Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Medizin » Erleichterung der Behandlung von Prostatakrebs

Erleichterung der Behandlung von Prostatakrebs

NEW auf die Behandlung von Krebs

Tauche ein in health-roots neues Magazin, 'UPDATE - Krebs'. Hier berichtet der Chirurg Klaus Brasso ĂŒber die neuesten Entwicklungen im Inneren Prostatakrebs. HIER LESEN

Die SchilddrĂŒse (Prostata) ist eine DrĂŒse, die nur der Mann hat. Die DrĂŒse befindet sich um die Harnröhre des Mannes direkt unter der Blase und hat normalerweise die GrĂ¶ĂŸe einer Kastanie. Die Prostata besteht hauptsĂ€chlich aus DrĂŒsenzellen, Bindegewebe und Muskelzellen. Die DrĂŒsenzellen bilden eine FlĂŒssigkeit, die sich bei Auflösung mit den Spermien aus den Hoden vermischt. Krebs in der Prostata wird fast immer aus den DrĂŒsenzellen eliminiert.

Wie man einen Mann mit Krebs in der Prostata behandelt, hÀngt von mehreren Bedingungen ab.

Wie wird der Behandlungstyp bestimmt?

Wie man einen Mann mit Krebs in der Prostata behandelt, hĂ€ngt von mehreren Bedingungen ab. Wenn sich der Krebs in der Prostata oder direkt außerhalb der Prostata befindet, können Sie Heilungsziele behandeln, dh Sie möchten alle Krebszellen entfernen. Wenn sich der Krebs weit außerhalb der Prostata ausgebreitet hat oder der Krebs sich auf andere Organe oder Knochen (Metastasen) ausgebreitet hat, kann man behandeln, um die Krankheit zu lindern oder zu lindern, aber nicht, um den Patienten gegen Krebs zu heilen.

DarĂŒber hinaus kann es schwierig sein zu entscheiden, wie das Individuum behandelt werden soll, da sich die Krankheit sehr langsam entwickelt und weil es in vielen FĂ€llen in einem spĂ€ten Alter auftritt. Auf der anderen Seite wissen Sie auch, dass die Krankheit sehr aggressiv werden und sich ausbreiten kann. Man kann nicht sicher vorhersagen, welche Patienten eine aggressive Krankheit haben werden.

DarĂŒber hinaus ist das Alter des Patienten zum Zeitpunkt der Diagnose fĂŒr die von Ihnen gewĂ€hlte Behandlung wichtig. Ein Patient wird nur dann von einer Heilbehandlung profitieren, wenn er eine "erwartete Überlebenszeit" von 10 bis 15 Jahren hat. Sie können keine feste Altersgrenze fĂŒr den Zeitraum festlegen, in dem Sie nicht mehr mit der Sehkraft behandelt werden sollten, da dies vom anderen Gesundheitszustand des Mannes abhĂ€ngt. Es ist jedoch selten, dass ein Mann ĂŒber 73 Jahre schĂ€tzt, dass die Vorteile der Heilbehandlung die Nachteile der Behandlung ĂŒberwiegen.

Anzeige (weiter unten)

Welche beruhigende Behandlungen fĂŒr Prostatakrebs gibt es?

Bei Patienten mit Prostatakrebs, bei denen eine Heilbehandlung nicht in Betracht gezogen wird, gibt es Behandlungen, die darauf abzielen, die Krankheitsentwicklung zu hemmen und / oder die Symptome der Krankheit zu reduzieren.

Die Zellen in der Prostata - auch Krebszellen - sind abhĂ€ngig von mĂ€nnlichen Sexualhormonen, den Androgenen - in erster Linie Testosteron. Wenn Sie keine Androgene haben, können sich die Prostatazellen (und Krebszellen) nicht entwickeln - und einige der Zellen gehen zu Boden. Indem Sie die Wirkung der Hormone auf die Prostata hemmen, können Sie die Entwicklung von Krebszellen in der Prostata und in den Organen, in die sich der Krebs möglicherweise ausgebreitet hat, zumindest fĂŒr einige Zeit hemmen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun.

Kastration hemmt die Bildung von mĂ€nnlichem Sexualhormon. Die Behandlung kann chirurgisch durchgefĂŒhrt werden, indem das hormonbildende Gewebe in beiden Hoden entfernt wird. Es kann auch medizinisch gemacht werden, indem das Gesamtsystem beeinflusst wird, das die Hormonbildung steuert. Dies geschieht durch eine Injektion, die entweder monatlich, alle drei Monate oder alle sechs Monate verabreicht wird, abhĂ€ngig von der Art des Arzneimittels, das Sie wĂ€hlen. Die Methoden gelten als gleich wirksam, und die verwendete Methode hĂ€ngt vom Individuum ab. Einige MĂ€nner werden es als eine wichtige Intervention erleben, um die Hoden chirurgisch zu entfernen. Die Kapsel um den Hoden bleibt jedoch erhalten, so dass noch ein Volumen vorhanden ist, in dem die Hoden vorher sitzen. Andere MĂ€nner sind nicht daran interessiert, regelmĂ€ĂŸig Injektionen zu bekommen. In beiden Behandlungen sind die Nebenwirkungen meistens Potenzverlust, Verlust des Verlangens nach sexueller AktivitĂ€t und Hitzewallungen. Die Kastrationsbehandlung ist die erste Wahl in der endokrinen Behandlung, wenn Metastasen (Proliferation von Krebszellen) in den Knochen vorhanden sind.

Medizinische Kastration

Beim medizinischen Werfen wird ein Eingriff in die Gesamthormone vorgenommen, die die Sexualhormonproduktion regulieren. Um zu verstehen, wie dies geschieht, muss man zunĂ€chst verstehen, wie eine normale Hormonproduktion stattfindet. Die mĂ€nnliche Sexualhormonproduktion wird durch einen Bereich im Gehirn reguliert, der Hypothalamus genannt wird.Der Hypothalamus produziert ein Hormon (LHRH - „LH-ReleasingHormone“), die an den Hypophyse zugefĂŒhrt wird - wo es auf einigen speziellen „Rezeptoren“ sitzt, der die Hypophyse bewirkt LH (Luteinisierendes Hormon) zu produzieren. LH wird mit dem Blut zu den Hoden transportiert, wo es die Bildung von Testosteron, dem mĂ€nnlichen Sexualhormon, reguliert. Die Konzentration von Testosteron im Blut unterliegt einen RĂŒckkopplungsmechanismus, so dass, wenn Testosteron zu niedrig ist, gibt es mehr LHRH hergestellt und damit LH, die dann die Bildung von Testosteron steigert. LHRH-Produktion aus dem Hypothalamus ist zyklisch - das heißt, dass es in SchĂŒben kommt, so dass die Hypophyse die Möglichkeit, „aufladen“ haben und LH zu produzieren.

LH-RH-Agonisten: Wenn es eine hohe Konzentration der Hypophyse durch LHRH die ganze Zeit, so wird die Hypophyse Produktion von LH einzustellen, was wiederum die Produktion von Testosteron verhindert. Diesem Prinzip liegen die sogenannten LHRH-Agonisten zugrunde. Ein Agonist bedeutet, dass es den spezialisierten Rezeptor stimuliert. Ein LHRH-Agonist tritt somit ein und stimuliert die Produktion von LH. Das erste Mal, wenn Sie einen LHRH-Agonisten erhalten, Hypophyse erschöpft die verlĂ€ngerte Freisetzung von LH, wie es speichert - und dies fĂŒhrt Testosteron im Blut zu erhöhen und fĂ€llt erst nach etwa 14 Tagen. Dies wĂŒrde dazu fĂŒhren, wahrscheinlich in den Prostatakrebszellen weiter stimuliert werden wĂŒrde, und man kann daher mit der anti-Androgene beschĂ€ftigen, die das gebildete mĂ€nnliche Sexualhormon verhindern Prostatakrebszellen stimuliert. Antiandrogene sind als Tabletten erhĂ€ltlich und werden in den ersten 2-4 Wochen nach der ersten Injektion von LHRH-Agonisten eingenommen. Es ist seit vielen Jahren Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakrebs mit diesen LHRH-Agonisten behandelt, die als Depot Medizin unter der Haut im Bauch oder in den Muskeln verabreicht werden kann.

LH-RH-Antagonisten (LHRH-Blocker): Es wurde ein neuen LHRH-Antagonisten entwickelt - auch als LHRH-Blocker bekannt - das blockiert die Hypophyse-Rezeptoren und sind daher schließt sofort die Produktion von LH aus. Daher ist es wĂ€hrend dieser Behandlung nicht notwendig, Antiandrogene fĂŒr eine gewisse Zeit bereitzustellen.

Behandlung mit Antiandrogenen allein: Antiandrogene können als alleinige Behandlung bei MĂ€nnern ohne Knochenmetastasen verwendet werden, die ihre sexuelle Funktion beibehalten möchten. ZusĂ€tzlich können die Antiandrogene verwendet werden, wenn die Wirkung der Kastrationsbehandlung irgendwann fehlschlĂ€gt. Antiandrogene verhindern, dass das gebildete mĂ€nnliche Sexualhormon Prostatakrebszellen stimuliert. Dies erfolgt dadurch, dass die anti-Androgene blockieren die sogenannten Rezeptoren, die Prostatakrebszellen haben, wie das Sexualhormon normalerweise nach unten auf sitzt seine Wirkung auszuĂŒben, die die Zellen zu verursachen, ist zu wachsen und sich teilen.

Es wurden auch neue PrĂ€parate fĂŒr FĂ€lle verwendet, in denen die Kastrationsbehandlung keine Wirkung zeigt.

Anzeige (weiter unten)

Nebenwirkungen der verschiedenen Behandlungsmethoden

Chirurgische Kastration und medizinische Kastration: Nebenwirkungen der chirurgischen und medizinischen Kastration sind der Verlust der Potenz; Verlust der Libido (Wunsch nach sexueller AktivitĂ€t), Hitzewallungen, und auf langer Sicht besteht die Möglichkeit, Osteoporose (Verlust der Knochenmineralisation) zu entwickeln, Verlust der Muskelmasse, erhöhte Fettablagerung, die Entwicklung von Altem Diabetes und MĂŒdigkeit. Manche Patienten haben eine unendliche MĂŒdigkeit, die "Anergie" genannt wird.

Anti-Androgene: In etwas Wachstum der BrustdrĂŒse des Mannes, die schmerzhaft werden kann. Diese Nebenwirkungen können durch Bestrahlung des Brustgewebes vor Behandlungsbeginn verhindert werden.

Wann sollte die beruhigende Behandlung fĂŒr Prostatakrebs beginnen?

Es ist nicht notwendig, dass die Erleichterung beginnt, sobald die Diagnose gestellt wird. Wenn der PSA-Wert stabil ist, können Sie darauf warten - so genanntes "Watchfull Waiting". Wenn der PSA-Wert im Blut mit einer Verdopplungszeit von weniger als 1 Jahr ansteigt, sollte die Behandlung in Betracht gezogen werden. Wenn Knochenmetastasen entdeckt wurden, besteht heute die Tendenz, die Behandlung zu einem frĂŒheren Zeitpunkt als zuvor zu beginnen, da einige Studien darauf hindeuten, dass dies ein Vorteil sein könnte. Wie immer sollte jedoch das Risiko von Nebenwirkungen, die mit der Behandlung verbunden sind, berĂŒcksichtigt werden, wenn ĂŒberlegt wird, wann die Behandlung beginnen soll. Bei vielen Patienten wird es vernĂŒnftig sein, einfach der Krankheit zu folgen und dann mit der Behandlung zu beginnen, wenn der Patient einmal Symptome zeigt oder wenn die Krankheit in einer schweren AktivitĂ€t zu sein scheint. Die Blutprobe PSA ist ein gutes Maß fĂŒr die AktivitĂ€t in der Krankheit und auch, wenn der Patient als Hoffnung auf Behandlung reagiert.

Anzeige (weiter unten)

Andere beruhigende Behandlung

  • Einige Patienten, deren Hauptproblem Probleme beim Wasserlassen sind, können davon profitieren, etwas von dem an der Harnröhre haftenden Prostatagewebe zu entfernen. Das Gewebe kann durch eine sogenannte Fernglas-Operation (Peeling der Prostata) entfernt werden, die ĂŒblicherweise bei einer gutartigen vergrĂ¶ĂŸerten Prostata verwendet wird. Bei Patienten mit lokalisierten Schmerzen, die durch Knochenmetastasen verursacht werden, kann eine Strahlentherapie am Knochen eine gute analgetische Wirkung haben.

  • Bei einigen Patienten können Knochenmetastasen in der WirbelsĂ€ule beginnen, die Nerven zu drĂŒcken.Dies fĂŒhrt zu starken Schmerzen, Taubheit oder Leistungsverlust. Hier kann eine Strahlentherapie oder eine Operation fĂŒr die Aufrechterhaltung der FrĂŒhgeblichkeit entscheidend sein.

  • Eine Strahlentherapie gegen das Prostatagewebe kann auch als eine beruhigende Behandlung angesehen werden, wenn der Tumor groß ist und beispielsweise anhaltende Blutungen im Urin verursacht.

  • DarĂŒber hinaus spricht die beruhigende Behandlung das spezielle Problem an, das vorhanden ist. Zum Beispiel kann Schmerzlinderung Behandlung notwendig sein, einige Patienten profitieren von Nebennierenkrebs Hormon zur Verbesserung der allgemeinen Zustand, und einige mĂŒssen möglicherweise die Nieren lindern, weil der Prostatakrebs ausdehnt und Klemmen der Harnleiter.

Die Behandlung von Patienten mit Prostatakrebs wird von Chirurgen, meist von FachĂ€rzten fĂŒr Harnwege, durchgefĂŒhrt. Die heilende Behandlung wird in einigen Abteilungen in DĂ€nemark gesammelt, wĂ€hrend eine milde Behandlung und Nachsorge in allen Abteilungen mit urologischen Spezialisten stattfinden kann. Wenn es eine gute Kontrolle der Krankheit gibt, kann ein Teil des Follow-up mit der Zeit auch vom Arzt genommen werden.

Was ist die Perspektive der Zukunft?

Man kann viele Jahre mit Prostatakrebs leben, wenn er sich nicht auf die Knochen ausgebreitet hat. Die durchschnittliche Lebensdauer, wenn es sich auf die Knochen ausgebreitet hat, betrÀgt 3,5 Jahre, aber Sie können auch 10 Jahre mit der Krankheit leben.

Lesen Sie mehr

Weitere Informationen ĂŒber Krebs in der Prostata finden Sie auf der Cancer Control Website, die viele Informationen ĂŒber diese Krankheit enthĂ€lt.

Das Netzwerk: MĂ€nner mit Prostatakrebs. Sie können ĂŒber die Krebskontroll-Beratungszentren mit dem Netzwerk in Kontakt treten. Weitere Informationen ĂŒber das Netzwerk: MĂ€nner mit Prostatakrebs finden Sie unter:

Lesen Sie mehr ĂŒber PROSTATAKRÆFT

  • Allgemeines ĂŒber Prostatakrebs

  • Prostatakrebs - Behandlung oder nicht?

  • Heilbehandlung von Prostatakrebs

  • Gutartige VergrĂ¶ĂŸerung der Prostata
  • SIEHE ÜBERBLICK ÜBER ALLE ARTIKEL ÜBER PROSTATENBERICHTE


Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂŒgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂŒgen