Medizinisches Portal. Krankheit, Symptome, Behandlung
Haupt- » Interaktiv » Torisel®

Torisel®




Produzent: Pfizer

enthält

Torisel® ist ein Arzneimittel für die Immuntherapie (Enzymhemmer).

Wirkstoffe

Temsirolimus


Anwendung

Torisel® wird zur Behandlung verwendet

  • fortgeschrittene Formen von Krebs in der Niere
  • Mantelzell-Lymphom, das eine besondere Form von Lymphknoten-Krebs ist.

Muss nur aus dem Krankenhaus geliefert werden.


Dosierung

Erhältlich als Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung nach Verdünnung in eine Vene.

  • Die Dosis hängt von der Art und Schwere der Erkrankung ab.
  • Die Behandlung ist individuell und zugeschnitten auf die Wirkung, teilweise auf den Grad und das AusmaĂź der Nebenwirkungen.

Mögliche Nebenwirkungen

Sehr häufig (über 10%)

Fieber, Ohnmacht, SchĂĽttelfrost, Appetitlosigkeit, Schmerz

Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Bauchschmerzen, Mundentzündung, Erbrechen, Störungen des Geschmacks

Husten, Schwellungen durch Flüssigkeitsansammlung im Körper, Nasenbluten, Kurzatmigkeit

Anämie, erhöhtes Risiko von Infektionen. Der Mangel an weißen Blutkörperchen, erhöhte sich aufgrund Blutungsneigung. Abnahme der Anzahl der Blutplättchen

Brustschmerzen, zu wenig Kalium im Blut, zu viel Fett im Blut, zu viel Cholesterin im Blut, hoher Blutzucker

Gelenkschmerzen, RĂĽckenschmerzen

Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit

Entzündung der Schleimhäute, Skeletthaut, Hautausschlag, trockene Haut

Infektionen

Kreatinin im Blut erhöht

Häufig (1-10%)

Gastrointestinale Blutung, Leberfunktionsstörung, Schluckbeschwerden

Blutgerinnsel in der tiefen Vene, erhöhter Blutdruck, Halsentzündung, Hypothese, Lungenerkrankung, Lungenwasserretention, Ohrinfektion

Diabetes, zu wenig Kalzium im Blut, FlĂĽssigkeiten

Muskelschmerzen

Angst, Depression, Schwindel, Veränderung im Sinne der Haut

Akne, schwere Hautreaktion, Nagelveränderungen, Hautdyspnoe und Schleimhauterkrankungen, Wundheilungsprobleme

Allergische Reaktionen, Blutvergiftung

Auswirkungen der Nieren, Harnwegsinfektion

BindehautentzĂĽndung

Gelegentlich (0.1-1%)

Loch im Darm

Blutgerinnsel in den Lungen, Hirnblutung, FlĂĽssigkeitsansammlung im Herzen

Häufige Hautreaktionen treten auf (Häufigkeit unbekannt).



Schwangerschaft

Darf nur unter bestimmten Bedingungen verwendet werden.

Stillen

Sollte aufgrund mangelnder Kenntnisse nicht verwendet werden.

Verkehr

Keine Warnung.

Blutspender

Lass es nicht fallen. Der Spender muss vom Spenderdorf gemeldet werden.

Wirkung

  • Durch die Hemmung einer bestimmten Art von Enzym,Proteinkinase, die das Wachstum der Krebszellen erhöht.
  • Die Halbwertszeit im Blut (T½) ist ungefähr 73 Stunden.

pharmazeutische Formen

Konzentrat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Infusionslösung. 1 Durchstechflasche enthält 30 mg Temsirolimus.


Spezielle Warnungen

  • Das Medikament sollte mit Vorsicht in schlecht funktionierender Leber verwendet werden.
  • Alkoholgehalt Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung verdĂĽnnen enthält 35% v / v Alkohol. Vorsicht bei Motor- und Maschinenbetrieb bei hohen Dosen aufgrund des Alkoholgehaltes von 4,85 g Alkohol pro 175 mg Temsirolimus-Dosis.

Verwenden Sie andere Medikamente

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt ĂĽber alle Arzneimittel informieren, die Sie einnehmen.
  • Ciclosporin (Mittel zur Organtransplantation), Diltiazem (Herzmittel) und Itraconazol (Fungizid) erhöhen die Wirkung von Torisel®.
  • Rifampicin (Tuberkulose) reduziert die Wirkung von Torisel®.
  • Die gleichzeitige Anwendung mit Interferon-alpha (Krebs und Anti-Leber-Krankheit) kann das Risiko fĂĽr Katarakte erhöhen.
  • Die gleichzeitige Anwendung von ACE-Hemmern (Antihypertonika) kann das Risiko einer allergischen Schwellung im Gesicht, in der Mundhöhle und im Kehlkopf erhöhen.
  • Pflanzliche Heilmittel können die Wirkung von Torisel® reduzieren.
  • Die gleichzeitige Anwendung von Sunitimab (Zellkiller) kann die Nebenwirkungen von Torisel® verstärken (schwerer Hautausschlag, Anfälle von Reizungen im Urin und EntzĂĽndungen der tieferen Hautschichten).
  • Torisel® enthält Alkohol und darf nicht zusammen mit Disulfiram (Antabus®) oder Metronidazol (Fungizid) angewendet werden.

ZuschĂĽsse, Lieferung, Pakete und Preise

SubventionenAuslieferungDispensform und StärkeVerpackungPreis in kr.
Darf nur an Krankenhäuser geliefert werden. Lieferung gemäß den Bestimmungen für Arzneimittel in der Liefergruppe AKonzentrat und Lösungsmittel für die Infusionslösung, bis zu 30 mg1 Satz7.946,05




Wenn Sie Unsere Artikel Und Sie, Haben Etwas HinzufĂĽgen, Teilen Sie Ihre Gedanken. Es Ist Sehr Wichtig, Um Ihre Meinung Zu Wissen!

Kommentar HinzufĂĽgen