Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Cerubidine®

Cerubidine®


Produzent: Parallelimporte

enthält

Cerubidin® ist ein zellinduzierendes Agens (Topoisomerase-Inhibitor).

Wirkstoffe

Daunorubicin


Anwendung

Cerubidin® wird zur Behandlung bestimmter Krebsarten eingesetzt, insbesondere der akuten Leukämie, einer besonderen Form von Blutkrebs.


Dosierung

Erhältlich als Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung, die nach Rekonstitution in einer Vene verabreicht wird.

  • Die Behandlung ist individuell und zugeschnitten auf die Wirkung, teilweise auf den Grad und das AusmaĂź der Nebenwirkungen.

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr häufig (über 10%)

Fieber

Durchfall, MagengeschwĂĽre, orale EntzĂĽndungen

Herzrhythmusstörungen, Auswirkungen von Ekzemen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Anämie, erhöhtes Risiko von Infektionen. Der Mangel an weißen Blutkörperchen, erhöhte sich aufgrund Blutungsneigung. Abnahme der Anzahl der Blutplättchen

Hautausschlag, Haarausfall

Häufig (1-10%)

Ăśbelkeit, Erbrechen

Nicht bekannt

Erhöhte Harnsäure im Blut

Entzündung der Schleimhäute


Sollte nicht verwendet werden

Sollte nicht bei verwendet werden

  • schlecht funktionierendes Herz.

Schwangerschaft

Darf nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden.
  • Es gibt begrenzte Erfahrung mit der Verwendung des Mittels fĂĽr schwangere Frauen. Sollte nur in besonderen Fällen nach RĂĽcksprache mit dem Spezialisten verwendet werden.

Stillen

Nicht anvendes.Denne Text unterscheidet sich von dem genehmigten Produktinformationen (SPC) des Unternehmens.

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. Der Spender muss vom Spenderdorf gemeldet werden.

Wirkung

  • Werke von die DNA (den genetischen Code der Zelle) zu deaktivieren, damit das Wachstum und die Funktion der Krebszelle geschädigt werden.
  • Die Halbwertszeit im Blut (T½) ist ungefähr 55 Stunden.

pharmazeutische Formen

Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung. 1 Durchstechflasche enthält 20 mg Daunorubicin (als Hydrochlorid).

Spezielle Warnungen

  • Bei schlecht funktionierendem Knochenmark mit Vorsicht zu verwenden.
  • Der Urin färbt die Ockerfarbe einen Tag nach der Injektion, was harmlos ist.


ZuschĂĽsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StärkeVerpackungPreis in kr.
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept geliefert werden, es sei denn, die Lieferung erfolgt in mehreren kleineren Portionen gleichzeitigPulver zur Herstellung einer Injektionslösung20 mgOrifarm1 htgl.952,85




Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen