Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Fragen und Antworten » Wann wurde gegen Tuberkulose geimpft?

Wann wurde gegen Tuberkulose geimpft?

Fragen

Sehr geehrter Network Doctor

Ich habe eine kleine einfache Frage. Mein Bruder hat Tuberkulose gehabt. Er wurde 1965 geboren. War er damals nicht gegen Tuberkulose geimpft?

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen fragt man

antworten

Sehr geehrte Fragen

In DĂ€nemark wurde die TB-Impfung in den 1980er Jahren eingestellt, wobei sich der Unterschied zwischen den einzelnen LĂ€ndern nicht unterschied. Bis dahin wurden Schulkinder in der ersten Klasse geimpft. Zur Schutzwirkung der Tuberkulose-Impfung, der sogenannten Calmette-Impfung (auch BCG-Impfung genannt), wurden viele Studien durchgefĂŒhrt. Bei Kindern bot der Impfstoff einen guten Schutz gegen die unangenehmsten und gefĂ€hrlichsten TB-Formen wie tuberkulöse Meningitis und TB mit Ganzkörperspreizung (TB). Der geschĂŒtzte Effekt dauerte etwa 10 Jahre. Leider bietet die Calmette-Impfung keinen ĂŒberzeugenden Schutz gegen die hĂ€ufigste Form der TB bei Erwachsenen, nĂ€mlich die Lungentuberkulose. Da das Risiko einer Infektion ab den 1960er Jahren dramatisch in DĂ€nemark und das jĂ€hrliche Risiko bereits in den 1980er Jahren war weniger als 1% pro Jahr gesunken ist, blieb sie als sehr wenige Kinder zu impfen infiziert werden wĂŒrden erwarten. DarĂŒber hinaus gab es einige Nebenwirkungen der Calmette-Impfung. Unter anderem gab den Impfstoff, wenn es nicht sehr sorgfĂ€ltig in der Haut selbst gegeben wurde, oft große FlĂŒssigkeitswunden und manchmal Beulen in der Achselhöhle. Kurz gesagt, ein weiterer Grund fĂŒr die Einstellung des Impfstoffes, wo die TB-Krankheit seltener geworden war.

Heute liegt das jĂ€hrliche Infektionsrisiko bei den in DĂ€nemark aufgezogenen DĂ€nen unter 0,1%, oder anders ausgedrĂŒckt: Eine 1965 geborene DĂ€ne hĂ€tte statistisch ein Risiko, unter 5% zu fallen. Aus alten Studien wissen Sie das nur ungefĂ€hr 5% der Tuberkulose-Erkrankten entwickeln wĂ€hrend ihres Lebens die Tuberkuloseerkrankung. Infizierten werden in ihren Lymphknoten drehen oder die Lungen kann mit der „schlafenden“ TB Keime herumliegen, dass als Tuberkulose entstehen spĂ€ter, wenn Ihr Immunsystem geschwĂ€cht ist, weil Sie alt geworden, konnte andere Krankheiten (f. B. Diabetes mellitus), die das Immunsystem beeinflussen oder Medikamente erhalten, die das körpereigene Immunsystem reduzieren (z. B. Prednison).

Man kann jedoch erwarten, dass die meisten Menschen, die heute Tuberkulose entwickeln und beispielsweise in den 1960er Jahren geboren wurden, in den letzten Jahren infiziert wurden. Tuberkulose wird mit einer Kombination von vier Arten von Antibiotika fĂŒr 2 Monate und dann fĂŒr weitere 4 Monate mit zwei der gleichen Substanzen behandelt. Die ĂŒberwiegende Mehrheit der behandelten ganz ohne Folgen erholen, wenn die Behandlung gegeben wird, bevor die Krankheit zu viel Lungengewebe zu verderben erlaubt ist, oder haben Schaden angerichtet, wo es (zB in der WirbelsĂ€ule) sitzt.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen Sören Thybo

Spezialist fĂŒr Tropenkrankheiten


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen