Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Matever

Matever


Produzent: Orion Pharma

enthält

Maver ist ein Medikament gegen Epilepsie.

Wirkstoffe

Levetiracetam


Anwendung

Matever wird verwendet, um verschiedene Formen von präepileptischen Anfällen, z. B. Abwesenheiten, zu verhindern. neben der laufenden vorbeugenden Behandlung.


Dosierung

Erhältlich als Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung nach Verdünnung in eine Vene.

  • Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren. Die Anfangsdosis. In der Regel 250 mg zweimal täglich fĂĽr 2 Wochen. Eine tägliche Dosis ist möglich. langsam ĂĽber zwei Wochen auf maximal 1,5 g zweimal täglich erhöhen.

Neben anderen Epilepsie-Behandlung

  • Erwachsene und Jugendliche ĂĽber 50 kg. Die Anfangsdosis. 500 mg zweimal täglich fĂĽr 1 Woche. Eine tägliche Dosis ist möglich. erhöht um 500-1.000 mg alle 2 bis 4. Woche bis 1,5 g 2 mal am Tag.
  • Kinder ab 4 Jahren und unter 50 kg. Die Anfangsdosis. 10 mg pro kg Körpergewicht zweimal täglich. Eine tägliche Dosis ist möglich. um 10 mg pro erhöht kg Körpergewicht zweimal täglich alle 2 Wochen bis 30 mg pro kg Körpergewicht.

Reduzierte Dosis bei schlecht funktionierenden Nieren.


Mögliche Nebenwirkungen

Sehr häufig (über 10%)

Heuschnupfen

Schläfrigkeit, Kopfschmerzen

Häufig (1-10%)

Ohnmacht, Appetitlosigkeit, MĂĽdigkeit

Durchfall, Verdauungsstörungen, Übelkeit, Bauchbeschwerden, Erbrechen

Husten

Aggressivität, Gleichgewichtsstörungen, Depression, Reizbarkeit, Krämpfe, Nervosität, Asthma, Schwindel, Schlafähnliche Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit

Hautausschlag

Gelegentlich (0.1-1%)

Wirkungen auf die Leber

Erhöhtes Infektionsrisiko durch Mangel an weißen Blutkörperchen, erhöhte Blutungsneigung durch Abnahme der Thrombozytenzahl

Gedächtnisstörungen, Psychose, Selbstmord

Doppelte Sicht, verschwommene Sicht

Selten (0,01-0,1%)

EntzĂĽndung der BauchspeicheldrĂĽse

Anämie und Risiko einer Infektion erhöht wegen. Der Mangel an weißen Blutkörperchen

Zu wenig Natrium im Blut

Abbau von Muskelgewebe

Denkstörungen, unwillkürliche Bewegungsstörungen, unwillkürliche Bewegungsabläufe

Schwere Hautreaktion, schwere Hautreaktion bei geschädigter Haut, schwere Arzneimittelreaktion mit inneren Organen

Allergische Schwellung des Gesichts sowie der Mundhöhle und des Kehlkopfes, Anaphylaktischer Schock - Eine akute schwere allergische Erkrankung, Infektionen

Akute Nierenschädigung



Schwangerschaft

Darf nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden.
  • Es ist wichtig fĂĽr Mutter und Kind, dass die präventive Behandlung bei Epilepsie im Falle einer Schwangerschaft nicht unterbrochen wird.
  • Deshalb, wenn eine Schwangerschaft geplant ist oder aufgetreten ist, ist es wichtig, die weitere Behandlung mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Stillen

Sollte aufgrund mangelnder Kenntnisse nicht verwendet werden.

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. Der Spender muss vom Spenderdorf gemeldet werden.

Wirkung

  • Funktioniert teilweise unbekannt.
  • Der Effekt tritt nach ca. 1 Stunde und deckt 24 Stunden nach ca. 2 Tage Behandlung.
  • Die Halbwertszeit im Blut (T½) beträgt 6-8 Stunden, bei älteren Hunden 10-11 Stunden.

pharmazeutische Formen

Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung. 1 ml enthält 100 mg Levetiracetam.


Spezielle Warnungen

  • Die Behandlung kann zu einem leicht erhöhten Risiko von Suizidversuchen fĂĽhren.

Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂĽber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.
  • Die gleichzeitige Behandlung mit MAO-Hemmern kann das Risiko einer Depression erhöhen.
  • Levetiracetam kann die Wirkung von Methotrexat (Antirheumatoide Arthritis, Psoriasis und bestimmte Krebsarten) verstärken.

ZuschĂĽsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StärkeVerpackungPreis in kr.
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussKonzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung, 100 mg / ml auflösen10 x 5 ml2.050,60


Substitution

Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung, 100 mg / ml

KeppraUCB Nordisches Levetiracetam



Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen