Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Fragen und Antworten » Was bedeutet es, Blut im Urin zu haben?

Was bedeutet es, Blut im Urin zu haben?

Fragen

Sehr geehrter Network Doctor

Ich habe mikroskopisch kleines Blut im Urin. Ich habe einen CT-Scan der Nieren und der Harnwege gemacht und war fĂŒr die Untersuchung der Blase, da alles gut aussah. Der Arzt sagte, dass es einige Leute gab, die immer etwas Blut im Urin hatten, aber ich fand es seltsam, dass ich einen Mann mag. Bedeutet das etwas?

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen fragt man

antworten

Sehr geehrte Fragen

Bei allen Menschen können einige wenige rote Blutkörperchen durch sorgfĂ€ltige Untersuchung des Urins unter dem Mikroskop nachgewiesen werden. AllmĂ€hlich wird Urin fast nie unter dem Mikroskop untersucht, sondern mit sogenannten Stix. Diese zeigen sogar sehr geringe Blutmengen, sollen aber "mehr Blut als normal" erkennen. Es gibt jedoch einige Fehlerquellen, und Stix tritt auch auf, wenn der Urin RĂŒckstĂ€nde von HĂ€moglobin enthĂ€lt, welches das MolekĂŒl der roten Blutkörperchen ist, an die Sauerstoff gebunden ist. Wir unterscheiden zwischen makroskopischen Blut im Urin und Stix nachgewiesenem Blut.

Unter "makroskopischem" Blut im Urin versteht man, dass das bloße Auge das Blut sehen kann, was bedeutet, dass der Urin rötlich ist. Auch hier kann es zu einer Fehlerquelle kommen, da der Urin beispielsweise leicht rötlich werden kann Ich habe viel Rote Beete gegessen, aber das ist ziemlich selten. Ein Urologe (Harnwegschirurg) ist immer besorgt ĂŒber makroskopisches Blut im Urin. Bei Kindern bedeutet dies jedoch nur, dass das Kind eine BlasenentzĂŒndung hat. Bei Erwachsenen, insbesondere bei Frauen, kann die ErklĂ€rung auch eine Zystitis sein, aber Urologen werden diese ErklĂ€rung niemals im Voraus akzeptieren und ihnen immer erlauben, Krebs im Harntrakt zu finden oder auszuschließen.

Im Gegensatz zum sichtbaren Blut im Urin ist es umstrittener, wie ernst man Blut im mit Stix erkannten Urin wahrnehmen sollte. Wenn der Patient glaubt, "Blut im Urin kann ein Zeichen von Krebs sein", muss man natĂŒrlich fast immer nachforschen.

In Skandinavien waren die Einstellungen unterschiedlich. In Schweden wird seit einigen Jahren festgestellt, dass Personen mit Stix-Blut im Urin nur dann untersucht werden sollten, wenn andere "Alarmsymptome" vorliegen. In DÀnemark und Norwegen haben wir wahrscheinlich eher alle untersucht. Nun ist die Meinung, dass nur bei Menschen> 40 Jahre mehr Stix Blut im Urin nachgewiesen werden sollte, wÀhrend Menschen unter 40 Jahren nur auf begleitende Alarmsymptome untersucht werden sollten. Wenn wir unabhÀngig vom Alter jemanden untersuchen wollen, können es bis zu 20% sein! Die Studien zielen darauf ab, einen Krebs zu finden, wenn er da ist. Daher erfolgt im Gegensatz dazu eine CT-Untersuchung der Nieren. Dieser Scan untersucht sorgfÀltig die Nieren und die ableitenden Harnwege bis in die Harnblase.

Die Blase sollte durch eine binokulare Untersuchung versorgt werden, und schließlich untersuchen Sie den Urin unter dem Mikroskop, um nach irgendwelchen zu suchen. abnorme Zellen. Wenn alle diese Studien normal sind, und vor allem, wenn nur stix gefunden wurde, dann sollte der Patient glĂŒcklich sein und sich nicht mehr sorgen. Nur wenn noch weitere 1-2 Jahre im Urin sind, können Sie alle Studien wiederholen.

Auf der anderen Seite, halten Sie den Patienten in einer etwas "kĂŒrzeren Schnur", wenn sichtbares Blut im Urin war. Die Wahrheit ist jedoch, dass wir nur in der Minderheit Krebs oder eine Vorstufe von Krebs entdecken. Bei der Mehrheit finden wir keinen Grund. In diesem Fall erwarten wir, dass MĂ€nner eine kleine Blutung aus ihrer Blasenhöhle, der Prostata, haben, da diese im Alter von 40 Jahren bei allen MĂ€nnern etwas anwĂ€chst und sich verĂ€ndert.

Sie werden also "nach dem Buch" untersucht und Sie haben nichts falsch gefunden. Wenn Sie sich gesund und gesund fĂŒhlen, wundern Sie sich vielleicht, warum Sie stĂ€ndig Ihren Urin kontrollieren? NatĂŒrlich sollten Sie die Tests irgendwann wiederholen, wenn Sie immer etwas Blut im Urin finden können, aber ich denke schon, Sie können das erste Jahr vergehen lassen, bevor Sie wieder anfangen. Sie dĂŒrfen meine Antwort nicht als Download wahrnehmen. Ich kann einfach nicht helfen, die Leute dazu zu bringen, sich nicht zu viele Sorgen zu machen.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

Poul Frimodt-MĂžller

Spezialist fĂŒr Urologie


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen