Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Besponsa

Besponsa


Produzent: Pfizer

enthÀlt

Besponsa ist ein Mittel der Immuntherapie (Antikörper).

Wirkstoffe

Inotuzumab Ozogamicin


Anwendung

Bespona wird verwendet, um eine bestimmte Form von Deacut lymphozytischer LeukÀmie (ALL) zu behandeln, die eine Form von Krebs im Blut ist.


Dosierung

PrĂ€sentiert als Pulver zur Herstellung eines Konzentrats zur Herstellung einer Infusionslösung nach der Rekonstitution und VerdĂŒnnung wird in einem BlutgefĂ€ĂŸ verabreicht wird.

Erwachsene. Dosierung ist individuell und wird zunĂ€chst einmal pro Woche fĂŒr die ersten 3 Wochen gegeben. Dann wird die Behandlung basierend auf dem Effekt bestimmt.

Note:

  • Vor der Behandlung können Sie Antihistamin, Nebennierenhormon und Paracetamol zur Verringerung der Beschwerden wĂ€hrend der Infusion selbst haben.
  • Bei schwerwiegenden Nebenwirkungen kann es notwendig sein, die Dosis zu reduzieren oder die Behandlung vollstĂ€ndig zu beenden.
  • Es gibt keine Erfahrung bezĂŒglich Kinder unter 18 Jahren.

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr hĂ€ufig (ĂŒber 10%)

Fieber, SchĂŒttelfrost, Appetitlosigkeit, Reaktionen und Beschwerden wĂ€hrend der Infusion, MĂŒdigkeit

Gastrointestinale Blutung, Durchfall, erhöhter Gallengang, Verstopfung, Übelkeit, Lebereffekt, Bauchschmerzen, MundentzĂŒndung, Erbrechen

Blutmangel, Blutung, erhöhtes Infektionsrisiko durch Mangel an weißen Blutkörperchen, erhöhte Blutungsneigung durch Abnahme der Thrombozytenzahl

Kopfschmerzen

Blutvergiftung, Infektionen

HĂ€ufig (1-10%)

BlÀhungen, Pankreas-Effekt, Erbrechen der Leber, Erbrechen in der Bauchhöhle

Auswirkungen von EKG

AnĂ€mie und Risiko einer Infektion erhöht wegen. Der Mangel an weißen Blutkörperchen

Erhöhte HarnsÀure im Blut

Überempfindlichkeit

Wenn der Organismus nicht in der Lage ist, alle Zellen, die Besponsa zerstört hat, loszuwerden, kann eine sogenannte Tumorlyse auftreten, die zu einem unnormal hohen Abfall im Blut und möglicherweise zu Nierenversagen fĂŒhren kann. Wenn Seitenschmerzen auftreten oder Blut im Urin vorhanden ist, kann dies ein Zeichen von Tumorlicht sein und in diesen FĂ€llen sollten Sie einen Arzt aufsuchen.


Sollte nicht verwendet werden

Besponsa sollte nicht bei frĂŒheren schweren oder aktiven Lebererkrankungen verwendet werden.


Schwangerschaft

Darf nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden.
  • Frauen sollten wĂ€hrend der Behandlung und mindestens 8 Monate nach Behandlungsende Sicherheitsvorkehrungen treffen.
  • MĂ€nner sollten wĂ€hrend der Behandlung und mindestens 5 Monate nach Behandlungsende eine sichere Kontrazeption anwenden.

Stillen

Benutze es nicht.

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. Der Spender muss vom Spenderdorf gemeldet werden.

Wirkung

  • Besponsa ist ein zellinduzierendes Agens, das mit einem TrĂ€ger verbunden ist, der das zelltötende Agens zu den Krebszellen fĂŒhrt. Hier veröffentlichte die zelltötenden Mittel in der Krebszelle, wo es die Krebszelle verhindert, dass sich aus der Division und dann untergehen.
  • Die Halbwertszeit im Blut (TÂœ) ist ungefĂ€hr 12 Tage.

pharmazeutische Formen

Pulver fĂŒr ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung. 1 Durchstechflasche enthĂ€lt 1 mg Inotuzumab Ozogamicin.



Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂŒber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.

Vorsicht bei der Verwendung anderer Arzneimittel, die Sie betreffen können.

ZuschĂŒsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StÀrkeVerpackungPreis in kr.
Darf nur an KrankenhĂ€user geliefert werden. Lieferung gemĂ€ĂŸ den Bestimmungen fĂŒr Arzneimittel in der Liefergruppe APulver fĂŒr Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung, Auflösung 1 mg1 StĂŒck102.907,75




Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen