Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Topiramat "Actavis"

Topiramat "Actavis"


Produzent: Actavis

enthält

Topiramat "Actavis" ist ein Arzneimittel gegen Epilepsie.

Wirkstoffe

Topiramat


Anwendung

Topiramat "Actavis" wird verwendet, um epileptische Anfälle zu verhindern. Auch als präventives Modell verwendet.


Dosierung

Erhältlich als Tabletten.

Epilepsie Die Dosis ist individuell und hängt auch davon ab, ob die Behandlung mit anderen Epilepsiewirkstoffen kombiniert wird. Die hier angegebenen Dosierungsempfehlungen sind indikativ, wenn Topiramat als einziges epileptisches Mittel verwendet wird.

  • Erwachsene. Die Anfangsdosis. 25 mg abends fĂĽr 1 Woche. Danach erhöht sich die tägliche Dosis mit einem 1-2-Wochen-Intervall von 25 mg. Erhaltungsdosis. In der Regel nicht mehr als 500 mg pro Tag in 2 Dosen, aber in schweren Fällen Dosen bis zu 1000 mg pro Tag berĂĽcksichtigt.
  • Kinder ab 6 Jahren. Die Anfangsdosis. 0,5-1 mg pro kg Körpergewicht am Abend fĂĽr eine Woche. Danach wird die tägliche Dosis um 1-2 Wochen Intervall um 0,5-1 mg pro Dosis erhöht. kg Körpergewicht pro Tag aufgeteilt in 2 Dosen. Erhaltungsdosis. Normalerweise 2-9 mg pro kg Körpergewicht pro Tag aufgeteilt in 2 Dosen.

Bei der Anwendung mit anderen Epilepsiewirkstoffen sollte die Dosis je nach Art des einzunehmenden Arzneimittels angepasst werden.

Prävention von Migräne

  • Erwachsene. Die Anfangsdosis. 25 mg einmal täglich. Dann stieg die tägliche Dosis von 25 mg alle zwei Wochen fĂĽr eine 100 mg pro Tag in 2 Dosen erreicht. Erhaltungsdosis. In der Regel 50-200 mg pro Tag aufgeteilt in 2 Dosen, zB morgens und abends.
  • Kinder. Sollte nicht verwendet werden, fehlt Erfahrung.

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr häufig (über 10%)

MĂĽdigkeit, Gewichtsverlust

Durchfall, Ăśbelkeit

Erkältungssymptome

Depression, Benommenheit, Schwindel, Veränderung der Hautempfindung

Häufig (1-10%)

Fieber, Schwäche, verminderter Appetit, Gewichtszunahme

Die Entzündung der Schleimhaut des Magens, Verstopfung, Bauchschmerzen, trockener Mund, Erbrechen, Störung des Geschmacksempfindens

Husten, Nasenbluten, Snue

Anämie

Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Muskelschwäche

Aggression, Angst, Gleichgewichtsstörungen, Verwirrtheit, Gangstörung, Gedächtnisstörungen, Stimmungsschwankungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Koordinationsschwierigkeiten, Krampfanfälle, langsames Denken, reduziert Gefühl, Probleme mit dem Denken und Gedächtnis, Zittern, Lethargie, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Sprachschwierigkeiten, Unruhe und Ruhelosigkeit, Modified Sensation in Mund

Hautausschlag, Hautausschlag, Haarausfall

Allergische Reaktionen

Häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen, Nierensteine

Doppeltsehen, verschwommenes Sehen, Tinnitus, unwillkĂĽrliche Augenbewegungen, Ohrenschmerzen

Gelegentlich (0.1-1%)

Erhöhte Temperatur

EntzĂĽndung der BauchspeicheldrĂĽse

Langsamer Puls, niedriger Blutdruck, Kurzatmigkeit

Entzündung der Lymphknoten, erhöhtes Infektionsrisiko durch Mangel an weißen Blutkörperchen, erhöhte Blutungsneigung durch Abnahme der Thrombozytenzahl

Zu wenig Kalium im Blut, zu viel Säure im Blut

Ohnmacht, Halluzinationen, Hochgefühl, Persönlichkeitsstörungen, Psychosen, Suizidverhalten, unwillkürliche Zuckungen Bewegungen

Entfernung von Schweißproduktion, Rötung, Flüssigkeitsansammlung im Gesicht

Blut im Urin, Störungen, unwillkürliches Urinieren

Hörverlust

Selten (0,01-0,1%)

Hepatitis

Weiße Finger und Zehen durch Kontraktion der Blutgefäße

manier

Schwere Hautreaktion

GrĂĽner Rachen, Schwellungen um die Augen, Sehverlust

Nicht bekannt

Schwere Hautreaktion, wo die Haut zerstört wird

  • Plötzlicher Sehverlust kann durch erhöhten Druck im Auge (grĂĽner Rachen) auftreten.
  • FĂĽr die gleichzeitige Behandlung mit beiden Mitteln Epilepsie, Topiramat und Valproinsäure auf unter 35° C beobachtete Abnahme der Körpertemperatur wurde


Schwangerschaft

Darf nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden. Dieser Text unterscheidet sich von den vom Unternehmen genehmigten Produktinformationen (Produktzusammenfassung). Kann nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden. Dieser Text unterscheidet sich von den vom Unternehmen genehmigten Produktinformationen (Produktzusammenfassung).
  • Es ist wichtig fĂĽr Mutter und Kind, dass die präventive Behandlung bei Epilepsie im Falle einer Schwangerschaft nicht unterbrochen wird.
  • Deshalb, wenn eine Schwangerschaft geplant ist oder aufgetreten ist, ist es wichtig, die weitere Behandlung mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Stillen

Nicht anvendes.Denne Text unterscheidet sich von dem genehmigten Produktinformationen (SPC) des Unternehmens.

Verkehr

Vorsicht ist beim Fahren und Maschinenbetrieb geboten.

Blutspender

Lass es nicht fallen. Der Spender muss vom Spenderdorf gemeldet werden.

Wirkung

  • Funktioniert teilweise unbekannt, aber der Wirkstoff erhöht die Wirkung der Signalsubstanz GABA im Gehirn.
  • Die Halbwertszeit im Blut (T½) ist ungefähr 21 Stunden.

pharmazeutische Formen

Tabletten. 1 Tablette (filmbeschichtet) enthält 25 mg, 50 mg, 100 mg oder 200 mg Topiramat.


Spezielle Warnungen

  • Vorsicht ist bei schlecht funktionierenden Leber und Nieren empfohlen.
  • Um Nierenbildung zu vermeiden, trinken Sie während der Behandlung viel FlĂĽssigkeit.
  • Am Ende der Behandlung sollte die Dosis schrittweise reduziert werden.
  • Die Behandlung kann zu einem leicht erhöhten Risiko von Suizidversuchen fĂĽhren.
  • Tabletten 50 mg, 100 mg und 200 mg enthalten Sojaprotein.Vorsicht bei Allergien gegen Soja oder Erdnuss.

Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂĽber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.
  • Topiramat "Actavis" kann die Wirkung von Ă–strogen (Hormon) und die Wirkung von VerhĂĽtungsmitteln mit Hormonen, wie z. B. Antibabypillen, reduzieren.

ZuschĂĽsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StärkeVerpackungPreis in kr.

Topiramat

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussFilmtabletten 25 mg60 Stück36,30

Topiramat

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussFilmtabletten 50 mg60 Stück40,70

Topiramat

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussFilmtabletten100 mg60 Stück62,10

Topiramat

Darf nur einmal nach dem gleichen Rezept abgegeben werden, es sei denn, der Empfänger hat auf dem Rezept angegeben, wie oft und mit welchen Zeitabständen eine zusätzliche Auslieferung erfolgen mussFilmtabletten200 mg60 Stück177,95


Farbstoffe

Eisenoxide und Eisenhydroxide (E172)

Titandioxid (E171)


Substitution

Filmtabletten 25 mg

TopimaxJanssen Topiramat

TopiratoreSTADA Nordisches Topiramat

Topiramat "Hexal" HEXAL Topiramat

Topiramat "Orion" Orion Pharma Topiramat

TopimaxJanssen Topiramat

Filmtabletten 50 mg

TopimaxJanssen Topiramat

TopiratoreSTADA Nordisches Topiramat

Topiramat "Hexal" HEXAL Topiramat

Topiramat "Orion" Orion Pharma Topiramat

Topiramat "Amneal" Amneal Topiramat

Filmtabletten 100 mg

TopimaxJanssen Topiramat

TopiratoreSTADA Nordisches Topiramat

Topiramat "Hexal" HEXAL Topiramat

Topiramat "Orion" Orion Pharma Topiramat

Filmtabletten 200 mg

TopimaxJanssen Topiramat

TopiratoreSTADA Nordisches Topiramat

Topiramat "Orion" Orion Pharma Topiramat



Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen