Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Actiq®

Actiq®




Produzent: TEVA

enthält

Actiq® ist ein starkes Analgetikum.

Wirkstoffe

Fentanyl


Anwendung

Actiq® wird bei schweren akuten Schmerzen (Durchbruchschmerzen) bei Personen angewendet, die bereits mit Morphin oder Morphin-ähnlichen Wirkstoffen gegen schwere chronische Schmerzen behandelt wurden.


Dosierung

Erhältlich als Saugtabletten mit Applikator. Die Dosis ist individuell und hängt von der Art und Schwere des Schmerzes ab.

  • Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.Anfangsdosis. 200 Mikrogramm. Wenn die Schmerzlinderung nicht innerhalb von 15 Minuten erreicht wird, kann die Dosis wiederholt werden. Verwenden Sie nicht mehr als 2 Lutschtabletten fĂĽr einen einzigen Schmerzanfall.
  • ältlich. Die Dosis sollte reduziert werden.

Note:

  • Die Saugtablette wird in den Mund zur Wange hin platziert, und mit dem Applikator werden die Wangenschleimhäute beim Absaugen gebĂĽgelt. Nicht kauen. Der Mund kann vor der Platzierung mit Wasser angefeuchtet werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr häufig (über 10%)

Schwäche

Verstopfung, Ăśbelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen

Kurzatmigkeit

Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel

Häufig (1-10%)

Reduzierter Appetit, Gewichtsverlust

Verdauungsstörungen, Luftdarm, orale Entzündungen, trockener Mund, Geschmacksstörungen, Geschwüre im Mund

Angst, Bewusstsein, Depression, Verwirrung, emotionale Instabilität, Halluzinationen, Halluzinationen, Koordinationsstörungen, Krämpfe, Muskelkrämpfe, Benommenheit, Veränderung der Hautempfindlichkeit

Hautausschlag, Hautausschlag, vermehrtes Schwitzen

Mangel an Wasserlassen

Doppelte Sicht, verschwommene Sicht

Gelegentlich (0.1-1%)

Löcher in den Zähnen, Darmläuse

Coming, Stimmung, Persönlichkeitsstörungen, Sprache, Störung des Geistes

Nicht bekannt

Schwellung der Zunge, Zahn- und Zahnfleischerkrankungen

Schwellung der Kehle, reduzierte Atmung

Anaphylaktischer Schock - eine akute schwere allergische Erkrankung


Sollte nicht verwendet werden

Sollte nicht bei verwendet werden

  • schwere Atemprobleme
  • schlecht funktionierendes Herz.

Schwangerschaft

Darf nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden.
  • Es gibt begrenzte Erfahrungen mit der Anwendung von Actiq® bei Schwangeren. Längerer Gebrauch kann zu Entzugssymptomen beim Neugeborenen fĂĽhren.
  • Während der Entbindung können die Atmung und die Herzfrequenz des Babys beeinträchtigt sein.

Stillen

Darf nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden Dieser Text unterscheidet sich von den genehmigten Produktinformationen des Unternehmens (ProduktĂĽbersicht).
  • Es gibt begrenzte Erfahrungen mit der Verwendung von Actiq® Saugtabletten während der Stillzeit. Sie sollten deshalb nur in Absprache mit Ihrem Arzt stillen.

Verkehr

Wenn das Gerät Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, ein Kraftfahrzeug zu fahren, kann das Fahren strafbar sein, wenn Sie ein Auto fahren und es vermeiden. Nach den Leitlinien des dänischen Gesundheitsamtes zur Verschreibung von Suchtmitteln dürfen Führerscheine nicht für eine dauerhafte Behandlung empfohlen werden.


Blutspender

Lass es nicht fallen. Ob du jedoch verlieren kannst, hängt von deiner Krankheit ab.

Doping

Der Einsatz von Actiq® beinhaltet den Ausschluss von Sportkämpfern.

Wirkung

  • Arbeitet Schmerzmittel, indem es die Bereiche im Gehirn beeinflusst, die Schmerzen erkennen.
  • Der stärkste Effekt tritt nach 20 Minuten auf und dauert ca. 2 Stunden.
  • Die Halbwertszeit im Blut (T½) ist ungefähr 7 Stunden.

pharmazeutische Formen

Absaugtabletten mit Applikator. 1 Lutschtablette enthält 200 Mikrogramm, 400 Mikrogramm, 600 Mikrogramm, 800 Mikrogramm, 1.200 Mikrogramm oder 1.600 Mikrogramm Fentanyl (als Citrat).


Spezielle Warnungen

  • Alkohol verstärkt die sedative und respiratorische Aktivität des Arzneimittels.
  • Fieber oder die Einwirkung von hoher Hitze können die Wirkung des Arzneimittels verstärken und zu mehr Nebenwirkungen fĂĽhren.
  • Die Droge kann sowohl geistig als auch körperlich verursachen Sucht. Ist Sucht aufgetreten ist, abrupte Absetzen der Mittel Auslöser Entzugserscheinungen manifestiert durch Unwohlsein, Gähnen, Tränen-, Schnupfen, Niesen, Schwitzen, SchĂĽttelfrost, Durchfall, Kopfschmerzen, Zittern der Arme und Beine und möglich. Krämpfe. Zusätzlich kann ein starker Drang auftreten, das Medikament wieder aufzunehmen. Daher sollte die Dosis am Ende der Behandlung schrittweise reduziert werden, um einen Entzug zu vermeiden.
  • Es kann vorkommen Toleranz fĂĽr längere Zeit. Dies bedeutet, dass Sie höhere und höhere Dosen benötigen, um denselben Schmerz zu behandeln.

Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂĽber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.
  • Benzodiazepine (Sedativa) können Actiqs sedative Wirkung verstärken. Eine Reihe von Wirkstoffen (einschlieĂźlich bestimmter Anti-HIV-, Pilz-, Infektions- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen) können die Wirkung von Actiq® verstärken.
  • Phenobarbital (epileptisch) kann Actiqs Staub- und Atemhemmung verstärken.
  • Rifampicin (Antibiotika), Antiepileptika (Carbamazepin, Phenytoin) und Perikon-Kräuterarzneimittel können die Wirkung von Actiq® reduzieren.
  • Actiq® kann die Wirkung von Schläfern, Antidepressiva und Antipsychotika verstärken.
  • Die gleichzeitige Behandlung mit MAO-Hemmern (Medikamente fĂĽr Depression oder Parkinson-Krankheit) kann Konvulsionen, erhöhte Temperatur und veränderten Blutdruck, und Fentanyl nicht reproduziert werden können, wenn man in den letzten 14 Tagen der Behandlung mit MAO-Hemmern.
  • Die gleichzeitige Behandlung mit bestimmten Mitteln gegen Depressionen kann ein Risiko fĂĽr ein Serotonin-Syndrom darstellen - eine Kombination von Symptomen wie Fieber, Steifheit, Zittern, Muskelkrämpfen und eine veränderte geistige Verfassung können frĂĽhe Anzeichen fĂĽr ein Fortschreiten der Erkrankung sein. Dieser Zustand erfordert sofortige medizinische Hilfe. Es muss mindestens 14 Tage nach dem Ende der Behandlung mit Fentanyl vor dem Beginn der Behandlung mit diesen Medikamenten sein.

ZuschĂĽsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StärkeVerpackungPreis in kr.
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung über die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Saug Tabletten200 Mikrogramm3 Stück (Blister)366,35
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung über die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Saug Tabletten200 Mikrogramm15 Stück (Blister)1.759,50
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung über die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Saug Tabletten400 Mikrogramm3 Stück (Blister)366,35
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung über die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Saug Tabletten400 Mikrogramm15 Stück (Blister)1.759,50
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung über die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Saug Tabletten600 Mikrogramm3 Stück (Blister)366,35
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung über die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Saug Tabletten600 Mikrogramm15 Stück (Blister)1.759,50
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung über die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Saug Tabletten800 Mikrogramm3 Stück (Blister)366,35
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung über die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Saug Tabletten800 Mikrogramm15 Stück (Blister)1.759,50
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung über die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Saug Tabletten1200 Mikrogramm15 Stück (Blister)1.759,50
Gibt an, dass das Arzneimittel den Bestimmungen der Verordnung über die Verordnung, § 4, unterliegt. Darf nur einmal nach demselben Rezept abgegeben werden, vgl. Abschnitt 14Saug Tabletten1600 Mikrogramm15 Stück (Blister)1.759,50


Farbstoffe

Brilliant Blau FCF (E133)




Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen