Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Avelox®

Avelox®


Produzent: Bayer

enthält

Avelox® ist ein Antibiotikum. Fluorchinolon.

Wirkstoffe

Moxifloxacin


Anwendung

Avelox® wird zur Behandlung von:

  • Schwerwiegende Infektionen mit Bakterien, die von Moxifloxacin betroffen sein können, zB bestimmte Formen von:
    • LungenentzĂĽndung
    • akute Verschlechterung der chronischen Bronchitis
    • Sinusitis.

Dosierung

Erhältlich als Tabletten und Infusion, verabreicht in einer Vene.

Erwachsene. In der Regel 400 mg einmal täglich.

Hinweis:

  • Die Tabletten sollten als Ganzes geschluckt werden.
  • Kauen oder zerquetschen Sie sie nicht.

Mögliche Nebenwirkungen

Häufig (1-10%)

Reaktionen an der Injektionsstelle

Durchfall, Ăśbelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen

Auswirkungen von ekg *

Kopfschmerzen, Schwindel

Infektion mit resistenten Bakterien oder Pilzen

Schwammige Infektion in der Vagina

Gelegentlich (0.1-1%)

Schmerz

Wirkungen auf die Leber

Herzrhythmusstörungen, Herzrhythmusstörungen, Atemnot

Anämie, Hemmung der Blutgerinnung, ein erhöhtes Risiko von Infektionen. Der Mangel an weißen Blutkörperchen, erhöhte Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln aufgrund. Erhöhte Thrombozytenzahl, erhöhte sich aufgrund Blutungsneigung. Abnahme der Anzahl der Blutplättchen

Zu viel Fett im Blut, FlĂĽssigkeitsmangel

Gelenkschmerzen

Angst, Verwirrung, Hyperaktivität, Schütteln, Veränderung der Sinnlichkeit der Haut

Allergische Reaktionen

Sehstörungen **

Selten (0,01-0,1%)

Hepatitis, MundentzĂĽndung, Kolonitis

Erhöhter Blutdruck, Schwellung durch Flüssigkeitsansammlung im Körper, niedriger Blutdruck

Erhöhter Blutzucker, erhöhte Harnsäure im Blut

Muskelschwäche

Synkope, Depression, emotionale Instabilität, Halluzinationen, Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Koordinationsschwierigkeiten, Krampfanfälle, Tastsinn, Neuritis verringert, ändert sich Psychiatric Schwierigkeiten beim Sprechen

Allergische Schwellung des Gesichts sowie der Mundhöhle und des Kehlkopfes, anaphylaktischer Schock - eine akute schwere allergische Erkrankung

Nierenversagen, Auswirkungen der Nieren

Hörverlust, Tinnitus

Sehr selten (weniger als 0,01%)

Schwere Hepatitis

Herz Bank, Herzstillstand, Karzinom

Erhöhte Blutungsneigung

Niedriger Blutzucker

Exazerbation der sehr seltenen Muskelerkrankung Myasthenia gravis, Arthritis, Sehnenschäden

Persönlichkeitsstörungen, Psychose, Selbstmordverhalten, erhöhte Sensibilität

Schwere Hautreaktion, schwere Hautreaktion, bei der die Haut zerstört wird

Sehverlust ***

* Der Einfluss von Ekzemen wird bei Patienten mit zu wenig Kalium im Blut beobachtet.

** Der Einfluss der Vision birgt das Risiko einer Nettovermeidung.

*** Sehverlust ist vorĂĽbergehend.

Bei Anwendung von Avelox® Tabletten wurden schwere Leberschäden bei Todesfällen beobachtet.


Sollte nicht verwendet werden

Avelox® sollte nicht verwendet werden:

  • FĂĽr Kinder und Jugendliche, die noch wachsen, da theoretisch ein Risiko fĂĽr Gelenkschäden besteht.
  • Durch sehr schlecht arbeitende Leber.
  • Durch sehr schlecht arbeitendes Herz.

Schwangerschaft

Sollte aufgrund mangelnder Kenntnisse nicht verwendet werden. Dieser Text unterscheidet sich von den vom Unternehmen genehmigten Produktinformationen (Produktzusammenfassung). Wegen fehlender Kenntnisse nicht verwendet. Dieser Text unterscheidet sich von den vom Unternehmen genehmigten Produktinformationen (ProduktĂĽbersicht).

Stillen

Sollte aufgrund fehlender Kenntnisse nicht verwendet werden Dieser Text unterscheidet sich von den vom Unternehmen genehmigten Produktinformationen (ProduktĂĽbersicht).

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. 4 Wochen Quarantäne nach Behandlungsende.

Doping

Injektion von mehr als 100 ml Infusionslösung in ein Blutgefäß im Verlauf von 12 Stunden, ist verboten, mit Ausnahme der gesetzlich erhielt eine Behandlung für die stationäre Behandlung oder medizinische Untersuchungen.


Wirkung

  • Arbeitet durch Hemmung der Enzymsynthese in den Bakterien, so dass sie zu Boden gehen.
  • Das Mittel wirkt gegen viele verschiedene Bakterienarten und ist somit Breitspektrum.
  • Die Halbwertszeit im Blut (T½) ist ungefähr 12 Stunden.

pharmazeutische Formen

Tabletten. 1 Tablette (filmbeschichtet) enthält 400 mg Moxifloxacin (als Hydrochlorid).

Lösung für die Infusion. 1 ml enthält 1,6 mg Moxifloxacin (als Hydrochlorid).


Spezielle Warnungen

Avelox® sollte mit Vorsicht verwendet werden:

  • Bei jeder Behandlung mit einem Antibiotikum können die Bakterien gegenĂĽber dem verwendeten Mittel und allen anderen Antibiotika unempfindlich (resistent) werden. Avelox® ist ein breites Spektrum, und das Risiko einer Resistenzentwicklung ist daher größer als bei gewöhnlichem Penicillin.
  • Das Mittel kann die Anfallsschwelle verringern und sollte daher bei Epilepsie oder Krampfanfällen mit groĂźer Vorsicht angewendet werden.
  • Da Individuen leichtes Ekzem entwickeln, sollte starkes Sonnenlicht und Solarium vermieden werden.
  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Schmerzen, Brennen, Kribbeln und Stechen, TaubheitsgefĂĽhl und / oder Schwäche verspĂĽren, sodass Ihr Arzt beurteilen kann, ob die Behandlung fortgesetzt werden sollte.

Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂĽber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.
  • Die Wirkung von Avelox® wird reduziert durch:
    • Eisenpräparate
    • Zinkpräparate
    • Säureneutralisationsmittel, die Aluminium, Calcium oder Magnesium enthalten.
    Daher sollten diese Medikamente und Avelox® ungefähr eingenommen werden 6 Stunden auseinander.
  • Die gleichzeitige Anwendung von Wirkstoffen, die die elektrischen Impulse des Herzens beeinflussen, erhöht das Risiko von Herzrhythmusstörungen.
  • Die gleichzeitige Anwendung von Warfarin (BlutverdĂĽnnung) und Avelox® erhöht die Wirkung von Warfarin.

ZuschĂĽsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StärkeVerpackungPreis in kr.
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussFilmtabletten 400 mg5 Stück (Blister)325,40
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussFilmtabletten 400 mg7 Stück (Blister)415,15
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussLösung für die Infusion1,6 mg / ml5 x 250 ml4.056,00


Farbstoffe

Eisenoxide und Eisenhydroxide (E172)

Titandioxid (E171)


Substitution

Filmtabletten 400 mg

MoxivaTEVA Moxifloxacin

Moxifloxacin "Krka" KRKA Moxifloxacin

Moxifloxacin "Orion" Orion Pharma Moxifloxacin

Moxifloxacin "Doppel-E Pharma" Copharma Moxifloxacin



Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen