Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » NovoMix®, kamm

NovoMix®, kamm


Produzent: Novo Nordisk

enthält

NovoMix® ist ein Arzneimittel gegen Diabetes. Schnell wirkendes und mittelwirksames insulinähnliches Mittel Hinweis: Beim Umgang mit diesem Arzneimittel sind schwerwiegende Fehler aufgetreten.Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Spezielle Warnhinweise".

Wirkstoffe

Insulin aspart

Insulin Aspart Protamin


Anwendung

NovoMix® wird zur Behandlung von:

  • Diabetes 1.

Dosierung

Erhältlich als Injektion zur Injektion unter die Haut.

  • Die Dosis wird individuell von Ihrem Arzt bestimmt.
  • Sie nehmen Ihre Selbstinjektionen.
  • Die Dosis sollte unmittelbar vor einer Mahlzeit eingenommen werden, kann aber unmittelbar danach eingenommen werden.
  • Hinweis: Die Zylinderpatrone ist fĂĽr die Verwendung insbesondere Insulin-Pen bestimmt.

Mögliche Nebenwirkungen

Häufig (1-10%)

Niedriger Blutzucker

Gelegentlich (0.1-1%)

Allergische Reaktionen

Nethinic ändert sich, verschwommenes Sehen

Zu hohe Dosis im Verhältnis zum Bedarf:

  • Im Falle einer Ăśberdosierung fallen die Blutzuckerspiegel zu stark ab, was zu Symptomen wie Schwindel, kalter SchweiĂź, Wärme, Kopfschmerzen, Herzklopfen und möglicherweise auch zu Kopfschmerzen fĂĽhren kann. Angina pectoris.
  • Es ist wichtig, auf diese Symptome zu achten, da die Symptome zu diesem Zeitpunkt durch den Verzehr von Zucker beseitigt werden können.
  • Eine weitere Entwicklung einer ĂĽberhöhten Dosis kann Anfälle und Bewusstlosigkeit (Insulinschock) verursachen, die mit Glucagon behandelt werden können.
  • Symptome treten gewöhnlich auf, wenn die Mahlzeit verschoben wird oder in Verbindung mit harter körperlicher Arbeit. Im letzteren Fall können die Symptome einige Stunden nach der Arbeit auftreten.


Schwangerschaft

Kann bei Bedarf verwendet werden.

Da sich der Insulinbedarf während der Schwangerschaft häufig ändert, ist es wichtig, während der Schwangerschaft häufige Kontrollbesuche beim Arzt zu haben.


Stillen

Kann bei Bedarf verwendet werden.

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. Der Spender muss vom Spenderdorf gemeldet werden.

Doping

Die Verwendung von NovoMix® führt zum Ausschluss von Sportkämpfen, es sei denn, eine Ausnahmegenehmigung (TUE) wird aufgrund von Diabetes gegeben.


Wirkung

  • Funktioniert durch Ersetzen der körpereigenen Insulinproduktion. Insulin ist ein Hormon, das sich in der BauchspeicheldrĂĽse bildet. Insulin ist notwendig fĂĽr die Entwicklung von Glykogenpfoten, Fettdepots und Protein und fĂĽr die Verbrennung von Zucker.
  • Diabetiker haben nicht genĂĽgend Insulin. Viele mĂĽssen daher Insulin injiziert haben, um normalisierte Stoffwechselprozesse, einschlieĂźlich. Zuckerstoffwechsel.
  • Der Effekt tritt ungefähr auf 15 Minuten nach der Injektion unter die Haut.
  • Der Effekt ist am stärksten nach 1-4 Stunden, und es dauert bis zu 24 Stunden, abhängig von der Dosis.

pharmazeutische Formen

NovoMix® 30 FlexPen® Suspension zur Injektion im Stift. 1 ml enthält 100 E Insulin Aspart (davon 30 E Insulin Aspart und 70 E Insulin Aspart Protamin). NovoMix® 50 FlexPen® Suspension zur Injektion im Stift. 1 ml enthält 100 E Insulin Aspart (davon 50 E Insulin Aspart und 50 E Insulin Aspart Protamin). NovoMix® 70 FlexPen®, Suspension zur Injektion in den Stift. 1 ml enthält 100 E Insulin Aspart (davon 70 E Insulin Aspart und 30 E Insulin Aspart Protamin).

NovoMix® 30 Penfill®, Injektionssuspension in Kartusche. 1 ml enthält 100 E Insulin Aspart (davon 30 E Insulin Aspart und 70 E Insulin Aspart Protamin).


Spezielle Warnungen

NovoMix® sollte mit Vorsicht verwendet werden:

  • Alkohol kann die Wirkung von Insulin erhöhen.
  • Sie sollten Ihren Arzt kontaktieren, bevor Sie zwischen verschiedenen Zeitzonen reisen. sollte Insulin und Nahrung zu anderen Zeiten als ĂĽblich einnehmen.
  • Zweitens, während Krankheiten, insbesondere Infektionen und Fieber, in der Regel den Bedarf an Insulin erhöht.
  • Wenn Sie auch Erkrankungen haben, die Nebennieren, Hypophyse, SchilddrĂĽse, Niere oder Leber betreffen oder älter sind, kann es notwendig sein, die Insulindosis zu ändern.
  • Der Wechsel zu einem anderen Insulintyp kann dazu fĂĽhren, dass sich die ĂĽblichen FrĂĽhwarnsymptome eines reduzierten Blutzuckerspiegels (Hypoglykämie) verändern oder weniger ausgeprägt werden als bei dem bisherigen Insulin.

Hinweis: Beim Umgang mit diesem Arzneimittel sind schwerwiegende Fehler aufgetreten. Typische Fehler:

  • Diffusion der Dosis zwischen schnell wirkendem und langsam wirkendem Insulin. Ursachen zu niedriger Blutzucker und es gibt einen Fall von Insulin-Schock
  • Verwirrung der Morgen- und Abenddosen. Verursacht einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel
  • Doppelte Dosis ist gegeben. Verursacht einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel.

Weitere Informationen zu NovoMix®-Fehlern finden Sie unter pro. unter "Typische schwerwiegende Fehler".


Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂĽber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.
  • Bestimmte blutdrucksenkende Medikamente (nicht-selektive Betablocker) können die Symptome eines niedrigen Blutzuckers behindern.
  • MAO-Hemmer (Mittel gegen Depressionen oder Parkinson) können die Wirkung von NovoMix® verstärken.
  • GroĂźe Dosen von Nebennierenhormon können die Wirkung von NovoMix® reduzieren.
  • Die gleichzeitige Anwendung bestimmter blutdrucksenkender Medikamente (ACE-Hemmer) kann zu niedrigen Blutzuckerspiegeln fĂĽhren.
  • Pioglitazon (Antidiabetes mellitus 2) kann zusammen mit Insulin das Risiko einer Herzinsuffizienz erhöhen. Die Kombination sollte mit Vorsicht verwendet werden.

ZuschĂĽsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StärkeVerpackungPreis in kr.

NovoMix®, kamm.

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussSuspension zur Injektion. in Pen100 E / ml5 x 3 ml438,50

NovoMix®, kamm.

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussSuspension zur Injektion. in Pen100 E / ml5 x 3 ml (Paranova)492,35

NovoMix®, kamm.

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussSuspension zur Injektion. in Pen100 E / ml5 x 3 ml (Orifarm)428,20

NovoMix®, kamm.

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussSuspension zur Injektion. in Pen100 E / ml5 x 3 ml (Orifarm)488,50

NovoMix®, kamm.

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussSuspension zur Injektion. in Pen100 E / ml5 x 3 ml (Paranova)488,25

NovoMix®, kamm.

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussSuspension zur Injektion. in Pen100 E / ml5 x 3 ml518,65

NovoMix®, kamm.

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussSuspension zur Injektion. in Pen100 E / ml5 x 3 ml518,65

NovoMix®, kamm.

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussSuspension zur Injektion. in Pen100 E / ml10 x 3 ml (2Care4)1.009,00

NovoMix®, kamm.

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussSuspension zur Injektion. in Pen100 E / ml10 x 3 ml (Paranova)831,10

NovoMix®, kamm.

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussSuspension zur Injektion susp.100 U / ml5 x 3 ml427,75

NovoMix®, kamm.

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussSuspension zur Injektion susp.100 U / ml5 x 3 ml (Paranova)405,60




Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen