Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Fragen und Antworten » Woraus kann Blut im Stuhl resultieren?

Woraus kann Blut im Stuhl resultieren?

Fragen

Sehr geehrter Network Doctor

FĂŒr sechs bis sieben Monate hatte ich regelmĂ€ĂŸig helles Blut in meinem Stuhl.

Vor etwa einem Monat erhielt ich eine rektale Untersuchung und wurde in der Bauchregion beschriftet. Das Ergebnis war nicht schlĂŒssig, aber es wurde nicht gedacht, dass es etwas wĂ€re, fĂŒr das ich arbeiten sollte.

Hier ist die letzte Monat Studienzeit habe ich keine Probleme mit Blut im Stuhl habe, hat aber jetzt starke Schmerzen am After an jeder Toilette. Der Schmerz setzt sich unmittelbar danach fort und schwankt stark, aber die Echos entsprechen etwa 4-6 auf einer Schmerzskala von 1-10.

Ich habe gelesen, dass HÀmorrhoiden in der Regel nur Reizung verursacht, und wenn der Schmerz manchmal sehr schwierig ist, ich will hören, was Sie denken, es könnte sein.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

Eine Frage

antworten

Sehr geehrte Fragen

Wenn Blut aus dem natĂŒrlichen Öffnungen des Körpers, das heißt, Mund, Nase, Ohren, Harnwege, Vagina und Anus, es als Leitfaden immer geklĂ€rt werden, um eine Ursache zu finden.

Wenn eine lange Zeit wurde mit FĂ€kalien verbunden sind Blutungen, eine rektale (rektal) nicht ausreicht, sollte der gesamte Dickdarm durch eine Koloskopie untersucht, um zu bestimmen, ob es eine EntzĂŒndung der Schleimhaut auftreten sollte, oder Polypen oder tatsĂ€chlichen Tumoren, Dort wird es jedoch in Ihrem Alter extrem selten sein.

Wahrscheinlich ist es ĂŒber HĂ€morrhoiden Blutungen, die gerade innerhalb des Schließmuskels angeordnet sind, die auf aufgewickelt werden kann, oder sie können kneifen, was Schmerzen wĂ€hrend der Stuhl verursachen kann und einige Zeit danach (einige Patienten liegen mĂŒssen und ausruhen).

Die Studie sollte bei einem Facharzt fĂŒr Magen-Darm-Chirurgie durchgefĂŒhrt werden, der aufgrund der Befunde eine relevante Behandlung anbieten kann.

Eine weitere Option ist eine lokalisierte EntzĂŒndung des Mastdarms, die sowohl mit Kot assoziiert zu Blutungen fĂŒhren, und oft auch hĂ€ufiger Stuhlgang. Es kann mit Medikamenten behandelt werden.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

Dennis Raahave

Chief Medical Officer, Dr. med.

Spezialist fĂŒr Chirurgie und Magen-Darm-Erkrankungen.


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen