Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Amlodipin "Actavis"

Amlodipin "Actavis"


Produzent: Actavis

enthÀlt

Amlodipin "Actavis" ist ein Arzneimittel gegen Herz-Kreislauf- und Kreislauferkrankungen. Kalzium-Blocker.

Wirkstoffe

Amlodipin


Anwendung

Amlodipin "Actavis" wird verwendet:

  • Bluthochdruck
  • gegen bestimmte arterielle Verschlusskrankheit
  • zur Vorbeugung von Angina pectoris (Angina pectoris).

Dosierung

ErhÀltlich als Tabletten.

  • Erwachsene. In der Regel 5-10 mg 1 Mal pro Tag.
  • Kinder (6-17 Jahre) mit hohem Blutdruck. 2,5-5 mg einmal tĂ€glich.

Note

  • Es gibt keine Erfahrungen bei Kindern unter 6 Jahren.
  • Die Dosis von 10 mg Tabletten kann verwendet werden, um die Einnahme zu erleichtern. Es kann nicht garantiert werden, dass eine halbe Tablette die halbe Dosis enthĂ€lt.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen sind in der Regel mild und vorĂŒbergehend.

Sehr hĂ€ufig (ĂŒber 10%)

Schwellung aufgrund FlĂŒssigkeitsansammlung im Körper

HĂ€ufig (1-10%)

SchwĂ€che, MĂŒdigkeit

Durchfall, Verdauungsstörungen, Verstopfung, Übelkeit, Bauchschmerzen

Flushing, Herzklopfen, geschwollene Knöchel, Atemnot

MuskelkrÀmpfe

Kopfschmerzen, Schwindel, SchlÀfrigkeit

Sehstörungen

Gelegentlich (0.1-1%)

Schmerz

Herzrhythmusstörungen, langsame Herzfrequenz, niedriger Blutdruck

Entwicklung der BrĂŒste bei MĂ€nnern

Gelenkschmerzen, RĂŒckenschmerzen

Angst, Synkope, Depression, Stimmungsschwankungen, verminderte Empfindung, Tremor, VerĂ€nderung des HautgefĂŒhles

Haarausfall, Leichte Blutungen aus der Haut und SchleimhÀute

Machtlosigkeit, Harnverhalt

Tinnitus

Selten (0,01-0,1%)

Verwirrung

Sehr selten (weniger als 0,01%)

EntzĂŒndung der BauchspeicheldrĂŒse, eine EntzĂŒndung der Leber, das Wachstum des Zahnfleischs

Herzinfarkt, EntzĂŒndung der BlutgefĂ€ĂŸe

Erhöhtes Infektionsrisiko durch Mangel an weißen Blutkörperchen, erhöhte Blutungsneigung durch Abnahme der Thrombozytenzahl

Erhöhter Blutzucker

NervenentzĂŒndung, zum Beispiel, an den Gliedmaßen, erhöhte Muskelspannung

Schwere Hautreaktion, Überempfindlichkeit gegenĂŒber Sonnenlicht

Allergische Schwellung des Gesichts sowie der Mundhöhle und des Kehlkopfes, Allergische Reaktionen

Nicht bekannt

Nebenwirkungen von Muskel-Skelett


Sollte nicht verwendet werden

Amlodipin "Actavis" sollte nicht verwendet werden fĂŒr:

  • sehr niedriger Blutdruck
  • Erkrankung der Herzklappen
  • Herzinsuffizienz nach dem letzten Myokardinfarkt.

Schwangerschaft

Sollte aufgrund mangelnder Kenntnisse nicht verwendet werden. Dieser Text unterscheidet sich von den vom Unternehmen genehmigten Produktinformationen (Produktzusammenfassung). Wegen fehlender Kenntnisse nicht verwendet. Dieser Text unterscheidet sich von den vom Unternehmen genehmigten Produktinformationen (ProduktĂŒbersicht).

Stillen

Sollte aufgrund mangelnder Kenntnisse nicht verwendet werden.

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. Der Spender muss vom Spenderdorf gemeldet werden.

Wirkung

Funktioniert, indem es den Zufluss von Kalzium in glatte Muskelzellen blockiert, die in der BlutgefĂ€ĂŸwand gefunden werden. Dies erhöht die BlutgefĂ€ĂŸe, so dass der Blutdruck sinkt und der Blutfluss zu unter anderem das Herz nimmt zu.

  • Dauer von mindestens 24 Stunden.
  • Die Halbwertszeit im Blut (T Âœ) betrĂ€gt 35-50 Stunden.

pharmazeutische Formen

Tabletten. 1 Tablette enthÀlt 5 mg oder 10 mg Amlodipin (wie Mesilat).


Spezielle Warnungen

Das Produkt sollte mit Vorsicht verwendet werden, wenn:

  • Ă€ltlich
  • schwere Herzinsuffizienz
  • schlecht funktionierende Leber.
  • Große Mengen von Grapefruitsaft kann die Wirkung des Produkts erhöhen und sollte vermieden werden.

Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂŒber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.

  • Durch die gleichzeitige Behandlung mit Simvastatin, ĂŒberschreitet die Dosis von Simvastatin nicht mehr als 20 mg pro Tag, wegen des erhöhten Risikos von Nebenwirkungen.
  • Diltiazem (Herzmittel), Itraconazol (antimykotisch) und bestimmte Anti-HIV-Wirkstoffe können die Wirkung von Amlodipin "Actavis" verstĂ€rken.
  • Rifampicin (Tuberkulose) und pflanzliche Heilmittel können die Wirkung von Amlodipin "Actavis" reduzieren.
  • Amlodipidin "Actavis" kann die Wirkung von Ciclosporin und Tacrolimus (Anti-Abstoßungsmittel) verstĂ€rken.

ZuschĂŒsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StÀrkeVerpackungPreis in kr.

Amlodipin

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der EmpfĂ€nger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen ZeitabstĂ€nden eine zusĂ€tzliche Auslieferung erfolgen mussTabletten5 mg100 StĂŒck (Blister)42,85

Amlodipin

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der EmpfĂ€nger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen ZeitabstĂ€nden eine zusĂ€tzliche Auslieferung erfolgen mussTabletten5 mg250 StĂŒck81,75

Amlodipin

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der EmpfĂ€nger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen ZeitabstĂ€nden eine zusĂ€tzliche Auslieferung erfolgen mussTabletten 10 mg250 StĂŒck87,20


Substitution

Tabletten 5 mg

NorvascPfizer Amlodipine

Amlodipin "Krka" KRKA Amlodipin

Amlodipine "Sandoz" Sandoz Amlodipine

Amlodipine "Teva" TEVA Amlodipine

AmlodistadSTADA Nordic Amlodipine

Amlodipine "Aurovitas" Orion Pharma Amlodipine

Tabletten 10 mg

NorvascPfizer Amlodipine

Amlodipin "Krka" KRKA Amlodipin

Amlodipine "Sandoz" Sandoz Amlodipine

Amlodipine "Teva" TEVA Amlodipine

AmlodistadSTADA Nordic Amlodipine

Amlodipine "Aurovitas" Orion Pharma Amlodipine



Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen