Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Metronidazol "B. Braun"

Metronidazol "B. Braun"


Produzent: B. Braun Medizin

enthÀlt

Metronidazol "B. Braun" ist ein Arzneimittel gegen bakterielle oder Protozoen-Infektionen (einzellige Organismen).

Wirkstoffe

Metronidazol


Anwendung

Metronidazol "B. Braun" wird zur Behandlung von:

  • Infektionen mit sogenannten anaeroben Bakterien, die nur in Gebieten ohne Sauerstoff leben können.
  • Infektion mit bestimmten einzelligen Organismen, zB Bernstein oder Flagellaten (Trichomonas).

Dosierung

VerfĂŒgbar als Lösung fĂŒr die Infusion in eine Vene.

  • Die Dosis hĂ€ngt von der Art und Schwere der Erkrankung ab.
  • Reduzierte Dosis in sehr schlecht funktionierender Leber.
  • Sollte nur bei akuten lebensbedrohlichen Infektionen und in FĂ€llen, in denen keine Tabletten, Suspension zum Einnehmen oder Suppositorien verwendet werden können, angewendet werden.

Mögliche Nebenwirkungen

HĂ€ufig (1-10%)

EntzĂŒndung der Zunge, orale EntzĂŒndung, trockener Mund, Geschmacksstörung

Muskelschmerzen

Gelegentlich (0.1-1%)

Erhöhtes Infektionsrisiko durch Mangel an weißen Blutkörperchen

Selten (0,01-0,1%)

EntzĂŒndung der BauchspeicheldrĂŒse, Bauchschmerzen

AnĂ€mie und Risiko einer Infektion erhöht wegen. Der Mangel an weißen Blutkörperchen, erhöhte sich aufgrund Blutungsneigung. Abnahme der Anzahl der BlutplĂ€ttchen

Schwierigkeiten bei der Kontrolle von Armen und Beinen, EntzĂŒndungen der Hirnbarriere, Halluzinationen, KrĂ€mpfe, NervenentzĂŒndungen, GehirnausschlĂ€ge, Schwindel, SchlĂ€frigkeit

Schwere Hautreaktion, schwere Hautreaktion, bei der die Haut zusammenbricht, SchleimhautentzĂŒndung

Allergische Schwellung des Gesichts sowie der Mundhöhle und des Kehlkopfes, anaphylaktischer Schock - eine akute schwere allergische Erkrankung, schwere Reaktion auf tote Bakterien nach Antibiotikabehandlung

Doppelsehen, Myopie

Nicht bekannt

FlĂŒssigkeitsansammlung in zB Armen und Beinen, Spiritlessness

Gelenkschmerzen

Depression, Verwirrung, gestörtes GefĂŒhl, Sprechstörung, VerĂ€nderung der Hautempfindlichkeit

FlĂŒssigkeitsansammlung im Gesicht

Überempfindlichkeit



Schwangerschaft

Kann bei Bedarf verwendet werden.

Stillen

Darf nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden Dieser Text unterscheidet sich von den genehmigten Produktinformationen des Unternehmens (ProduktĂŒbersicht).

Kleine Mengen von Metronididazol "B. Braun" gehen in die Muttermilch ĂŒber, und das Stillen sollte durch eine lange Behandlung vermieden werden. Bei kurzfristiger Behandlung können Sie in Absprache mit Ihrem Arzt weiter stillen.


Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. 4 Wochen QuarantÀne nach Behandlungsende.

Doping

Injektion von mehr als 100 ml Infusionslösung in ein BlutgefĂ€ĂŸ im Verlauf von 12 Stunden, ist verboten, mit Ausnahme der gesetzlich erhielt eine Behandlung fĂŒr die stationĂ€re Behandlung oder medizinische Untersuchungen.


Wirkung

  • Arbeitet durch Hemmung der Enzymsynthese in den Mikroorganismen, so dass sie zu Boden gehen.
  • Die Halbwertszeit im Blut (TÂœ) ist ungefĂ€hr 8 Stunden.

pharmazeutische Formen

Lösung fĂŒr die Infusion. 1 ml enthĂ€lt 5 mg Metronidazol.


Spezielle Warnungen

Metronidazol "B. Braun" sollte mit Vorsicht angewendet werden:

  • Wenn Sie die seltene Erbkrankheit des Cockayne-Syndroms haben:
    • Wenn Sie Symptome von LeberschĂ€den wie MĂŒdigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit, oberer rechter Magen und dunkler Urin bekommen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
    • Möchten Sie Leberfunktionstests vor, wĂ€hrend und nach der Behandlung mit Metronidazol "B. Braun" durchfĂŒhren?
  • Die Einnahme von Alkohol mit Metronidazol "B. Braun" sollte wĂ€hrend der Behandlung und drei Tage nach Absetzen der Behandlung vermieden werden, da die Kombination gelegentlich eine AntabusÂź-Ă€hnliche Reaktion mit Rötung, Übelkeit und Erbrechen sowie Ertrinkungsschmerzen auslösen kann. Symptome scheitern innerhalb weniger Stunden.
  • Natrium 1 ml enthĂ€lt NatriumĂ€quivalent zu 8,8 mg Natriumchlorid. Wenn Sie Natrium- oder fettarme DiĂ€t einhalten, berĂŒcksichtigen Sie den Natriumgehalt.

Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂŒber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.
  • Die gleichzeitige Anwendung mit Busulfan (Zellkiller) sollte vermieden werden, da die Wirkung von Busulfan stark zunimmt.
  • Phenobarbital und Phenytoin (Epilepsie) können die Wirkung von Metronididazol "B. Braun" reduzieren.
  • Metronididazol "B. Braun" kann die Wirkung von:
    • Carbamazepin (Epilepsie)
    • Ciclopsorin (Mittel der Transplantation)
    • Fluorouracil (Zellabtötungsmittel)
    • Lithium (mittel bis modisch)
    • Tacrolimus (Mittel der Transplantation)
    • Warfarin (Antikoagulans).
  • Die gleichzeitige Behandlung mit sekundĂ€ren Alkaloiden (z. B. Ergotamin MigrĂ€ne) kann das Risiko von Ergotismus erhöhen, der in schlechten Kreisen mit kalten und blauen Fingern und Zehen mit der Gefahr von kaltem Feuer auftritt.
  • Bei gleichzeitiger Behandlung mit Disulfiram (AntabusÂź) kann es zu einer plötzlichen Verwirrtheit kommen (Verwirrtheit).

ZuschĂŒsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StÀrkeVerpackungPreis in kr.
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der EmpfĂ€nger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen ZeitabstĂ€nden eine zusĂ€tzliche Auslieferung erfolgen mussLösung fĂŒr die Infusion5 mg / ml20 x 100 ml939,50




Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen