Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Fragen und Antworten » Was tun Sie bei Schmerzen in der Niere und Blut im Urin?

Was tun Sie bei Schmerzen in der Niere und Blut im Urin?

Fragen

Sehr geehrter Network Doctor,

Ich bin eine 33-jährige Frau, die in den letzten vier Monaten in den richtigen vier Monaten war. Es sind ständige Schmerzen und ich bin die ganze Zeit sehr müde.

Ich schlafe jeden Tag etwa zehn Stunden und trinke jeden Tag fast drei Liter Flüssigkeit. In dieser Hinsicht habe ich keine Probleme pinkeln. Während der letzten drei Wochen hatte ich Blut im Urin, hatte Schwierigkeiten beim Gehen und kann nicht ohne Schmerzen tragen. Außerdem habe ich jeden Tag Kopfschmerzen und beginne meinen Morgen mit zwei Panodiles sowie drei Fortamol pro Tag.

Mein eigener Arzt, wie ich war, weiß nicht, was zu tun ist. Willst du mir nicht helfen, ich kann nicht mehr halten. Ich habe kein Fieber, habe aber vor siebzehn Jahren eine Nierenbeckenentzündung gehabt. Es war sehr heftig mit sehr hohem Fieber von 41,2 und Fieberkrämpfen für zwei Tage.

Mit freundlichen Grüßen

Man fragt

antworten

Liebe Fragen,

Zunächst einmal tun Schmerzen in der Seite und in der Nähe der Niere aus der Niere kommt nicht, aber wenn man früher Nierenbecken gehabt hat, und wenn es Blut im Urin ist, dann müssen Sie auf jeden Fall die Nieren durch eine Röntgen studiert haben.

Ein Ultraschall ist nicht ausreichend, da Sie eine Studie in Kontrasten haben sollten, so können Sie sehen, wie Ihre Nieren arbeiten und wie Sie Ihre inneren Hohlraum der Niere und Harnleiter aussieht.

Wenn Sie sichtbares Blut im Urin haben, sollten Sie Ihren Arzt auf eine schnelle Studie beziehen, während man ein wenig länger dauern leisten können, wenn sie nur Blut, das nur auf einem Peilstab verfolgt werden können.

Darüber hinaus muss Ihr Arzt Ihren Urin für Bakterien wachsen lassen? Ich glaube, dass das obige als erstes getan werden sollte. Wenn es - genug, um den Erwartungen - keine Erklärung geben (und damit „zeigt den Weg“ für die Behandlung), sollten Sie Ihren Arzt an nichts anderes denken, die Schmerzen verursachen können.

Gute Erholung.

Mit freundlichen Grüßen

Poul Frimodt-Møller,

Spezialist für Urologie


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzufügen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzufügen