Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Krankheiten » Kinder Fieber

Kinder Fieber



Was solltest du beachten?

Das Temperaturzentrum fĂŒr kleine Kinder ist nicht vollstĂ€ndig entwickelt. Dies bedeutet, dass ihre Temperatur schnell sowohl nach oben als auch nach unten schwanken kann. Es bedeutet auch, dass die Temperatur des Kindes von der Temperatur seiner Umgebung beeinflusst wird.

Wenn es sehr heiß ist, achten Sie darauf und kleiden Sie das Baby, so dass es nur leicht angezogen ist. Das Kind muss mit der Hitze umgehen können. Umgekehrt helfen Sie dem Kind, sich warm zu halten, wenn es sehr kalt ist.

Anzeige (weiter unten)

Was ist die normale Temperatur des Kindes?

Die normale Temperatur des Kindes liegt zwischen 36,5 und 37,5 Grad Celsius

Wenn die Temperatur im Rektum des Kindes gemessen wird, wird die Körpertemperatur direkt erhalten. Die normale Temperatur liegt zwischen 36,5 und 37,5 Grad Celsius.

Eine Temperatur gemessen im Mund des Kindes ist etwa ein halbes Grad niedriger, und das gleiche gilt fĂŒr eine Temperatur im Ohr gemessen.

Die unter dem Arm des Kindes gemessene Temperatur ist nicht sehr zuverlÀssig. Es wird geschÀtzt, dass es ungefÀhr ein Grad niedriger als die Rektumtemperatur ist.

Studien legen nahe, dass rektale Messungen am genauesten sind. Andere benutzen Ohrthermometer, obwohl es eine hohe PrĂ€zision erfordert, um auf den richtigen Punkt zu zielen und zu treffen, besonders bei kleinen Kindern. Vergessen Sie nicht, an einem Ohr zu messen, das gerade auf einem warmen Kissen liegt. Oder eines, das direkt aus der KĂ€lte kommt. Es sollte vorzugsweise 10-15 Minuten dauern, bevor die Ohrtemperatur nicht irrefĂŒhrend ist.

Wie kannst du die Temperatur deines Kindes messen?

Rektum-Messung:

Die klassische und genaueste Messmethode ist die rektale Messung. Es ist die beste Messmethode fĂŒr Kinder unter drei Jahren. Es kann mit einem digitalen Thermometer und einem Quecksilberthermometer gemessen werden. Wenn Sie ein Quecksilberthermometer haben, denken Sie daran, es unter 36 Grad zu senken, bevor Sie beginnen.

  • Wenn das Kind unter drei Jahren alt ist, ist es eine gute Idee, das Kind ĂŒber seine Knie mit seinem Bauch gegen seinen Oberschenkel zu legen, damit Sie eine gute Zeit auf dem Baby haben und sehen können, was Sie tun.

  • Die Spitze eines Thermometers wird auf eine kleine Vaseline aufgetragen und ruhig anderthalb Zentimeter in das Rektum des Kindes eingefĂŒhrt. Halten Sie das Thermometer fĂŒr zwei Minuten ruhig, wenn es sich um ein Quecksilberthermometer handelt.

  • Bei einem digitalen Thermometer betrĂ€gt die Zeit etwa 30 Sekunden. Die digitalen Thermometer geben einen kleinen Piepton ab, wenn sie die Messung beendet haben.

Der pan-temometer-Streifen:

Strimlerme ist sehr populÀr geworden, aber sie sind nicht besonders prÀzise oder zuverlÀssig und werden daher nicht empfohlen.

ØremÄling:

Die Messung der Temperatur im Ohr ist eine nĂŒtzliche Messmethode, wenn Sie fĂŒr das GerĂ€t bezahlen möchten. Der Einspruch ist schnell. Es ist bei den grĂ¶ĂŸeren Kindern beliebter als die rektale Messung und es dauert nur eine Sekunde, bis der Ohrmesser die Temperaturantwort angibt.

Die Temperatur ist ungefĂ€hr ein halbes Grad niedriger als die rektale Messung. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Thermometer mehr Optionen sein kann, und natĂŒrlich sollten Sie das fĂŒr Kinder bestimmte wĂ€hlen. Das Ohrthermometer muss auch korrekt verwendet werden, um eine zuverlĂ€ssige Antwort zu geben. Lesen Sie deshalb die Anweisungen sorgfĂ€ltig durch, bevor Sie beginnen.

Die hĂ€ufigste Ursache fĂŒr Fehlermessungen ist, dass die Temperatur, die das Thermometer misst, nicht die richtige ist, dh von der Speiseröhre, sondern von einer anderen Stelle des Gehörgangs. Um richtig zu messen, ist es notwendig, beim Messen etwas in den oberen Teil des Ohres zu ziehen. Dadurch wird der leicht s-förmige Gehörgang des Kindes korrigiert und das Thermometer kann nun die Kehlentemperatur messen. Es ist eine gute Idee, sich ĂŒber die Verwendung des Thermometers zu informieren, wo Sie es kaufen.

Temperaturmessung unter der Zunge:

Sie können auch die Temperatur in Ihrem Mund unter der Zunge messen. Es ist nicht ratsam fĂŒr kleine Kinder, da sie das Thermometer brechen und beschĂ€digen können. Die orale Temperatur sollte zwei bis drei Minuten unter der Zunge gemessen werden.

Die Temperatur unter der Zunge ist um einen halben Grad niedriger als die Rektumtemperatur. Beachten Sie, dass eine Mundtemperatur in den ersten 10 Minuten nach dem Trinken oder Essen von etwas Heißem oder Kaltem nicht zuverlĂ€ssig ist.

Temperaturmessung unter der Achselhöhle:

Schließlich kann die Temperatur unter dem Arm, in der Achselhöhle gemessen werden. Diese Messmethode ist auch nicht fĂŒr kleine Kinder geeignet, da sie nicht lange genug stehen bleiben oder das Thermometer beschĂ€digen können, wenn sie sich viel bewegen. Das Thermometer sitzt 10 Minuten vollstĂ€ndig in der Achselhöhle. Die Temperatur ist ungefĂ€hr ein Grad niedriger als die rektale Messung.

Anzeige (weiter unten)

Warum bekommt das Kind Fieber?

Fieber ist der Abwehrmechanismus des Körpers gegen Viren oder Bakterien. Der Körper versucht so viel WĂ€rme zu erzeugen, dass Viren und Bakterien nicht ĂŒberleben können. Fieber hilft also, die Krankheit zu bekĂ€mpfen.

Was können Sie tun, wenn sich Ihr Kind fĂŒhlt?

Viel Spaß beim Trinken:

Das Kind braucht mehr FlĂŒssigkeit als es zum Trinken benötigt, weil es mehr brennt und bei hoher Temperatur schwitzt. Geben Sie dem Baby ein wenig zu trinken, aber geben Sie es oft. Bei Bedarf nur einen Teelöffel gleichzeitig. Wenn Sie Ihr Kind gut trinken lassen können, tun Sie das nicht fĂŒr ein paar Tage.

Das Kind muss ruhen können:

Wenn das Kind hohes Fieber hat, muss es auch dazwischen liegen und schlafen. Es muss nicht stÀndig im Bett liegen, wenn es gesund genug ist, um zu spielen, aber das Kind sollte die Möglichkeit haben, sich hinzulegen.

Lassen Sie das Kind abkĂŒhlen:

KĂŒhlung kann eine gute Möglichkeit sein, das Fieber fallen zu lassen. Bei hohem Fieber genĂŒgt es, dass das Kind nur UnterwĂ€sche trĂ€gt oder anzieht, damit es die WĂ€rme loswerden kann. Beachten Sie auch, dass es in dem Raum, in dem sich das Kind befindet, nicht zu heiß ist. Es kann kĂŒhl aber nicht durchlĂ€ssig sein.

Fieber sollte nicht schwitzen:

Wenn das Kind kalte SchĂŒttelfrost hat, wĂ€hrend die Temperatur steigt, brauchen Sie natĂŒrlich eine Decke oder Decke, aber wenn die Temperatur stabil ist und das Kind zu schwitzen beginnt, kĂŒhlen Sie es ab.

Fiebersenkende Medizin:

Wenn Sie ein Medikament gegen das Fieber anwenden wollen, muss es mit Ihrem eigenen Arzt ĂŒbereinstimmen. Der Arzt kann sagen, was fĂŒr Kinder verwendet werden kann und wie viel sie bekommen können. Die Menge der Medizin hĂ€ngt von Alter und Gewicht ab.

fĂŒrsorglich:

Kranke Kinder sind oft mĂŒde und reizbar. Sie schlafen viel und wenn sie wach sind, werden sie immer ihre Eltern haben. Sie können gestoßen und unfair sein. Es ist in Ordnung, aufzugeben und sie ein wenig zu verwöhnen, wĂ€hrend sie krank sind. Lesen Sie fĂŒr sie, spielen Sie mit ihnen und bleiben Sie bei ihnen. Die Krankheit bei Kindern geht normalerweise schnell und sie erholen sich.

Anzeige (weiter unten)

Wann ist Fieber kritisch?

Schauen Sie in erster Linie auf das Kind und verwenden Sie gesunden Menschenverstand.

Passt das Kind auf? Sieht es krank aus? Ist es völlig anders als es normalerweise ist?

Wenn ja, kontaktieren Sie bitte Ihren eigenen Arzt.

  • Wenn Sie ein Baby unter drei Monaten haben und hohes Fieber bekommen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

  • Wenn das Kind stĂ€ndig weint, ist es harmlos und schwer aufzuwachen, konsultieren Sie Ihren Arzt.

  • Fieber ĂŒber 38,5 Grad fĂŒr mehr als drei Tage sollte untersucht werden.

Wenn das Kind zusÀtzlich zu dem unten beschriebenen Fieber Symptome hat, sollten Sie sich auch an den Arzt wenden:

  • Steifer Nacken kann ein Zeichen von Meningitis sein. Zum GlĂŒck ist es selten.

  • Halluzinationen - In TĂ€uschung sprechen.

  • Rote Eruption.

  • Die Schwierigkeit beim Atmen.

  • Cramps.

  • Anhaltendes Erbrechen oder Durchfall.

  • Anhaltender Schmerz im Hals. Es kann Halsschmerzen sein.

  • Der Schmerz, wenn das Kind weint oder es oft weint. Es kann Zystitis sein.

  • Wenn das Kind andere Krankheiten hat oder wenn es gerade operiert wurde.

Wenn sich das Kind verschlimmert, konsultieren Sie Ihren Arzt.


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen