Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Questran®

Questran®


Produzent: Parallelimporte

enthält

Questran® ist ein cholesterinsenkendes Mittel. Anionenaustausch.

Wirkstoffe

Colestyramin


Anwendung

  • Questran® wird bei hohen Blutcholesterinwerten eingesetzt, bei denen eine fettarme Diät allein nicht ausreicht, um den Cholesterinspiegel des Patienten zu senken.
  • Auch fĂĽr Hautausschlag bei Leber- oder Gallenwegserkrankungen.

Dosierung

Erhältlich als Pulver Suspension zum Einnehmen (Flüssigkeit zu trinken).

Erwachsene

In der Regel 1-2 Pulver (4-8 g) 3 mal am Tag. Die Dosis kann sich allmählich erhöhen. Bei Dosen über 24 g pro Tag kann die Aufnahme von Fett beeinträchtigt sein.

Kinder

Normalerweise 1/2 Pulver (2 g) zweimal täglich. Bei Bedarf können Sie bis zur Erwachsenendosis gehen.

Hinweis:

  • GieĂźen Sie das Pulver in ein Glas Wasser oder Saft oder mischen Sie es mit Lebensmitteln.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel eingenommen haben, mĂĽssen Sie mindestens 1 Stunde vor der Einnahme von Questran® einnehmen.
  • Sie mĂĽssen mindestens 4 Stunden nach der Einnahme von Questran® einnehmen, bevor Sie andere Arzneimittel einnehmen.

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr häufig (über 10%)

Verstopfung

Häufig (1-10%)

Durchfall, Sodbrennen, Ăśbelkeit, Darm, Bauchschmerzen, Erbrechen

Kopfschmerzen

Gelegentlich (0.1-1%)

Blutungen im Magen-Darm-Trakt

Kurzatmigkeit

Hemmung der Fähigkeit des Blutes sich zu verfestigen

Vitamin-D-Mangel, Vitamin-A-Mangel

Knochenkrämpfe, Gelenkschmerzen

Schwindel, Veränderung der Hautempfindung

Ăśberempfindlichkeitsreaktionen (einschlieĂźlich Nesselsucht und Schwellungen)

Selten (0,01-0,1%)

EntzĂĽndung der BauchspeicheldrĂĽse

  • Es hat sich gezeigt, dass die Fähigkeit des Blutes, sich zu verfestigen, aufgrund der verringerten Vitamin-C-Absorption (fĂĽr eine Langzeitbehandlung) abnimmt.
  • Vitamin-A-Mangel kann zu nächtlicher Erblindung fĂĽhren.
  • Verstopfung des Darms ist zu sehen.

Sollte nicht verwendet werden

  • Bei verstopften Gallenwegen und blutigem Durchfall sollte das Medikament nicht angewendet werden.
  • Questran® enthält Aspartam, das im Organismus in Phenylalanin umgewandelt wird. Soll nicht von Personen mit einer Stoffwechselerkrankung verwendet werden (Enzymdefekt, die die Phenylalanin bewirkt nicht abgebaut werden).

Schwangerschaft

Kann bei Bedarf verwendet werden. Dieser Text unterscheidet sich von dem genehmigten Produktinformationen des Unternehmens (SPC).Can ggf. anvendes.Denne Text unterscheidet sich von dem genehmigten Produktinformationen des Unternehmens (SPC).

Stillen

Kann bei Bedarf verwendet werden.

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. 7 Tage Quarantäne Ob du jedoch verlieren kannst, hängt von deiner Krankheit ab.

Wirkung

  • Arbeitet lokal im Darm und wird nicht im Blutkreislauf absorbiert. Das Mittel bindet die Gallengänge, die mit dem Stuhl entfernt werden, und dies fĂĽhrt zu einem zunehmenden Abbau von Cholesterin in Gallengängen durch den Körper. Cholesterinspiegel im Blut fallen so, und damit entgegen gewirkt Atherosklerose und das Risiko von Herzinfarkt und anderen Organen reduziert.
  • Die Wirkung auf das Cholesterin tritt normalerweise erst nach ungefähr ein 1 Monat Behandlung.
  • Die Wirkung auf den Hautpruritus ist nach ca. 1 Woche.

pharmazeutische Formen

Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen, Einzeldosis. 1 Pulver enthält 4 g Colestyramin.



Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂĽber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.
  • Questran® kann die Aufnahme einer Vielzahl von Wirkstoffen aus dem Darm hemmen:
    • Leflunomid (rheumatoide Arthritis)
    • Nicotinsäure (cholesterinsenkend)
    • Antikoagulanzien
    • Levothyroxin (Stoffwechselhormon)
    • Digoxin (Herzmittel)
    • Thiazide (Diuretika)
    • Epilepsie-Medikamente (Phenobarbital und Valproat)
    • Benzylpenicillin, Tetracyclin (Antibiotika)
    • Doxepin (Antidepressivum).
    Es ist daher ratsam, das Geld mindestens 1 Stunde vor oder 4 Stunden nach der Einnahme von Questran® zeitversetzt einzunehmen.
  • Questran® kann auch die Wirkung von Folsäure (Vitamin B), Vitamin D und Vitamin K reduzieren.
  • Die Wirkung von Mycophenolsäure und Mycophenolatmofetil (Anti-AbstoĂźungsmittel nach Transplantation) kann durch Questran® reduziert werden.
  • Questran® kann die Aufnahme von Phosphat als Tabletten oder Kapseln beeinflussen.

ZuschĂĽsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StärkeVerpackungPreis in kr.

Questran®

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussPulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen, endosis4 gEuroPharmaDK50 Stück300,75

Questran®

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussPulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen, Endosis4 g2care450 Stück (Blister)287,00

Questran®

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussPulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen, Endosis4 gParanova Denmark50 Stück297,20


Substitution

Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen, Endosis 4 g

Questran LocBristol-Myers Squibb Colestyramin



Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen