Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Medizin » Behalten Sie Ihren Urin im Auge

Behalten Sie Ihren Urin im Auge

Die meisten von uns weinen viele Male am Tag, ohne viel über unseren Urin zu wissen oder ihn im Auge zu behalten. Aber das Aussehen des Urins, der Geruch und wie oft wir weinen, verrät viel darüber, wie wir sind. Ein Urintest kann auch Krankheiten aufdecken. Ny & Sundt hat mit dem Urologen Poul Christian Frimodt-Møller über Urin und die häufigsten Probleme gesprochen.

Neuer und gesunder Newsletter
- Neues Wissen ĂĽber Ihre Gesundheit -

Dieser Artikel ist für gemacht Krankenversicherung "Dänemark". Es ist Teil des Newsletters Nyt & Sundt, der in Zusammenarbeit mit health-root entstanden ist.
Der Newsletter ist kostenlos und wird vierteljährlich an Mitglieder Dänemarks verschickt.
Wenn Sie angemeldet sind.
Sie können sich anmelden
.

Wir weinen viele Male am Tag, ohne viel über unseren Urin zu wissen, und wir denken normalerweise nicht über Aussehen oder Geruch nach. Aber unser Urin sagt uns, was wir den Körper mit Nahrung, Getränken und Drogen gefüttert haben und verrät auch einen Teil davon, wie wir es machen. Zum Beispiel kann die Farbe, der Geruch, die Menge und die Frequenz Ihres Gewebes zeigen, wenn Sie eine Infektion haben. Ein Urintest kann auch Informationen über Krankheiten in vielen verschiedenen Organsystemen liefern. Blut im Urin kann auf verschiedene Erkrankungen der Nieren, der Harnleiter oder der Blase hinweisen. Ketone und Zucker im Blut können auf Diabetes zurückzuführen sein, und Protein im Urin kann Nierenerkrankungen erkennen. Daher kann es gut sein zu wissen, was man im Urin beachten sollte. Aber zuerst ein paar Fakten über unseren Urin.

Der Körper kann als Produktionsanlage für Energie betrachtet werden. Um Energie zu erzeugen, verbrennen wir was wir verbrauchen und entsorgen. Die Abfälle, die wir nicht atmen oder schwitzen können und die sich im Wasser auflösen können, passieren wie Urin die Nieren. Der fettlösliche Abfall durchläuft die Galle und wird mit dem Darm durchgeführt. Die Nieren sind ein Filter für das Blut, das mehrmals täglich durch sie zirkuliert, so dass die Abfallflüssigkeit zunehmend konzentriert wird. Jede Minute werden 130 ml Filtrat gebildet, von denen nur 1 Milliliter als Urin endet. So bilden wir 60 Milliliter Urin pro Stunde, die sich in der Harnblase ansammeln, bevor wir sie aus dem Körper herausschälen. Normaler Urin ist klar und hellgelb, aber der Morgenurin ist stärker gelb, weil wir nachts nicht so viel Wasser abscheiden. Der Urin wird so konzentrierter.

Veränderungen im Aussehen oder Geruch des Urins können Anzeichen für eine Krankheit sein. In der Regel haben Sie jedoch auch andere Symptome, wenn Sie krank sind und beispielsweise Schmerzen haben. Ihr Urin kann auch etwas darüber sagen, was Sie gegessen oder getrunken haben. Wenn Ihr Urin kurz rötlich ist, kann es daran liegen, dass Sie rote Bete gegessen haben. Riecht stark, vielleicht haben Sie Spargel gegessen. Spargel enthält schwefelhaltige Bestandteile, die im Urin ausgeschieden werden und kurz nach dem Verzehr dieses Gemüses einen leicht unangenehmen Geruch verursachen können. Ein unangenehmer Geruch kann auch durch Medikamente verursacht werden, die Sie eingenommen haben.

Ein gutes Gleichgewicht

"Am Morgen werden wir die größte Menge täglich, 5-6 Deziliter, die größte Menge an Urin, die die Blase enthalten kann, verbringen. Es wird geschätzt, dass wir ungefähr 1 ½ Liter Urin pro Tag produzieren, abhängig davon, wie viel wir trinken und schwitzen. Wenn Sie 5-6 mal am Tag auf die Toilette gehen, also alle 3 bis 4. In der Nacht und nicht in der Nacht haben Sie eine gute Balance, sagt Poul Christian Frimodt-Møller, Facharzt für Urologie und Chirurgie, und arbeitet als Oberarzt in der orthopädischen Abteilung des Krankenhauses Lillebælt in Fredericia.

Anzeige (weiter unten)

Häufige Probleme

Die Harnblase ist ein elastischer Muskel. Wenn Sie also längere Zeit bleiben, können Sie Schwierigkeiten haben, die Blase vollständig zu entfernen. Wenn du oft auf die Toilette gehst, wie es viele Frauen tun, weil sie einfach nur aus Sicherheitsgründen pinkeln wollen, bevor sie etwas tun, trainierst du deine Blase, um zu wenig Platz zu haben, weil sie schrumpft, wenn du zu oft bist. Frauen haben häufiger eine instabile oder hyperaktive Blase als Männer - manchmal ist dies ein Hinweis darauf, dass die Harnblase bei Frauen schwächer wird, wenn ihr Beckenboden schwach wird.

- Eine überaktive Blase kann bei beiden Geschlechtern eine neurologische Erkrankung, wie z. B. disseminierte Sklerose, sein und ist häufig ein partielles Symptom des Parkinsonismus. Darüber hinaus gibt es eine häufige Komplikation für Hirnblutungen oder Blutgerinnsel im Gehirn (Apoplexie). Es gibt viele andere mögliche Ursachen, aber Sie können die auslösende Ursache oft nicht finden, sagt Poul Christian Frimodt-Møller.

Bei Frauen ist Harninkontinenz ein häufiges Problem, nicht nur, weil Ihre Harnröhre im Vergleich zu Männern sehr kurz ist, sondern auch, weil Geburten den Beckenboden entspannen können. 10-15 Prozent der Frauen aller Altersgruppen haben Probleme, Urin zu halten, während nur 5 Prozent der Männer betroffen sind. Die Hälfte der inkontinenten Frauen leidet unter Stressinkontinenz, wenn sie im Zusammenhang mit körperlicher Aktivität, wie Laufen, Heben, Husten, Niesen oder Lachen, Urin auslaufen lassen. In diesen Fällen kann sich der Verschluss der Urethra nicht ausreichend für den erhöhten Druck schließen, der in der Blase auftritt, wenn die umgebenden Organe die Blase in Verbindung mit körperlicher Aktivität drücken.Kleine Spritzer stehen im Gegensatz zu der schweren Harninkontinenz, die bei 20 Prozent der inkontinenten Frauen typisch für Harninkontinenz ist. Hier zieht sich der Blasenmuskel plötzlich zusammen, und es ist schwer, die Toilette zu erreichen. Beide Arten der Inkontinenz können oft durch Beckenbodenübungen verhindert werden, die die Muskeln straffen, so dass Sie sich am Wasser festhalten können.

Bei Männern ist es typisch Prostata, die Probleme verursacht. Prostata ist eine kleine Drüse, die um die Harnröhre herum sitzt und Samenflüssigkeit produziert. Wenn diese Drüse wächst, drückt sie auf die Harnröhre, und dann bekommt man Schwierigkeiten, das Wasser loszuwerden. Manche Männer mit vergrößerter Prostata bekommen auch eine überaktive Blase. Die meisten Männer bekommen Probleme mit einer vergrößerten Prostata, wenn sie zwischen 60 und 70 Jahre alt sind, aber sie beginnen bereits in ihren 40ern. Wenn Sie alt werden, haben 80-90 Prozent eine vergrößerte Prostata.

- Der Mann bemerkt, dass der Strahl beim Einweichen schwach wird. Mit der Zeit kann er seine Blase schlecht ablassen und er wird ständig pinkeln. Du solltest zum Arzt gehen, wenn Urin langsam fließt und du mehrmals nachts pinkeln musst, sagt Poul Frimodt-Møller.

Geh zum Arzt

Mehr als ein nächtlicher Ausflug ins Bad oder Noctori, die die Erkrankung können auch genannt wird, nach Poul Frimodt-Møller zu viel zu nahe auch dem Zubettgehen aufgrund trinken. - Trinken Sie mindestens in den Stunden vor dem Schlafengehen. Wenn Sie abends durstig sind, vermeiden Sie es, Wasser zu trinken. Kaffee, Tee, Bier, Wein und zuckerhaltige Getränke typischerweise Diuretikum arbeiten, aber es variiert von Person zu Person, so für sich selbst herausfinden, was Sie weg von bleiben sollen, sagen Poul Frimodt-Møller.

Noctori kann jedoch auch mit Diabetes, einer überaktiven Blase oder einer Harnwegsinfektion assoziiert sein. Harnwegsinfektionen resultieren oft aus Colibakterien, die aus dem Darm kommen. Die Symptome sind, dass es weht, wenn Sie entwöhnen und dass Sie oft pinkeln müssen. Um die Notwendigkeit als eine Frau zu verhindern, sich von vorne nach hinten der Toilette Trocknen, so dass es nicht Darmbakterien in die Harnwege bringen. Frauen bekommen leichtere Blasenentzündungen als Männer. Wenn Sie Bakterien im Urin haben, sollten Sie weniger Zeit haben, bevor Sie eine Blasenentzündung bekommen.

- Wenn ein Mann zwischen Pubertät und 50 Jahren Blasenentzündung bekommen, betrachten es als anormal, während es üblich, dass Frauen alle zwei Jahre zu bekommen. Wenn der Östrogenspiegel in der Menopause fällt, ist er anfälliger für eine Blasenentzündung.

- Wenn Sie Blut im Urin haben, kann es ein Vorläufer für Krebs sein - Blut im Urin erfordert immer einen Arzt-Check. Im Allgemeinen sollten Sie zum Arzt gehen, wenn der Urin ein auffallendes Feuer hat, und es gilt nicht nur für einige Toilettenbesuche. Das gleiche gilt, wenn Sie Schmerzen haben oder Schwierigkeiten haben, Wasser zu halten, sagt Poul Christian Frimodt-Møller.

Anzeige (weiter unten)

Gute Toilettengewohnheiten:

  • Sei nicht zu oft. In der Regel kann Ihre Blase fĂĽnf bis sechs Deziliter halten, bevor Sie schälen, wenn Sie 1½-2 Liter pro Tag trinken. Das bedeutet, dass du alle 3 bis 4 pinkeln solltest. Stunde am Tag.

  • Höre auf deinen Körper - geh einfach zur Toilette, wenn du pinkeln willst und nicht zur Sicherheit auf dem Weg zur TĂĽr. Sie können riskieren, eine Blase mit zu wenig Kapazität zu haben, wenn Sie zu häufig sind.

  • Nehmen Sie sich Zeit beim Toilettenbesuch und lassen Sie Ihre Blase leer, ohne zu quetschen.

  • Frauen und Mädchen mĂĽssen sich von dem Schritt und hinten zu den Anus trocken zu vermeiden Bakterien aus dem Rektum in die Harnwege eingefĂĽhrt wird.

  • Trinken Sie nicht kurz vor dem Schlafengehen. Beachte, was auf dich mutwillig wirkt. Zuckerhaltige Getränke mögen wasserintensiv erscheinen, wie Rotwein, Bier, Tee und Kaffee.

Quelle: Urologe Poul Christian Frimodt-Møller

Wie viel solltest du trinken?
- Wie viel Flüssigkeit Sie benötigen, hängt vom Alter ab, und Sie trainieren zum Beispiel viel Sport und schwitzen viel. Wenn wir älter werden, arbeitet der Darm langsamer und benötigt daher mehr Flüssigkeit. Trinken Sie klares Wasser und trinken Sie nicht zu viel Diuretikum. Als Faustregel gilt, dass Sie 1½-2 Liter täglich trinken sollten.
Quelle: Urologe Poul Christian Frimodt-Møller
Haben die Ă„rzte jemals auf den Urin geschmeckt?
"Es ist ein Mythos, dass die Ärzte zuvor Urin geschmeckt haben, um herauszufinden, ob ein Patient Diabetes hat. Es ist ein Witz der medizinischen Schule, fragt der Lehrer die Schüler die gleiche wie ihm zu tun - nämlich dem Finger in ein Glas mit Urin stecken und schmecken, aber niemand merkt, dass er sich einen Finger klebt, aber schmeckt eine andere...
Quelle: Urologe Poul Christian Frimodt-Møller
Urinfarbe...
Wenn sich Ihr Urin verändert, kann dies ein Anzeichen für eine Krankheit sein, aber auch etwas, das Sie gegessen oder getrunken haben.
Gelber bis dunkelgelber Urin:
In der Regel haben Sie zu wenig getrunken - wenn es nicht Ihr Morgenurin ist. Trinken Sie mehr Wasser, wenn der Urin während des Tages sehr gelb ist!
Rötlicher Urin:
Vielleicht weil Sie Rote Bete, Brombeere oder Rhabarber gegessen haben, die Ihren Urin rot färben können. Wenn dies nicht der Fall ist, kann Blut im Urin vorhanden sein, und dann sollten Sie zum Arzt gehen und ihn untersuchen lassen.
Brauner Urin:
Kann Zeichen von Leberschäden oder Gelbsucht sein. Geh zum Arzt.
Unklarer Urin:
Kann ein Zeichen von BlasenentzĂĽndung sein.
Stinkender Urin:
Kann ein Anzeichen für eine Erkrankung sein, wie eine Harnwegsinfektion oder Blasenentzündung. Vielleicht haben Sie etwas gegessen, das Ihren Urin riechen lässt. Der Geruch kann durch Medikamente oder beispielsweise Spargel verursacht sein.

Lesen Sie mehr ĂĽber Frauen und Krankheiten

  • BlasenentzĂĽndung

  • Das war der Tropfen! (Inkontinenz)

  • entzĂĽndliche Erkrankungen des Beckens

  • Erschöpfung und BeckenentzĂĽndung
  • SIEHE ĂśBERBLICK ĂśBER ALLE ARTIKEL ĂśBER FRAUEN UND KRANKHEITEN


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen