Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Medizin » Vitamin B6

Vitamin B6

Im Allgemeinen ĂŒber Vitamin B6

Vitamin B6 ist der gemeinsame Name fĂŒr drei chemisch verwandte Verbindungen, Pyridoxin, Pyridoxal und Pyridoxamin. Diese drei Substanzen werden alle zwei Hilfsenzyme in der in den Umsatz der Proteinkomponenten (AminosĂ€uren), Fette und NukleinsĂ€uren (DNA) beteiligt Körper umgewandelt. Als NahrungsergĂ€nzungsmittel mit Vitamin B6 Kauf ist in der Regel anstelle von Vitamin B6 in dem Inhaltsverzeichnis Pyridoxin. In einigen FĂ€llen werden große Dosen von Vitamin B6 fĂŒr Menstruationsschmerzen verwendet.

Vitamin B6

Anzeige (weiter unten)

Was nutzt der Körper Vitamin B6?

Alle B-Vitamine werden von diesem Teil des DĂŒnndarms aufgenommen. Vitamin B6 ist sehr empfindlich gegenĂŒber Ă€ußeren EinflĂŒssen und wird von einer Reihe von Faktoren beeintrĂ€chtigt. Das Vitamin kann durch Konserven, Kochen, Lagerung, Alkohol und Östrogen abgebaut werden.

Wo ist Vitamin B6 in der ErnÀhrung?

Die Hauptquellen von B6 sind mageres Fleisch, GemĂŒse, Vollkornprodukte und Milch.

Fleisch, Fisch, GeflĂŒgel, Getreide und GemĂŒse.

Das meiste Vitamin wird durch Braten, Kochen und Lichteinwirkung abgebaut.

Anzeige (weiter unten)

Wie viel Vitamin B6 sollte ich haben?

Die empfohlene Tagesdosis wird als ungefĂ€hr angegeben 1,2 Milligramm pro Tag fĂŒr Frauen und 1,5 Milligramm pro Tag Tag fĂŒr MĂ€nner.

Der Bedarf an Vitamin ist anders

Der Bedarf an Vitamin B6 hĂ€ngt davon ab, wie viel Protein Sie essen. In der Tat ist die Notwendigkeit, fĂŒr jede Person gezĂ€hlt, weil Vitamin B6 im Stoffwechsel der NĂ€hrstoffe verwendet wird, die Sie essen.

Der Bedarf an Vitamin B steigt in Zeiten von Krankheit, Stress und harter Arbeit. Frauen, die Antibabypillen verwenden, haben auch einen leicht erhöhten Bedarf.

Anzeige (weiter unten)

Was sind die Symptome eines Vitamin B6-Mangels?

Ein Mangel an Vitamin B6 ist selten und nur mit einem Mangel an anderen B-Vitaminen gesehen. Mangelsymptome können sein:

  • KrĂ€mpfe des gleichen Typs wie bei epileptischen AnfĂ€llen.

  • HautverĂ€nderungen.

  • MikrozytĂ€re AnĂ€mie, die eine Art der AnĂ€mie bei dem die roten Blutkörperchen (Erythrozyten), das reduzierte Volumen. Tritt unter anderem auch durch Eisenmangel auf.

Kinder:

Bei Kindern, Vitamin B6, verursacht Vitaminmangel KrÀmpfe des gleichen Typs wie epileptische AnfÀlle, Verdauungsstörungen, Gewichtsverlust, Reizbarkeit gesehen.

Was erhöht das Risiko eines Vitamin B6-Mangels?

  • Chemotherapie und Strahlentherapie bei Krebs.

  • Östrogenhaltige VerhĂŒtungsmittel können auch den Vitamin-B6-Gehalt des Körpers senken.

  • Altern kombiniert mit einfacher oder spĂ€rlicher ErnĂ€hrung.

  • LĂ€ngere einseitige DiĂ€t.

  • Alkoholismus.

LĂ€ngerfristige Einnahme einer Reihe von Medikamenten kann Vitamin B6-Mangel verursachen:

  • Hydralazin gegen Bluthochdruck.

  • Isoniazid gegen Tuberkulose

  • Penicillamin gegen Nierensteine ​​und persistierende rheumatoide Arthritis.

  • Levodopa gegen Parkinson-Krankheit.

  • Chloramphenicol, Tetracyclin, Erythromycin, Lincomycin, Neomycin gegen Infektionen.

  • Busulfan / Chlorambucil gegen Krebs.

Wie wird Vitamin B6 behandelt?

Die Behandlung von B6-Mangel ist 40 bis 160 Milligramm tĂ€glich zu nehmen, bis die Wirkung der Maßnahme ist.

Schwangerschaft und Vitamin B6?

Es gibt Studien, die zeigen, dass hohe Dosen von Vitamin B6 wirksam sein können gegen schwere Übelkeit und Erbrechen wĂ€hrend der Schwangerschaft (Hyperemesis). Dies muss von Ihrem Arzt verordnet werden.

Was sind die Symptome einer Überdosierung von Vitamin B6?

Eine Überdosierung von Vitamin B6 ist ungewöhnlich, weil der Überschuß des wasserlöslichen Vitamins, rasch durch die Leber und im Urin ausgeschieden abgebaut wird. Wenn Sie auf einmal so viel wie 10 Gramm Vitamin B6 verbrauchen oder sechs Gramm pro Tag fĂŒr eine Woche, kann es beeintrĂ€chtigt die Koordination der Bewegungen und die BeeintrĂ€chtigung der BerĂŒhrung und temeratursans in den Armen und Beinen verursachen. Die gleichen Symptome können nach Monaten der Verwendung von tĂ€glichen Dosen von nur 100 bis 200 Milligramm kommen, aber bei niedrigeren Dosen sind der Schaden nicht dauerhaft ist.

MĂŒssen Vitamine / Mineralstoffe mit anderen Medikamenten eingenommen werden?

Sind Sie Medikamente zur Behandlung der Parkinson-Krankheit in Form von Levodopa Einnahme reduziert die Aufnahme von B6 im Blut.

Sehen Sie den diÀtetischen Inhalt von Vitaminen.

Lesen Sie mehr ĂŒber VITAMINER

  • Vitamin B1

  • Vitamin B2

  • Vitamin B12

  • Was sind NahrungsergĂ€nzungsmittel?

  • SIEHE ÜBERBLICK ÜBER ALLE ARTIKEL ÜBER VITAMINER

Originaltext von Arne Astrup, Professor, Dr. Med.


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen