Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Krankheiten » Pustulosis palmo-plantaris (Pustler in Handflächen und Fußsohlen)

Pustulosis palmo-plantaris (Pustler in Handflächen und Fußsohlen)



Was ist Pustulosis palmoplantaris?

Pustulosis palmo-plantaris (Pustler in Handflächen und Fußsohlen)

Die Ausbrüche beginnen mit kleinen Blasen mit süßem sterilem Inhalt. Pustulosis palmoplantaris bedeutet Pusteln in Handflächen und Fußsohlen. Die Ausbrüche sind der Psoriasis pustulosa sehr ähnlich, aber offensichtlich ist sie aus anderen Gründen als Psoriasis eine grundlegend andere Krankheit. Zum Beispiel gibt es keine Korrelation zwischen Pustulosis palmoplantaris und den Gewebetypen, die von Psoriasis gesehen werden.

Die tatsächlichen Ausbrüche von Pustulosis palmoplantaris haben jedoch viele Ähnlichkeiten mit Psoriasis, außer dass die Krankheit nur in Handflächen und Fußsohlen ist. Die Ausbrüche beginnen mit den sogenannten Pusteln, kleinen Bläschen mit süßem, sterilem Inhalt aus weißen Blutkörperchen. Viele beschreiben, dass sie ein brennendes, schwankendes Gefühl verspüren, kurz bevor die Züge auftauchen. Später verschwinden die Pusteln und die Haut wird rot und schuppig.

Wie Psoriasis ist Pustolose durch Palmo-Plantaris in aktiven Perioden gekennzeichnet, wenn die Krankheit aufflammt und ruhigere Perioden, wenn die Störung in Winterschlaf scheint.

Anzeige (weiter unten)

Wer bekommt Pustulosis palmoplantaris?

Pustulosis palmoplantaris tritt vorwiegend in den 40-60 Jahren auf und tritt vorwiegend bei Frauen mit hohem Tabakkonsum auf. Die Raucherentwöhnung hat jedoch nicht immer einen Einfluss auf die Krankheit.

Was kannst du tun?

Pustulosis palmo-plantaris (Pustler in Handflächen und Fußsohlen)

Pustulosis palmo-plantaris wird typischerweise mit lokalen Mitteln behandelt. Die Behandlung von Pustulosis palmoplantaris ist eine Spezialaufgabe und leider oft sehr schwierig. Typische lokale Mittel wie Adrenaldrüsenkrebs oder Vitamin-D3-Analoga werden typischerweise verwendet. Auch Teer kann Wirkung haben. Schließlich kann eine PUVA-Behandlung und möglicherweise eine Tablettenbehandlung diskutiert werden.

Unter den Tablettenbehandlungen wird insbesondere Neotigason verwendet, und in den schwierigsten Fällen kann eine biologische Behandlung in Erwägung gezogen werden.

Anzeige (weiter unten)

Lesen Sie mehr über PSORIASIS

  • Verschiedene Formen der Psoriasis

  • Behandlungsarten gegen Psoriasis

  • Psoriasis im Alltag

  • Nail Psoriasis

  • SIEHE ÜBERSICHT ALLER ARTIKEL AUF PSORIASE

Originaltext von Knud Kragballe, Professor, Dr. med. und Flemming Andersen, Doktor, PhD


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas Hinzufügen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar Hinzufügen