Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Krankheiten » Medizinische Behandlung der erektilen Dysfunktion (Impotenz)

Medizinische Behandlung der erektilen Dysfunktion (Impotenz)

Was sind Erektionsprobleme?

Reiseprobleme oder Impotenz werden heute genannt erektile Dysfunktion - kurzfristig, verkürzt auf ED. Dieser Begriff wird heute weltweit verwendet, aber in diesem Artikel wird der Begriff "erektile Probleme" verwendet. 1982 entdeckten zwei voneinander unabhängige Ärzte (Viraq in Paris und Brindley in London), dass man eine Erektion durch direktes Einspritzen von Medikamenten in den Penis erzeugen kann. Die erste Injektion von Alprostadil war 1994 in Dänemark auf dem Markt. Im Jahr 1998 wurde die erste Tablette zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (Sildenafil) erhalten, und 2003 gab es auch zwei weitere Tabletten (Tadalafil und Vardenafil).

Reiseprobleme können fast immer mit Medikamenten behandelt werden, entweder in Form von:

  • Pillen

  • eine Spritze direkt in den Penis

  • Ein kleines Medikament kann in die Harnröhre fĂĽhren

Es müssen nur wenige Studien bei Ihrem Hausarzt sein, die dann bald mit der Behandlung beginnen können. Da erektile Dysfunktion das erste Anzeichen einer Herz-Kreislauf-Erkrankung sein kann, wird empfohlen, dass Sie beginnen, auf Diabetes, Bluthochdruck und erhöhten Cholesterinspiegel untersucht werden. Lesen Sie mehr über erektile Dysfunktion in Verbindung mit anderen Krankheiten

Anzeige (weiter unten)

Welche Behandlung für erektile Dysfunktion sollten Sie wählen?

Man sollte so weit wie möglich mit einer Tablettenbehandlung gegen erektile Dysfunktion beginnen, da diese Behandlung zu einer möglichst normalen Erektion führt.

Pillen

Sildenafil, Tadalafil oder Vardenafil sind die Präparate auf dem dänischen Markt. Alle drei werden als PDE5-Inhibitoren bezeichnet, und alle drei Präparate haben eine gute Wirkung bei etwa 70% der Männer mit erektiler Dysfunktion. Du musst eine Pille nehmen 1 Stunde bevor du Sex wachsen willst. Die Pille verbessert die Fähigkeit, Aufzucht auf verschiedene Arten zu erreichen:

  • Die Reise erfolgt schneller, wenn Sie stimuliert werden

  • Die Reise dauert länger

  • Steifheit wird besser

Der einzige wirkliche Unterschied zwischen den drei Säulen besteht darin, dass Sildenafil und Vardenafil 4-5 Stunden lang wirken, während Tadalafil 18-24 Stunden wirkt. Sobald Sie die Pille genommen haben, werden Sie nur erhöht, wenn Sie sexuell stimuliert werden. Und die Erektion fällt nach der Ejakulation wieder normal ab.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Pillen selbst keine Erektion erzeugen können, und die Wirkung der Medizin erfordert daher, dass Sie selbst eine bestimmte Erektion bekommen. Eine Pille kann somit eine Erektion verbessern, die Sie selbst erzeugen können, und die Pille bewirkt, dass der Anstieg schneller eintritt, besser wird und länger anhält.

Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen einer der drei Vorbereitungen bekommen, versuchen Sie eine der anderen. Die Kompositionen scheinen unterschiedlich und haben daher auch unterschiedliche Nebenwirkungen auf das Individuum. Allerdings haben die verschiedenen Arten von Pillen fast die gleichen Nebenwirkungen, und keiner von ihnen ist gefährlich. Kopfschmerz wird in 10-15% gesehen, das Aufflackern des Gesichts ist in 5-10% zu sehen. Dichte in der Nase (wie Heuschnupfen), Magensäure, Bauchschmerzen und Muskelschmerzen treten ebenfalls auf, aber nur bei 0-10%. Sildenafil kann selten eine veränderte Farbwahrnehmung zeigen, so dass elektrisches Licht mehr blau erscheint als normal. Alle Nebenwirkungen sind vorübergehend. Wenn Sie eine Nebenwirkung bekommen, die Sie sehr stört, können Sie eine andere Vorbereitung versuchen.

Vorsicht, wenn...

Wenn Sie Nitroglycerin oder ähnliches für Herzkrämpfe einnehmen, seien Sie vorsichtig mit Pillen gegen erektile Dysfunktion / ED. Sie sollten Nitroglycerin 24 Stunden vor oder nach der Einnahme einer dieser Präparate nicht einnehmen, da dies zu Blutdruckabfall und im schlimmsten Fall zum Herzstillstand aufgrund von Blutgerinnseln führen kann. Sie sollten auch beachten, wenn Sie Alpha-Blocker für Probleme der Harnwege mit vergrößerter Prostata (Alpha-Blocker) nehmen. Sie sollten nur in Absprache mit Ihrem Arzt mit PDE5-Hemmern kombiniert werden. Wenn Sie eine bestimmte Erektion ohne Medikamente nicht bekommen können, Pillen werden nicht funktionieren und Sie können dann versuchen, zu injizieren. Eine Injektion in den Penis kann zu einer Erektion führen, auch wenn Sie selbst nicht die geringste Erektion bekommen.

Spritzen

Wenn die Pillen nicht funktionieren, versuchen Sie eine Bleistiftspritze. Es gibt zwei verschiedene Spritzen auf dem Markt, nämlich Alprostadil, wo die Spritze einen Feststoff enthält, der sich auflöst, wenn die Spritze aktiviert wird. Die zweite Zubereitung ist eine Kombination von Aviptadil und Phentolamin. Hier müssen Sie die Medizin in die Spritze ziehen.

Eine Spritze funktioniert ein bisschen besser als die Pillen. Nach der Einnahme der Spritze dauert es 10-20 Minuten, bevor die Erektion erfolgt. Sie erhalten eine Erektion ohne sexuelle Stimulation, und die Aufzucht dauert in der Regel 30-60 Minuten. Die Reise fällt nicht nach der Ejakulation, sondern erst, wenn die Wirkung der Medizin aufhört. Es tut nicht weh, eine Penis-Injektion zu bekommen - du fühlst dich schlecht genug.Die Injektion des Penis erfolgt mit einer dünnen Nadel, wie sie für Insulin verwendet wird. Man injiziert direkt aus der Mitte des Penisschaftes mit einer hübschen dünnen Nadel. Es ist wichtig, dass Sie von einem Arzt oder einer medizinischen Fachkraft sorgfältig instruiert werden, bevor Sie sich selbst injizieren - andernfalls besteht ein hohes Risiko, dass die Injektion nicht korrekt verabreicht wird.

Nebenwirkungen

Es besteht ein geringes Risiko, dass die durch eine Spritze verursachte Erosion nicht von alleine abfällt (weniger als 1%). Wenn dies passiert, machen Sie einen Ausflug in die Notaufnahme, um eine Spritze mit einer Art von Antidot (Ephedrin) zu bekommen. Einige Männer (etwa 25%), die aufgrund von Blasen- oder Prostatakrebs die Fähigkeit verloren haben, sich zu erheben, können jedoch nach der Injektion von Alprostadil Schmerzen im Penis spüren.

An die Harnröhre stecken

Wenn Sie einen Stuhl für die Harnröhre verwenden, verwenden Sie die gleiche Substanz wie Sie in den Penis injizieren (Alprostadil), aber die Dosis beträgt ca. 100 Mal so groß wie die Substanz von der Harnröhre zu den Schwellkörpern gelangen muss. Diese Zubereitung hat eine schwache Wirkung, aber Sie können diese Behandlung versuchen, wenn die anderen Medikamente nicht funktionieren. Ein Stift erhöht das Penisvolumen, erzeugt aber selten ein sehr starres Anheben. Die Nebenwirkungen sind verringerter Blutdruck mit leichten Schwindel, Kopfschmerzen und Brennen in der Harnröhre. Wenn sowohl Pillen als auch Spritzen unwirksam sind, können Sie die Belastbarkeit nur wiederherstellen, indem Sie eine Erektionsprothese tragen.

Ausblick fĂĽr die Zukunft

Praktisch alle Männer mit eingeschränkter Mobilität können behandelt werden, so dass sie Geschlechtsverkehr ausüben können. Die medizinische Behandlung mit Pillen oder Injektionen im Penis funktioniert in mindestens 70% aller Fälle mit erektiler Dysfunktion. Die Behandlungen (Pillen, Spritzen oder Erektionsprothesen) sind offensichtlich "künstlich", ersetzen aber nur eine verlorene Fähigkeit, genauso wie eine Brille den Verlust der Sehkraft ersetzt. Es ist daher wichtig, dass erektile Dysfunktion genauso wie andere Gesundheitsprobleme gesehen wird, als ein Problem, das behoben werden kann, so dass Sie so normal wie möglich leben können.

Lesen Sie mehr

  • Untersuchungen und Diagnose im Zusammenhang mit erektiler Dysfunktion

  • Reiseprobleme in Verbindung mit anderen Krankheiten

  • Lebensstil und erektile Dysfunktion

  • Wie man ein gutes (Sex-) Leben mit erektilen Problemen bekommt

  • ALLE ARTIKEL ZU VERKEHRSPROBLEMEN


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen