Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Medizin » Medikamente gegen Durchfall

Medikamente gegen Durchfall

Medikamente gegen Durchfall

Die meisten Menschen erleben Durchfall für kürzere Zeiträume. Die häufigste ist, dass der Durchfall aufgrund von Bakterien oder Viren aufgetreten ist. Durchfall ist an sich keine Krankheit, sondern ein Symptom für etwas anderes. Sie können auch Durchfall einiger Arten von Medizin bekommen.

Antidiabetika können für eine kurze Zeit verwendet werden, sollten aber nicht über einen langen Zeitraum verwendet werden. Wenn es sich um eine Grunderkrankung handelt, die den Durchfall verursacht, ist es wichtig, dies zu klären und den Durchfall mit Medikamenten lange Zeit nicht zu unterdrücken.

Anti-Aging-Mittel

Bei Durchfall kommt es zu einer erhöhten Wassermenge im Darm, die bei häufigen Stuhlbewegungen aufgrund des Stuhlgangs auftritt. Bewegungen im Magen-Darm-Trakt treten auf, weil die glatten Muskelzellen des Darms und die Nervenzellen im Darmtrakt ständig stimuliert werden. Durch die Hemmung dieser Muskel- und Nervenzellen werden Bewegungen reduziert und somit der Durchfall und mögliche Magenkrämpfe verhindert. Das Arzneimittel Loperamid, das auf diese Weise wirkt, wird oft für akuten Durchfall verwendet, kann aber nur in kurzer Zeit verwendet werden.

Mittel gegen Durchfall

Damit der Magen optimal funktioniert, ist es wichtig, dass körpereigene Bakterien im Magen-Darm-Trakt im Gleichgewicht sind. Im Fall von Durchfall ist eine Verdrängung in Gegenwart von schädlichen und nützlichen Bakterien aufgetreten. Dies kann besonders während der Behandlung mit Antibiotika oder auf einer Reise geschehen. In einigen Fällen können Sie den störenden Durchfall mit vorbeugenden Milchsäure bildenden Bakterien in Tablettenform vermeiden. Warum die Milchsäurebakterien diese Wirkung haben, ist nicht vollständig geklärt, aber vielleicht liegt es daran, dass der Darm mit den nützlichen Bakterien gefüllt ist.

Aktivkohle

Bei akutem Durchfall können Sie Medikamente einnehmen, die die Schadstoffe oder Bakterien im Magen-Darm-Trakt binden. Aktive Kohle funktioniert auf diese Weise. Das Medikament kann die Wirkung anderer Medikamente, wie z. B. Antibabypillen, verringern, die beachtet werden sollten.

Anzeige (weiter unten)

Lesen Sie mehr

  • Lesen Sie über Anti-Verstopfung Medikamente

  • Lesen Sie über Medikamente für Hämorrhoiden

  • Lesen Sie über Medizin für Magensäure

  • Lesen Sie über Medikamente für entzündliche Darmerkrankungen

  • Zurück zur Übersicht Magen-Darm-Erkrankungen


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzufügen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzufügen