Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Privigen

Privigen


Produzent: CSL Behring

enthÀlt

Privigen ist ein humanes normales Immunglobulin.

Wirkstoffe

Menschliches normales Immunglobulin


Anwendung

Privigen wird verwendet fĂŒr:

  • Mangel an Immunglobulin
  • Die Knochenmarktransplantation
  • Die seltene Krankheit, idiopathische thrombozytopenische Purpura, mit einem Mangel an Thrombozyten
  • Die seltene Infektionskrankheit bei Kindern, Kawasaki-Krankheit, zusammen mit Aspirin.
  • Bestimmte entzĂŒndliche Erkrankungen des Nervensystems.

Nur in KrankenhÀusern verwendet.


Dosierung

VerfĂŒgbar als Lösung fĂŒr die Infusion in eine Vene. Die Dosis hĂ€ngt von der Art und Schwere der Erkrankung ab und wird durch das Gewicht des Patienten bestimmt.


Mögliche Nebenwirkungen

Sehr hĂ€ufig (ĂŒber 10%)

Fieber, Influenza-Ă€hnliche Symptome, Schmerz

Durchfall, Übelkeit, Erbrechen

Kopfschmerzen, MigrÀne

Hautausschlag, vermehrtes Schwitzen

HĂ€ufig (1-10%)

Ohnmacht, MĂŒdigkeit, Beschwerden an der Injektionsstelle

Erhöhter Gallenfarbstoff, Lebereffekt, Bauchschmerzen

Bluthochdruck, Herzfrequenz, niedriger Blutdruck, Brustdruck, Kurzatmigkeit

Blutmangel, erhöhtes Infektionsrisiko durch Mangel an weißen Blutkörperchen

Schmerzen in der Brust

Muskelschmerzen, RĂŒckenschmerzen

Schwindel

Hautreaktionen

Überempfindlichkeit

Gelegentlich (0.1-1%)

EntzĂŒndung der BlutgefĂ€ĂŸe

Erhöhte Tendenz zu Blutgerinnseln aufgrund erhöhter Thrombozytenzahl

EntzĂŒndung der Obstruktion des Gehirns **, SchlĂ€frigkeit

Nicht bekannt

Blutgerinnsel

Anaphylaktischer Schock - eine akute schwere allergische Erkrankung

Akutes Nierenversagen

* in der Nacht

** vorĂŒbergehend

  • Plötzlicher Abfall des Blutdrucks ist auch bei Patienten beobachtet, die keinen Nachweis der Sensibilisierung mit Immunglobulin bei frĂŒheren Behandlung gezeigt haben.
  • Immunglobulin-Verabreichung direkt in einer Vene hat selten Meningitis, Blutgerinnsel und akutes Nierenversagen beobachtet.


Schwangerschaft

Kann bei Bedarf verwendet werden.

Stillen

Kann bei Bedarf verwendet werden.

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. Der Spender muss vom Spenderdorf gemeldet werden.

Doping

Injektion von mehr als 100 ml Infusionslösung in ein BlutgefĂ€ĂŸ im Verlauf von 12 Stunden, ist verboten, mit Ausnahme der gesetzlich erhielt eine Behandlung fĂŒr die stationĂ€re Behandlung oder medizinische Untersuchungen.


Wirkung

  • Wirkt wie das natĂŒrlich vorkommende Immunglobulin. Immunglobulin ist ein Antikörper, der Teil der körpereigenen Abwehr gegen Infektionen ist. Wenn Sie Immunglobulin ganz oder teilweise fehlen, sind Sie hĂ€ufigen Infektionen ausgesetzt.
  • Die Halbwertszeit im Blut (TÂœ) ist ungefĂ€hr 32 Tage.

pharmazeutische Formen

Lösung fĂŒr die Infusion. 1 ml enthĂ€lt 100 mg normales Immunglobulin vom Menschen. Der Gehalt an IgA ≀ 0,025 mg / ml.


Spezielle Warnungen

Privigen sollte mit Vorsicht verwendet werden:
  • Im Falle einer Überempfindlichkeit ist Vorsicht geboten.
  • Bei erhöhtem Risiko von Blutgerinnseln.
  • Das Medikament wird aus Blut von Spendern durch ein Verfahren gewonnen, das HIV und Hepatitis B- und C-Viren inaktiviert.
  • Privigen kann die Wirksamkeit von attenuierten Lebendimpfstoffen wie Masern, Röteln, Mumps und Windpocken fĂŒr einen Zeitraum von mindestens 6 Wochen beeinflussen und bis zu 3 Monaten. Nach der Injektion von Privigen sollten 3 Monate vor der Impfung mit attenuierten Lebendimpfstoffen verabreicht werden. Masern können bis zu 1 Jahr betreffen.


ZuschĂŒsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StÀrkeVerpackungPreis in kr.
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der EmpfÀnger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen ZeitabstÀnden eine zusÀtzliche Auslieferung erfolgen mussInfusionslösung100 mg / ml25 ml2.091,25
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der EmpfÀnger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen ZeitabstÀnden eine zusÀtzliche Auslieferung erfolgen mussInfusionslösung100 mg / ml50 ml4.164,40
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der EmpfÀnger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen ZeitabstÀnden eine zusÀtzliche Auslieferung erfolgen mussInfusionslösung100 mg / ml100 ml8.310,70
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der EmpfÀnger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen ZeitabstÀnden eine zusÀtzliche Auslieferung erfolgen mussInfusionslösung100 mg / ml200 ml16.603,30
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der EmpfÀnger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen ZeitabstÀnden eine zusÀtzliche Auslieferung erfolgen mussInfusionslösung100 mg / ml400 ml33.188,50




Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen