Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Medizin » Haarentfernung mit IPL oder Laser (für unerwünschtes Haarwachstum)

Haarentfernung mit IPL oder Laser (für unerwünschtes Haarwachstum)



Was ist Haarentfernung?

Es gibt viele Gründe für unerwünschtes Haarwachstum, aber die wichtigsten Faktoren sind unsere erbliche Veranlagung oder verschiedene Krankheiten, die den Hormonspiegel im Körper beeinflussen.

Seit den frühen Tagen war das unerwünschte Haarwachstum ein kosmetisches Problem. Seit Kleopatras Zeit gibt es Hinweise darauf, dass Haare aus Bereichen entfernt wurden, in denen sie nicht ästhetisch korrekt waren. Zu dieser Zeit benutzten Sie eine Pinzette oder einen Draht, um die Haare zu pflücken. Aber mit dem technologischen Fortschritt sind effektivere Methoden entstanden, wie mechanische Epiliergeräte, bei denen eine Maschine die Haare an der Wurzel entfernt, oder Elektrolysevorrichtungen, bei denen die Haarfollikel mit einer Nadel mit Strom verbrannt werden.

Anzeige (weiter unten)

Was ist Haarentfernung mit IPL oder Laser?

Vor zwanzig Jahren wurde Haarentfernung mit Laser oder IPL (intensives gepulstes Licht) eingeführt, und diese Behandlungen sind heute die schnellste und effektivste Methode, Haare zu entfernen. Während diese Behandlungen die Haare entfernen, geben sie auch eine dauerhafte Zerstörung der Haarfollikel, die auf lange Sicht die Zahl der Haare reduziert.

Wie funktioniert die Laser- und IPL-Behandlung?

Bei der Laser / IPL-Behandlung durchläuft ein Lichtstrahl Energie durch die Haut. Der Lichtstrahl ist begrenzt, so dass er nur dunkelbraune oder schwarze Strukturen in der Haut beeinflusst. Wenn das Licht auf das Haar trifft, wird die Energie von den Strahlen auf die Haare übertragen, so dass das Haar brennt. Die Strahlungswärme von hier zerstört dann den umgebenden Haarfollikel und die Wurzel. Das verbrannte Haar wird herauswachsen und innerhalb von ein paar Tagen bis Wochen abfallen, abhängig davon, wo auf dem Körper es sitzt.

Anzeige (weiter unten)

Was ist das Ergebnis einer Laser- und IPL-Behandlung?

Es ist selten genug mit einer Behandlung, um haarlos zu werden. Die Anzahl der Behandlungen variiert aufgrund einer Vielzahl von individuellen Faktoren wie Vererbung, Alter, Haartyp, Körpergröße der Haare, Hormonstatus und alle Krankheiten, die dem unerwünschten Wachstum des Jahres zugrunde liegen.

Für "normales" unerwünschtes Haarwachstum, wie Haare an den Beinen, in der Bikinizone oder am Rücken, sollten Sie 4-5 Behandlungen innerhalb von ein oder zwei Jahren erwarten, um eine signifikante Reduzierung des Haares zu erreichen, so dass sich die Bereiche haarlos anfühlen. Dann eine Nachbehandlung mit mehreren Jahren Abstand, um das neue Haar, das auftaucht, aufzunehmen.

Für unerwünschtes Haarwachstum aufgrund von PCOS, durch Geschlechtswechsel, sind weitere bis zu 10-12 Behandlungen erforderlich, bevor eine signifikante Verringerung der Haare erreicht wurde. Auch hier ist oft ein bis zwei Mal pro Jahr eine Erhaltungsbehandlung erforderlich.

Sie sehen oft Laser oder IPL als dauerhafte Haarentfernungsmethoden, die zu irreführenden Bestrebungen führen können. In den Augen des Verbrauchers bedeutet dauerhaft "Ich bekomme nie wieder Haare", während rein wissenschaftlich bedeutet, dass das einzelne Haar, das behandelt wurde, dauerhaft entfernt wurde. Die irreführenden Bestrebungen entstehen, da nur wenige der Haare in der Haut sind, die zu einem bestimmten Zeitpunkt wachsen.

Wiederholen Sie deshalb die Behandlungen, bevor Sie etwas betrachten, das wie eine dauerhafte Verringerung des Haarwachstums aussieht. Schließlich ändert sich auch das Haarwachstum im Laufe der Zeit, zum Beispiel erleben die meisten Frauen im Laufe der Jahre immer mehr Haare im Gesicht.

Wer kann mit Laser und IPL behandelt werden?

Nur dunkelbraune oder schwarze Haare können mit IPL-Behandlung entfernt werden. Es hat keine Auswirkung auf helles oder graues Haar, da diese Haare keine Farbe enthalten.

Anzeige (weiter unten)

Wer kann nicht mit Laser und IPL behandelt werden?

Wenn Sie sehr gebrannt oder dunkel in Ihrer Haut sind, können Sie nicht mit Laser / IPL behandelt werden. Dies liegt daran, dass die Lichtstrahlen zusätzlich zum Brennen der Farbe im Haar auch die Hautfarbe verbrennen. Teilweise tut es weh, teilweise kann es Verbrennungen und Narben ähnlich den behandelten Bereichen verursachen. Daher ist es wichtig, dass ein Test immer vor Beginn jeder Behandlung durchgeführt wird. Dies gewährleistet, dass die Behandlung toleriert wird.

Es gibt verschiedene Arten von Medikamenten, die die Haut lichtempfindlicher machen und somit Laser / IPL nicht standhalten können. Dies gilt beispielsweise für Arzneimittel mit den zur Behandlung von Akne verwendeten Wirkstoffen Tetracyclin oder Isotretinoin. Informieren Sie deshalb Ihren Arzt, wenn Sie ein Arzneimittel einnehmen.

Welche Nebenwirkungen gibt es bei einer Laser- und IPL-Behandlung?

Die unmittelbaren mit der Behandlung verbundenen Gene sind Rötung und Brennen in den behandelten Bereichen, die einige Stunden dauern können. Möglicherweise kann es zu einer Schwellung der einzelnen Haarfollikel kommen, die sich unmittelbar um den Haarfollikel herum zu einer kleinen Wundformation entwickeln können.Diese Gene werden fast alle erfahren.

IPL-Behandlung ist ein fortgeschrittener Weg, um die unerwünschten Haare zu verbrennen, und es besteht daher immer das Risiko der Verbrennung nicht nur durch die Haare, sondern auch durch die Haut. Dieses Risiko tritt besonders dann auf, wenn Sie sehr braun oder dunkel in der Haut sind oder wenn Sie mit übermäßiger Energie behandelt werden. Sollte die Haut richtig brennen, erscheint sie in den behandelten Bereichen als eine stärkere Rötung und Schwellung als bei einer Verbrennung 1. Grades.

Wie lindern Sie die Nebenwirkungen einer Laser- und IPL-Behandlung?

Um die Belästigung zu verringern, ist es wichtig, dass die verbrannten Bereiche mit eiskaltem Wasser und möglicherweise einer Creme behandelt werden, die das Binyrebark-Hormon enthält. In seltenen Fällen kann sich in der Heilungsphase ein dünnes braunes Wundsekret bilden, das innerhalb von 5-6 Tagen ausschlägt.

Die Verbrennung verursacht normalerweise vorübergehende Blutungen (Depigmentierung) der Haut, während tatsächliche Narbenbildung äußerst selten ist. Sollte eine Depigmentierung auftreten, ist es wichtig, geduldig zu sein, da es Monate dauern kann, bis die Farbe zurückkehrt. Es ist extrem selten, dass es eine Bleiche der Haut gibt, die für immer dort bleiben wird.

Was ist die Perspektive der Zukunft?

Sie verwenden Epilation mit Laser oder IPL seit fast 20 Jahren und es wurden keine langfristigen Nebenwirkungen berichtet, wie z. B. eine schnellere Hautalterung oder ein erhöhtes Krebsrisiko. Theoretisch ist es auch unwahrscheinlich, langfristige Sequenzen zu haben, da es im Grunde nur eine sehr begrenzte Verbrennung in der Haut ist.

Lesen Sie mehr

  • Behandlung von CSR und Rosacea mit IPL oder Laser

  • Hautstraffung (Hautstraffung / Hautstraffung)

  • Chemisches Hautpeeling (gegen Pigmentflecken, Akne und Hautunregelmäßigkeiten)

  • Facelifting (mit Operation)

  • Gewebe gegen Falten und Straffung der Haut
  • SIEHE ALLE ARTIKEL IM ABSCHNITT ÜBER KOSMETISCHE BEHANDLUNGEN


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzufügen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzufügen