Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Medizin » Ultraschalluntersuchung der Augen

Ultraschalluntersuchung der Augen

Was ist eine Ultraschalluntersuchung der Augen?

Ultraschall-Scans gehören zu den weit verbreiteten Forschungsmethoden in der gesamten Medizin. Dies gilt auch fĂŒr AugenĂ€rzte. Mit einer Ultraschalluntersuchung der Augen kann der Arzt einen Bildschirm auf KrankheitsverĂ€nderungen im Auge untersuchen. Es gibt keine Nebenwirkungen der Untersuchungsmethode und die AusrĂŒstung ist einfach und schnell zu bedienen.

Prinzip hinter der Studie: Eine Ultraschallstudie wird mit Schallwellen durchgefĂŒhrt, die so hoch sind, dass das menschliche Ohr sie nicht wahrnehmen kann. Wie alle anderen Schallwellen werden die Ultraschallwellen als Echo zurĂŒckgeworfen, wenn sie auf etwas treffen. Auf diese Weise können Sie die Entfernung zu Strukturen in Ihren Augen genau messen. Die Höhe des Echos sagt etwas darĂŒber aus, um welches Gewebe es sich handelt. Die reflektierten Schallwellen werden mittels fortschrittlicher Computertechnologie in ein Bild auf einem Bildschirm umgewandelt.

Zwei Produktionsweisen: Der Augenarzt hat die Möglichkeit, zwischen zwei verschiedenen Arten der PrÀsentation zu wÀhlen.

  • A-Scan: Bei einem sogenannten A-Scan werden die reflektierten Ultraschallwellen als Dank eines Lineals geplottet. Sie können sehen, wie weit die verschiedenen Strukturen im Auge liegen.

  • B-Scan: Bei einem sogenannten b-Scan werden die Schallwellen als zweidimensionaler Querschnitt abgebildet, der dem Bild eines CT-Scans (Computertomographie) Ă€hnelt.

Anzeige (weiter unten)

Was ist der Zweck der Studie?

Ein A-Scan wird verwendet, um den Durchmesser des Auges vor einer Kataraktoperation zu messen. Der Durchmesser sollte verwendet werden, um die StĂ€rke der Linse zu berechnen, die der Chirurg in das Auge setzen muss, um die natĂŒrliche Linse zu ersetzen. Die Methode wurde nach und nach durch neuere GerĂ€te ersetzt, bei denen Laserlicht anstelle von Schall zur Messung verwendet wurde. Jedoch wird A-Scan immer noch in sehr nahen Katarakten verwendet, wo Laserlichtmethoden kurz sind.

Ein b-Scan wird verwendet, um ein Bild der Augenstrukturen anzuzeigen. Mit dem b-Scan-Bild kann der Augenarzt herausfinden, ob eine ophthalmische Lösung oder Tumore vorhanden sind. Die Methode kommt insbesondere dann zum Einsatz, wenn mit anderen Untersuchungsmethoden wie einer Okular- oder Augenlupenleuchte die Netzhaut nicht betrachtet werden kann. Dies kann zum Beispiel bei verschwommenem Sehen (Katarakt) oder Blutungen im inneren Auge der Fall sein.

Wie lÀuft die Studie?

Beim a-scan versperrt der Arzt zunÀchst oberflÀchlich mit einem Augentropfen das Auge. Dann wird die Ultraschallsonde, die an einen kleinen Stift erinnert, direkt auf das Auge gelegt. Dies ist notwendig, um ein brauchbares Ultraschallbild zu erhalten. Wenn sich Luft zwischen der Ultraschallsonde und dem Auge befindet, erhÀlt das Augenlid kein brauchbares Bild. Die reflektierten Schallwellen werden verstÀrkt und können als Bilder auf einem Bildschirm betrachtet werden.

Im b-Scan ist keine BetÀubung erforderlich, da die Ultraschallsonde am geschlossenen Auge auf das Augenlid gelegt wird.

Anzeige (weiter unten)

Welche Komplikationen können auftreten?

Diese Analysemethode ist normalerweise schmerzlos und völlig ungefÀhrlich. In sehr seltenen FÀllen kann eine kleine Hornhaut auf der Hornhaut des Auges auftreten, die Schmerzen verursachen kann, aber die Schmerzen verschwinden nach ein paar Tagen.

Welche alternativen Untersuchungsmethoden gibt es?

Der Durchmesser des Auges kann auch mit Vorrichtungen gemessen werden, die Laserlicht verwenden.

ZusÀtzlich kann man die Augen durch eine MRT-Untersuchung (CTM) oder CT-Untersuchung (Computertomographie) untersuchen. Beide Methoden sind teurer und gleichzeitig nicht so klar wie die Ultraschalluntersuchung. CT-Scan der Augen hat auch den Nachteil, dass die Augen einer Strahlenwirkung ausgesetzt sind.

Anzeige (weiter unten)

Lesen Sie mehr ĂŒber ØJNE

  • Sehtest

  • Behalte deine Augen im Auge!

  • Die Vision Ă€ndert sich mit dem Alter

  • Operation fĂŒr Kurzsichtigkeit und Kurzatmigkeit

  • SIEHE ÜBERSICHT ÜBER ALLE AUGEN

Originaltext von Herausgegeben von Christine Döring-Coen, Dr. med., FachĂ€rztin fĂŒr Augenkrankheiten


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen