sie in die Schleimhaut eindringen und sich zum neuen Leben entwickeln - Fötus und Kind. In seltenen Fällen, wenn das Ei nicht so weit ist, sondern wird in dem Eileiter stecken - und eine ektopische Schwangerschaft entwickeln - oder (noch seltener) in dem Abschnitt des Eileiters, die in einer Ecke durch die Gebärmutterwand verläuft und in die Gebärmutterhöhle. Dann entwickelt sich eine "Eckschwangerschaft". Zuerst bemerkt man nichts, aber allmählich wächst der Fötus so stark, dass er die Gebärmutterwand drückt und ausstößt.Im schlimmsten Fall ist die Gebärmutterwand gebrochen, so dass Blutungen in der Bauchhöhle auftreten. Das gleiche kann passieren, wenn sie außerhalb der Gebärmutter schwanger sind. Beide Situationen sind lebensbedrohlich, wenn nicht schnell gehandelt wird.

Sie haben nichts falsch gemacht und Sie waren nicht in der Lage, die aufgetretene Situation zu verhindern. Bei der Operation wurde die Ecke der Gebärmutter, wo die Schwangerschaft aufgetreten ist, entfernt und die Gebärmutter wieder gut und sicher zusammengenäht. Der Schmerz wird fortschreiten. In ein paar Monaten können Sie versuchen, wieder schwanger zu werden. Das Risiko, dass der Unfall wiederholt wird, ist fast gleich 0. Das nächste Mal werden Sie über den zweiten und wahrscheinlich völlig normalen Eileiter sterben. Die Schwangerschaft entwickelt sich normal, aber Sie müssen davon ausgehen, dass Sie vom Beginn der Schwangerschaft an überwacht werden sollten - wenn nichts anderes Ihnen das nötige Selbstvertrauen gibt, damit Sie wissen, dass alles so sein wird.

Es gibt keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen. Niemand kann Ihnen Ihr Risiko einer Fehlgeburt oder anderer Probleme in Ihrer Schwangerschaft nennen. Und selbst wenn Sie könnten, können Sie es für nichts wirklich verwenden. Denn, wie ich in der Einleitung geschrieben habe, dauern zwei Schwangerschaften nie für immer. Aber Sie müssen glauben, dass es das nächste Mal gut wird. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt über einen Hinweis auf einen praktizierenden Frauenarzt - vielleicht schon jetzt. Zusammen mit Ihrem Arzt und Gynäkologen können Sie einen Plan für den Kurs und alle Studien erstellen, um Ihre Gedanken zu beruhigen.

Mit freundlichen Grüßen

Erik Fangel Poulsen

Spezialist für Frauenkrankheiten


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzufügen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzufügen