Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Bosulif

Bosulif




Produzent: Pfizer

enthÀlt

Bosulif ist ein Arzneimittel zur Immuntherapie (Enzyminhibitoren).

Wirkstoffe

Bosutinib


Anwendung

Bosulif verwendet, um chronische myeloische LeukÀmie (CML) zu behandeln, die eine bestimmte Form von Krebs im Blut ist.

Muss nur aus dem Krankenhaus geliefert werden.


Dosierung

ErhÀltlich als Tabletten.

  • Erwachsene. 500 mg einmal tĂ€glich
  • Bei unzureichender Wirkung nach 8 Wochen Behandlung kann die Dosis sein Erhöhen Sie die Dosis auf 600 mg einmal tĂ€glich, wenn keine anhaltenden moderaten Nebenwirkungen auftreten.

Hinweis:

  • Muss in Verbindung mit einer Mahlzeit eingenommen werden.
  • Erfahrung fehlt etwa. Patienten unter 18 Jahren.

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr hĂ€ufig (ĂŒber 10%)

Fieber, Appetitlosigkeit, MĂŒdigkeit

Durchfall, Übelkeit, Leberausschlag, Bauchbeschwerden, Erbrechen

Erhöhter Blutdruck, Husten, Schwellungen durch FlĂŒssigkeitsansammlung im Körper

AnĂ€mie, erhöhtes Risiko von Infektionen. Der Mangel an weißen Blutkörperchen, erhöhte sich aufgrund Blutungsneigung. Abnahme der Anzahl der BlutplĂ€ttchen

Gelenkschmerzen

Kopfschmerzen

Hautausschlag

Atemwegs-Infektion

HĂ€ufig (1-10%)

Ohnmacht, Schmerz

EntzĂŒndung der Magenschleimhaut, erhöhter Gallenfarbstoff, Leberschaden, Pankreas-Effekt, Geschmacksstörung

Auswirkungen von Ekzemen, FlĂŒssigkeitsansammlung um das Herz, FlĂŒssigkeitsansammlung, Spiritlessness

Brustschmerzen, zu viel Kalium im Blut, FlĂŒssigkeitsmangel

Muskelschmerzen, RĂŒckenschmerzen

Schwindel

Akne, Skelett, Nesselsucht

Allergische Reaktionen

Erhöhtes Kreatinin im Blut, Nierenversagen

Gelegentlich (0.1-1%)

EntzĂŒndung der BauchspeicheldrĂŒse, Blutungen im Magen-Darm-Trakt

EntzĂŒndung der Herzbarriere, verminderte Atmung, FlĂŒssigkeit in den Lungen

Schwere Hautreaktion

Anaphylaktischer Schock - eine akute schwere allergische Erkrankung

Einfluss der Nieren

Tinnitus

Nicht bekannt

Schwere Hautreaktion, wo die Haut zerstört wird


Sollte nicht verwendet werden

Sollte nicht in schlecht funktionierenden Leber verwendet werden.


Schwangerschaft

Darf nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden. Dieser Text unterscheidet sich von den vom Unternehmen genehmigten Produktinformationen (Produktzusammenfassung). Kann nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden. Dieser Text unterscheidet sich von den vom Unternehmen genehmigten Produktinformationen (Produktzusammenfassung).

Stillen

Benutze es nicht.

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. Der Spender muss vom Spenderdorf gemeldet werden.

Wirkung

  • Arbeitet durch Hemmung eines Enzyms,Tyrosin, die das Wachstum der Krebszellen erhöht.
  • Die Halbwertszeit im Blut (TÂœ) ist ungefĂ€hr 34 Stunden.

pharmazeutische Formen

Tabletten. 1 Tablette (filmbeschichtet) enthÀlt 100 mg oder 500 mg Bosutinib.


Spezielle Warnungen

  • Bei starkem Durchfall oder FlĂŒssigkeitsansammlung im Körper sollte die Behandlung abgebrochen werden.
  • Bosulif sollte mit Vorsicht verwendet werden, wenn Sie haben oder Herzerkrankung oder Pankreatitis hat.
  • Die Dosis sollte durch schlecht funktionierende Nieren reduziert werden.
  • AnĂ€mie von Hepatitis kann auftreten.
  • GrĂ¶ĂŸere Mengen Grapefruitsaft können die Wirkung von Bosulif verstĂ€rken.

Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂŒber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.
  • Antibiotika (Clarithromycin, Erythromycin), Itraconazol (antifungalen) und Ritonavir (HIV-Mittel), kann die Wirksamkeit von Bosulif erhöhen.
  • Antiepileptika (Carbamazepin, Phenobarbital und Phenytoin), Tuberkulose Mittel (Rifabutin und Rifampicin) und pflanzlichen Zubereitungen, die Johanniskraut enthalten, können die Wirksamkeit von Bosulif reduzieren.

ZuschĂŒsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StÀrkeVerpackungPreis in kr.
Darf nur an KrankenhĂ€user geliefert werden. Lieferung gemĂ€ĂŸ den Bestimmungen fĂŒr Arzneimittel in der Liefergruppe AFilmtabletten100 mg28 StĂŒck (Blister)8.983,30
Darf nur an KrankenhĂ€user geliefert werden. Lieferung gemĂ€ĂŸ den Bestimmungen fĂŒr Arzneimittel in der Liefergruppe AFilmtabletten500 mg28 StĂŒck (Blister)35.879,00


Farbstoffe

Eisenoxide und Eisenhydroxide (E172)

Titandioxid (E171)




Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen