Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Fragen und Antworten » Was ist der Unterschied zwischen Magengeschwüren und Magengeschwüren?

Was ist der Unterschied zwischen Magengeschwüren und Magengeschwüren?

Fragen:

Ich bin eine Frau von 26. Ich habe keinen Zweifel, was der Unterschied zwischen Magengeschwüren und Magengeschwüren ist. Als ich ein Teenager war, bekam Losec® einige Jahre lang, was mein Arzt Magenkatze nannte, aber ich wurde nie weiter untersucht.

Ich habe wieder die gleichen Symptome und bezweifle, dass ich mich deswegen an meinen neuen Arzt wenden sollte. Vor zwei Monaten bekam ich Sodbrennen - sowohl tagsüber als auch nachts. In den letzten 14 Tagen habe ich gespürt, dass sich oben auf dem Bauch ein Tier und ein Nagetier befinden - ein wenig nach rechts, wenn ich auf mich herabschaue. Manchmal fühlt es sich an, als ob es auf dem Rücken strahlen würde. In der Nacht wache ich auch auf, die bellt und beißt und ich habe Sodbrennen, wenn ich auf meinem Bauch feststecke.

Ich habe dieses Gefühl, wenn ich hungrig bin, aber wenn ich etwas esse, tut mir das zu leid. Im Moment esse ich sehr wenig - Bananen, Knäckebrot und Milch und ich reduziere scharfes Essen, Kaffee, Wein, Bier usw.

Ich konnte den Bauchschmerz mit Link® maskieren, aber anscheinend verschwindet es nicht.

Ich würde gerne auf einen Rat haben, ob ich nur Link® fortsetzen oder zum Arzt gehen, und was der Unterschied ist sonst bei Gastritis und Magengeschwür?

Antwort:

Magengeschwüre beschreiben eine Schleimhautläsion in der Magenwunde oder häufiger im Zwölffingerdarm. Die Diagnose wird vorzugsweise mit einer gastrointestinalen Untersuchung durchgeführt. Wir wissen, dass Magengeschwüre in der Regel durch Magengeschwür Bakterium Helicobacter pylori verursacht werden, aber Arthritis Medikamente und acetylsalicylsyreholdig Medikamente (wie Kodigmagnyl®) können auch Geschwüre verursachen. Im Gegensatz zum Magengeschwür ist das Konzept des Magengeschwürs sehr unspezifisch. Im Prinzip ist die gastrointestinale Gastritis (Gastritis) eine gastrointestinale Entzündungskrankheit, die durch Mikroskopie von Gewebeproben nachgewiesen wird. Viele Bedingungen können Gastritis einschließlich Magengeschwür Bakterien und auch rheumatoide Arthritis verursachen. Einige jedoch verwenden den Begriff Gastrointestinaltrakt, um beispielsweise Oberflächenschleimhautschäden zu beschreiben. gefunden durch Gastroskopie und andere verwendet den Begriff, um Beschwerden im Magen zu beschreiben.

Ihre Symptome von Sodbrennen klingen eher, als ob es mit Ösophagitis kompatibel sein könnte, die im Gegensatz zu Gastritis ist ein gut definierten Zustand mit einer Schädigung der Auskleidung des Ösophagus auch durch Bauch Keyhole unter Beweis gestellt. Die Wirkung von Link® unterstützt auch die Tatsache, dass es sich um eine ektopische Störung handelt, aber Sie können natürlich auch ein Magengeschwür haben.

Alles in allem denke ich, dass deine Symptome deinen Arzt aufsuchen. Eine Magen-Darm-Untersuchung kann durchaus vorhanden sein. Sie sollten auch in Erwägung ziehen, Kodigmagnyl® und Tilcotil® wie oben beschrieben abzubrechen, die durch Paracetamol ersetzt werden können. Bis Sie mit Ihrem eigenen Arzt gesprochen haben, können Sie weiterhin mit Link® arbeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Kjeldsen, 1. Assistent, Ph.D.


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzufügen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzufügen