Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Temesta®

Temesta®




Produzent: Pfizer

enthält

Temesta® ist ein Beruhigungsmittel. Benzodiazepine.

Wirkstoffe

Lorazepam


Anwendung

Temesta® verwendet als Beruhigungsmittel in Angst und Unruhe.


Dosierung

Erhältlich als Tabletten.

  • Erwachsene. In der Regel 1 Tablette (1 mg) 1-3 mal am Tag. In schweren Fällen kann die Dosis 2-3 mal täglich auf 2½ Tabletten (2,5 mg) erhöht werden.
  • Ă„ltere. In der Regel 0,5 mg 1-3 mal am Tag.

Mögliche Nebenwirkungen

Alle Benzodiazepine bergen ein Risiko körperlicher und geistiger Abhängigkeit sowie Angst (insbesondere in Bezug auf die sedative Wirkung). Das Suchtrisiko steigt mit zunehmender Dosis und Behandlungsdauer.

Sehr häufig (über 10%)

MĂĽdigkeit

Benommenheit, Benommenheit

Häufig (1-10%)

Schwäche

Muskelschwäche

Schwierigkeiten bei der Kontrolle von Armen und Beinen, Depression, Verwirrung, Schwindel

Gelegentlich (0.1-1%)

Gedächtnisstörungen

Impotenz

Selten (0,01-0,1%)

Reduzierte Atmung

Unerwartete mentale Reaktionen - zB Aggression und Tumult

Sehr selten (weniger als 0,01%)

Niedrige Körpertemperatur

Niedriger Blutdruck, Atmung

Anämie und Risiko einer Infektion erhöht wegen. Der Mangel an weißen Blutkörperchen, erhöhte sich aufgrund Blutungsneigung. Abnahme der Anzahl der Blutplättchen

Zu wenig Natrium im Blut

Nebenwirkungen aus dem Muskel-Skelett-System, Konvulsionen, fehlende Verhaltenshemmung, Unruhe, Zittern, Suizidgedanken oder suizidales Verhalten, Schwierigkeiten beim Sprechen

Haarausfall

Allergische Schwellung des Gesichts sowie der Mundhöhle und des Kehlkopfes, Allergische Reaktionen, Anaphylaktischer Schock - Eine akute schwere allergische Erkrankung

Sehstörungen

Nicht bekannt

Gleichgewichtsstörungen, Koma, Konzentrationsschwierigkeiten

  • Angst tritt auf, wenn erhöhte Dosen erforderlich sind. Die Symptome der Sucht können mit dem plötzlichen Absetzen nach längerem Gebrauch auftreten und durch Entzugserscheinungen wie Schlaflosigkeit, Unruhe, Angst, Appetitlosigkeit, Ăśbelkeit, Schwitzen und Zittern und Ăśberempfindlichkeit gegen Schall, Licht, Geruch und Tastsinn manifestieren. Nach hohen Dosen können Krämpfe durch die plötzliche Absetzen nach langfristigem Gebrauch verursachen. Es kann einige Tage nach Beendigung der Einnahme auftreten, bevor diese Entzugssymptome auftreten.

Sollte nicht verwendet werden

  • Bei sehr dysfunktionaler Leber oder akuten Alkohol oder Beruhigungsmittel Vergiftungsmitteln sollte nicht verwendet werden.
  • Bei der seltenen MuskelerkrankungMyasthenia gravis der Agent kann den Zustand verschlimmern.
  • Der Agent muss nicht auch bei der akuten Atemnot und vedsøvnapnø (kurzzeitig von Pausen in der Atmung während des Schlafes) verwendet werden.

Schwangerschaft

Sollte aufgrund mangelnder Kenntnisse nicht verwendet werden. Dieser Text unterscheidet sich von den vom Unternehmen genehmigten Produktinformationen (Produktzusammenfassung). Wegen fehlender Kenntnisse nicht verwendet. Dieser Text unterscheidet sich von den vom Unternehmen genehmigten Produktinformationen (ProduktĂĽbersicht).

Stillen

Bei Bedarf anvendes.Denne Text unterscheidet sich von dem genehmigten Produktinformationen des Unternehmens (SPC).

Verkehr

Vorsicht ist im Motor- und Maschinenbetrieb geboten. Wenn das Gerät Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, ein Kraftfahrzeug zu fahren, kann das Fahren strafbar sein, wenn Sie ein Auto fahren und es vermeiden. Fahrverbote können relevant sein, siehe Benzodiazepine.


Blutspender

Lass es nicht fallen. 7 Tage Quarantäne

Wirkung

Funktioniert durch Bindung an bestimmte Strukturen im Gehirn (GABA-Rezeptoren). Dies hemmt eine Reihe von Nervenimpulsen, die Angstzustände, Schlaflosigkeit und Krämpfe verursachen können. Der Effekt tritt innerhalb von 1½ Stunden auf. Die Halbwertszeit im Blut (T½) beträgt 10-20 Stunden. Das Agens ist nach ungefähr völlig aus dem Körper 3 Tage.


pharmazeutische Formen

Tabletten. 1 Tablette enthält 1 mg (partiell) Lorazepam.


Spezielle Warnungen

  • Wegen des hohen Risikos von Sucht und Abhängigkeit sollte in der Regel groĂźe ZurĂĽckhaltung bei der Verwendung von Benzodiazepinen auszuĂĽben. Das Medikament sollte daher nur fĂĽr kurze Zeit verwendet werden, insbesondere bei psychischen Störungen oder vorherigem Drogenmissbrauch.
  • Am Ende der Behandlung sollte die Dosis schrittweise reduziert werden, um einen Entzug zu vermeiden.
  • Die Wirkung des Medikaments wird durch Alkohol verstärkt.
  • Das Medikament sollte mit Vorsicht in schlecht funktionierender Leber verwendet werden.
  • Erhöhtes Sturzrisiko bei älteren Menschen, da das Medikament Schläfrigkeit und Muskelschwäche verursachen kann.

Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂĽber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.
  • Antihistaminika, starke Analgetika, Hypnotika, anti-psychotischen Clonidin (Mittel zur Migräne und SpĂĽlung) -Verstärker Temesta®s inhibitorische Wirkung auf das zentrale Nervensystem (wie erhöhte Schläfrigkeit und der Einfluss der Atmung).
  • Theophyllin (Asthmamittel) reduziert die Wirkung von Temesta®.

ZuschĂĽsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StärkeVerpackungPreis in kr.
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept geliefert werden, es sei denn, die Lieferung erfolgt in mehreren kleineren Portionen gleichzeitigTabletten1 mg30 StĂĽck (Blister)65,50
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept geliefert werden, es sei denn, die Lieferung erfolgt in mehreren kleineren Portionen gleichzeitigTabletten1 mg100 StĂĽck (Blister)51,95
Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept geliefert werden, es sei denn, die Lieferung erfolgt in mehreren kleineren Portionen gleichzeitigTabletten1 mg2care4100 StĂĽck (Blister)213,00


Substitution

Tabletten 1 mg

Lorazepam "Orifarm" Orifarm Generika Lorazepam

Lorazepam "Orion" Orion Pharma Lorazepam



Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen

Was Sonst Noch Zu PrĂĽfen,