Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Avastin®

Avastin®


Produzent: Roche

enthält

Avastin® ist ein Mittel der Immuntherapie (Antikörper).

Wirkstoffe

Bevacizumab


Anwendung

Avastin® wird in Verbindung mit anderen Zellkillern wie z zur Behandlung von Darmkrebs, Lungenkrebs, Brustkrebs, Eierstockkrebs, Eileitern, Zervix oder Bauchfell und bestimmten Formen von Nierenkrebs. Nur in Krankenhäusern verwendet.


Dosierung

Erhältlich als Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung nach Verdünnung in eine Vene.

  • Die Dosis ist individuell und hängt von der Art und Schwere der Erkrankung ab.

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr häufig (über 10%)

Fieber, geringe MĂĽdigkeit, verringerter Appetit, Schmerz, Gewichtsverlust

Blutung des Mastdarms, Durchfall, Übelkeit, Bauchschmerzen, Mundentzündung, Erbrechen, Geschmacksstörungen

Blutgerinnsel, Bluthochdruck, Husten, Heuschnupfen, Nasenbluten, Sprechkrankheit, Kurzatmigkeit

Erhöhtes Infektionsrisiko durch Mangel an weißen Blutkörperchen, erhöhte Blutungsneigung durch Abnahme der Thrombozytenzahl

Zu wenig Natrium im Blut

Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen

Kopfschmerzen, NervenentzĂĽndung, zB an Armen und Beinen

Schwere Hautreaktion, Schleimhautentzündung, Wundheilungsprobleme, trockene Haut, veränderte Hautfarbe

Schaum im Urin

Teeblies, Augen

Häufig (1-10%)

Reaktionen und Beschwerden während der Infusion

Faustbildung, Verstopfung, Darm, Schmerzen im unteren Ende des Mastdarms, Darm

Blutgerinnsel in der tiefen Vene, Blutgerinnsel in den Lungen, Blutungen der Lunge, Schlechter Sauerstoff, Hein Blutung / Blutgerinnsel im Gehirn, Herzrhythmusstörungen, Herzversagen, Blutentnahme

Blutmangel, Blutung

Entwässerung

Knochenschmerzen, Muskelschwäche, Rückenschmerzen

Ohnmacht, Schläfrigkeit, Schlaf wie Schläfrigkeit

Schwerer Hautausschlag und Taubheit der Hände und Füße, Entzündung der tieferen Hauthaut, bylder

Allergische Reaktionen, Blutvergiftung, Infektionen

Harnwegsinfektion

Selten (0,01-0,1%)

Ernste Haut- und Bindegewebsinfektion

Einfluss der Gehirnfunktion

Nicht bekannt

Hul auf der Gallenblase

Loch in der Nasentrennwand

Zersetzung des Kieferknochens



Schwangerschaft

Benutze es nicht.
  • Frauen im gebärfähigen Alter sollten während der Behandlung und mindestens 6 Monate nach Behandlungsende eine sichere Kontrazeption anwenden.

Stillen

Benutze es nicht.

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. Der Spender muss vom Spenderdorf gemeldet werden.

Wirkung

  • Arbeitet durch Hemmung eines speziellen Wachstumsfaktors, der die Bildung von Blutgefäßen stimuliert. Dies reduziert die Durchblutung der Krebszelle und damit ihr Wachstum.
  • Die Halbwertszeit im Blut (T½) beträgt 18-20 Tage.

pharmazeutische Formen

Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung. 1 ml enthält 25 mg Bevacizumab.


Spezielle Warnungen

  • Das Medikament sollte nach der Operation mit Vorsicht angewendet werden, da sich die Wundheilung verzögern kann, sowie bestimmte Darmerkrankungen, da ein erhöhtes Darmkrebsrisiko besteht.
  • Es besteht ein erhöhtes Risiko fĂĽr Blutgerinnsel, wenn Sie zuvor Blutgerinnsel hatten, Diabetes oder eine Herzerkrankung haben oder ĂĽber 65 Jahre alt sind.


ZuschĂĽsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StärkeVerpackungPreis in kr.
Darf nur an Krankenhäuser geliefert werden. Lieferung gemäß den Bestimmungen für Arzneimittel in der Liefergruppe AKonzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung, 25 mg / ml1 x 4 ml3.074,70
Darf nur an Krankenhäuser geliefert werden. Lieferung gemäß den Bestimmungen für Arzneimittel in der Liefergruppe AKonzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung, 25 mg / ml1 x 16 ml11.286,25




Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen